ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

mondlandung

Ich bin da anders als viele andere ... die Mondlandung hat mich nie interessiert und interessiert mich auch heute nicht ... und damals im TV ... ich habe keine Ahnung, ob wir überhaupt schon einen Fernseher hatten und keine Erinnerung, da etwas gesehen zu haben.

Hat Dich damals die Mondlandung interessiert, hast Du Erinnerung daran ?
Interessierst Du Dich heute für das Thema ?

Engelbert 19.07.2019, 21.19

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

45. von Sandra WU

Gerade in den Nachrichten gehört.
Jetzt ist Indien dabei eine Mondmission zu starten um neben den USA, Russland und China ebenfalls dabei zu sein.
Hier klicken
Bei allem Respekt der Forschung gegenüber, aus meiner Sicht geht das in die falsche Richtung. Die Forschung sollte sich viel lieber Gedanken um die Erderwärmung machen und wie man diesen wunderschönen Planeten für Mensch und Tier erhalten kann.


vom 22.07.2019, 14.01
44. von KarinSc

Damals war ich 21 Jahre alt und es hat mich interessiert. Meine Schwester und ich saßen vor dem Fernsehen. Bin immer noch interssiert und schaue jetzt zur ISS. Habe sie schon mehrmals am Himmel vorbeiziehen sehen. Einfach gigantisch.

vom 21.07.2019, 09.39
43. von Friedrich

@sabine

Hab mir den Teil mit ihm grad in der Mediathek angeschaut.

Soooooo was interessant und gigantisch!

Danke für den Tipp!

LG, Friedrich

vom 20.07.2019, 23.31
42. von funny

Ich sehe, ich habe wie Friedrich und einige andere eine deutlich andere Meinung (und hätte auch eine deutlich andere Argumentation) als die meisten hier. Aber natürlich jedem das Seine ;-). Ich jedenfalls habe mit grossem Interesse heute aus gegebenem Anlass nochmal einige Dokumentationen und Zeitzeugenberichte angesehen und gelesen in den letzten Tagen. Und finde es nach wie vor faszinierend.

vom 20.07.2019, 23.01
41. von Inge

Ich war damals als Kind bei meiner Tante in Sommerferien im Bergischen Land. Sie weckte mich damals,um die Mondlandung im Fernseher verfolgen zu können. Hat mich damals genauso wenig interessiert wie heute. Bin der Meinung, dass das Geld auf der Erde sinnvoller verwendet werden könnte, statt es ins All zu blasen.

vom 20.07.2019, 21.01
40. von christie

Damals (ich hatte grad die Teenagerjahre hinter mir) habe ich bevor de Landung erfolgte zum Mond hinauf geschaut und gedacht: "da oben stapfen Männer herum? Was soll das bringen? Die Kosten könnte man anderswo sinnvoller verwenden"
Weiter hat mich dieses Ereignis nicht interessiert.
Heute denke ich noch genau so und die bereits tagelangen Jubelhymnen interessieren mich so viel wie gar nicht.

vom 20.07.2019, 19.17
39. von ulani

Wir saßen alle vor dem TV. Rückblickend ist für mich etwas besonders faszinierend: Ich hatte einen relativ alten Vater (geb. 1898).Er hat die ersten Anfänge der Fliegerei erlebt und im selben Leben konnte er die Mondlanddung sehen. Was in einem Leben doch Platz hatte!

vom 20.07.2019, 19.13
38. von lieschen

oh ja, ich war begeistert, bin extra nachts aufgestanden um das alles an zu schauen, obwohl ich Schicht hatte, meine Tochter knapp 1 Jahr alt war und gerade gezahnt hat d.h. nicht schlafen wollte, da schlief sie dann, ich aber blieb wach um das im TV an zu schauen, in der Arbeit war es dann leicht schwierig, alles geschafft.
Auch heute schaue ich mir solche Sachen immer noch an, die Technik begeistert mich

vom 20.07.2019, 18.24
37. von Ellen

Ja, ich erinnere mich gut. Die Schwiegermuttermeinte angesichts der Fernsehbilder, dass alles nicht wahr
sein könne, denn ihre Meinung nach ließe Gott nicht zu, dass Menschen auf dem Mond landen. Sie hat sich geirrt, die Menschen waren d o c h auf dem Mond!

vom 20.07.2019, 18.16
36. von Marion-HH

Korrektur:

...für Dinge eingesetzt werden die unserem Planeten Erde helfen.

vom 20.07.2019, 17.50
35. von Marion-HH

Damals war ich 10 Jahre alt, ich glaube wir hatten noch gar keinen Fernseher. Erinnerungen an die Mondlandung habe ich keine. Auch jetzt interessiert es mich kein bisschen. Die Geldmittel für Raumfahrt und Forschung sollten lieber für Dinge eingesetzt werden die unserem Planeten Erde hilft.

vom 20.07.2019, 17.48
34. von Gabi K

ich war damals 8 Jahre alt und durfte aufbleiben. Erinnere mich gut, wie spannend ich das fand. Auch heute noch folge ich den "Nachrichten aus dem All", schaue oft hoch zur ISS und denke mir, das wir viel unserere Technik der Raumfahrt verdanken. Und hoffe sehr, dass die Menschheit es einmal so weit bringt, einen regulären Verkehr im All zu fliegen.

vom 20.07.2019, 16.25
33. von sabine

@Friedrich
Manno, du hast so tolle Links hier hereingesetzt, daß ich kaum mit dem Lesen aufhören kann. Der Astronaut Ulrich Walter war vor einigen Wochen bei Markus Lanz zu Gast. Es war in meinen Augen einer der besten Interviews, die ich in diesem Programm erlebt habe. Ich hoffe du hast es auch gesehen.


vom 20.07.2019, 16.02
32. von Xenophora

Ich finde und fand es auch damals völlig uninteressant. Da wurde nur viel Zeit und Geld verschwendet, das man für was Besseres auf unserer Erde hätte einsetzen sollen.

vom 20.07.2019, 16.01
31. von Friedrich

@Freya

Grad hierin gefunden
Hier klicken

Auszug:

Mit welchem Argument versuchen Sie, Zweifler zu überzeugen?

Wir haben Mondgestein. 382 Kilogramm Mondgestein.

Da könnte man doch sagen, das ist gefälscht und stammt eigentlich von der Erde?

Nein. Das kann man eben nicht sagen. Denn Mondgestein hat Eigenarten, die wir auf der Erde nicht haben. Da ist etwa Helium drin. Auch die Russen haben Mondgestein, sie haben es nämlich durch unbemannte Missionen vom Mond mitgebracht. Und es sieht exakt genau so aus wie das Mondgestein der Amerikaner. Übrigens: Die Russen haben nie angezweifelt, dass die Amerikaner auf dem Mond waren. Die haben nämlich mit ihren Antennen die Funksprüche vom Mond aufgefangen und abgehört.



Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter. Wäre doch schön.

LG, Friedrich


vom 20.07.2019, 14.11
30. von IngridG

An damals erinnere ich mich sehr gerne. Es war ein Ereignis für die ganze Familie. Es war eine Zeit, wo alles noch für mich in Ordnung war. Auch an dieses Kontrollpiepen zwischen den Sätzen kann ich mich noch gut erinnern. Tolle Sache damals.

vom 20.07.2019, 13.32
29. von Freya

Damals war ich 14 Jahre alt und fand die Landung der ersten Menschen auf dem Mond sehr, sehr spannend! Mein Bruder und ich durften nicht wachbleiben (am nächsten Tag war Schule), aber in den Nachrichten konnte man dieses tolle Ereignis ja immer wieder sehen. In späteren Jahren hörte ich von der "Verschwörungstheorie" und wurde skeptisch. Das hat sich bis heute leider nicht gelegt.

vom 20.07.2019, 13.25
28. von Hans

Natürlich ist das interessant. Damals wie heute. Ich durfte aufbleiben und habe die Mondlandung live am Fernseher verfolgt. Mir geht es wie Fiedrich. Das Thema lässt einen nicht los. Mein Name fliegt natürlich jetzt auch zum Mars, wie schon vor neun Jahren auf einen Kometen (Deep Impact).

vom 20.07.2019, 13.14
27. von Schnecke

Da ich im Juli 1969 gerade noch im Bauch meiner Mutter war, konnte ich selbst das Ereignis nicht live sehen, aber ich weiß, dass meine Eltern damals lange wach geblieben sind für ein paar unscharfe Bilder ;-)... mir hätte es wohl gut gefallen, ich interessiere mich für das Thema sehr. Bin eh eine Astronomie- und auch -logie-Tante, lach....
@ Friedrich: danke für den Link, ich fliege auch mit zum Mars und habe mir mein Ticket gesichert! :-)

vom 20.07.2019, 12.43
26. von Lieserl

Ich war damals 7 Jahre alt, wir hatten keinen Fernseher und soweit ich mich erinnern kann, ist das an mir ziemlich vorbei gegangen.
Heute würde ich wahrscheinlich Tag und Nacht vorm Fernseher sitzen und alles in mich aufsaugen. Wenn ich heute zu Hause wäre, würde ich mir die Übertragungen von damals schon ansehen.
Ich hab aber diese Woche sehr viel in der Mediathek angeschaut.


vom 20.07.2019, 12.41
25. von gudi wi

glaub schon, dass ich damals tv geschaut habe, aber so gut wie keine erinnerung daran. es interessiert mich nicht wirklich, und von den jetzigen berichten sah ich auch nur einen von der rückkehr der astronauten zu ihren familien...

vom 20.07.2019, 12.37
24. von Gisela L.

Damals war ich zusammen mit meiner jüngeren Schwester zu Besuch bei meiner Patin und ihrem Mann. Niemand hat uns darauf aufmerksam gemacht. Die Bilder sah ich erst, als wir wieder in Deutschland waren. Ich hätte es gerne live gesehen.

vom 20.07.2019, 12.32
23. von Friedrich

... und wer ebenso hinfliegen möchte, der hat hierüber noch bis zum 30.09.2019 Zeit.

NASA's Mars 2020 Rover is heading to the Red Planet.
Submit your name by Sept. 30, 2019, 11:59 p.m. ET, and fly along!

Hier klicken

Nach dem Absenden wird ein Ticket kreiert.

Ich wünsche allen Neugierigen eine gute und sichere Reise.

LG, Friedrich




vom 20.07.2019, 12.30
22. von Friedrich

Ja!

Ich war damals fast sechs Jahre alt. Wir hatten einen Fernseher und ich durfte aufbleiben, um dieses größte Abenteuer zu erleben.

Wenn ich mir diese aktuelle Fotostrecke anschaue, dann berührt mich das sehr... und ich hätte liebend gerne selbst diese weite Reise bestritten.

Hier klicken

Das Interesse hat nie nachgelassen und seit 1977 lese und sammle ich Perry Rhodan. Wie gerne wäre ich erst in zwei- oder dreitausend Jahren geboren worden, um ins All zu fliegen.

Zumindest mein Vor- und Nachname ist bereits auf dem Mars gelandet. Nächstes Jahr folgt der zweite Flug. Hurraaaaa. :-)

LG, Friedrich


vom 20.07.2019, 12.22
21. von IngridG

An damals erinnere ich mich sehr gerne. Es war ein Ereignis für die ganze Familie. Es war eine Zeit, wo alles noch für mich in Ordnung war. Auch an dieses Kontrollpiepen zwischen den Sätzen kann ich mich noch gut erinnern. Tolle Sache damals.

vom 20.07.2019, 11.47
20. von Hanna

Ich werde es nie vergessen,ich bin extra aufgestanden und habe mir die Mondlandung angeschaut!
Mein Sohn ist am 12 Juli geboren und deshalb ist das ein bedeutender Monat für mich!Ich interessiere mich schon für die Raumfahrt und finde das total spannend!

vom 20.07.2019, 11.36
19. von Gerlinde

Es war auf jeden Fall Gesprächsthema! Wir hatten gerade die Abschlußzeugnisse der 10. Klasse erhalten und waren mega-neugierig auf die Welt (in den engen Grenzen der DDR). Es war ja stets die spannende Frage: USA oder Sowjetunion, wer schafft was zuerst? Viele Jahre später dann die Frage, ob die Mondlandung echt war? Aber wer soll da eine wirkliche Antwort bekommen?
Diesmal hatte ich noch keine Zeit und nur sehr wenig Interesse - die Probleme auf unsrer Erde beschäftigen mich mehr. Und den Mond sehe ich mir einfach so gerne an!


vom 20.07.2019, 10.20
18. von ursula

ich war damals 18. Kann mich noch gut erinnern, bin im Wohnzimmer gesessen, auf der einen Seite der Mond am Himmel, und auf der anderen Seite die Mondlandung im Fernseher. Irgendwie für mich unvorstellbar . Heute ist das für mich nicht wichtig. Mein Leben findet auf der Erde statt.
Lg. Ursula

vom 20.07.2019, 10.13
17. von ReginaE

Das Thema ist für mich so weit entfernt wie der Mond selber.

vom 20.07.2019, 10.02
16. von Juttinchen

Es gibt da sehr unterschiedliche Meinungen, ob diese Mondlandung überhaupt stattgefunden hat. Ich mache mir deswegen keinen Kopf.
Es kann sein, dass ich das damals mit meinen Eltern am Fernseher verfolgt habe, habe aber keine Erinnerung mehr daran. Damals, mit 22, waren andere Dinge für mich wichtiger. Und den Mond zu erobern war für mich noch nie eine Option. ich schaue ihn mir lieber von hier unten an.
Was müssen Menschen den Kosmos für sich entdecken. Sie sollten erst einmal in unserem Lebensraum, der Erde, Ordnung schaffen.

vom 20.07.2019, 09.57
15. von Sandra WU

Als ich las das der Tag der Mondlandung bereits 50 Jahre her ist, war ich etwas erstaunt. Oh doch, ich kann mich daran erinnern. In meiner Erinnerung war ich damals allerdings jünger als ich es tatsächlich war, denn da war ich bereits 12 Jahre alt. Ich verbrachte wie so viele andere Ferien bei meiner Oma im Ausseerland. Also die tatsächlich Übertragung sahen wir in einer Kurzfassung im frühen Nachmittag.
Meine Oma holte uns dazu extra aus den Garten weil sie meinte...."Kinder das ist so etwas einmaliges für die Menschheit das solltet ihr sehen."
Tatsächlich haben mich diese Bilder damals aber nicht sonderlich interessiert. Ich fand sie irgenwie befremdent und eigentlich wäre ich damals viel lieber im Garten geblieben als mir das anzusehen.
Die Sondersendung im ORF2 zur Mondlandung vor 50 Jahren am Diensttag fand ich aber durchwegs sehr interessant.
Da wurden nicht nur die alten Bilder von damals gezeigt, sondern auch die Geschichte wie diese Bilder auf die Erde damals übertragen wurde erklärt....die Geschichte des kalten Krieges der Weltmächte und der Wettlauf der Raketenentwicklung dokumentiert und noch so viel mehr. (In der ORF TVTHEK derzeit noch zu sehen.)Erschreckend wie klein das Innere so einer Raumkapsel tatsächlich war, welches Risiko die Austronauten auf sich nahmen, aber vor allem erschreckend wieviel Kraftstoff innerhalb einer Sekunde mit einer Rakete damit in die Atmosphäre geschleudert wurde und was das alles gekostet hat. Geld das man wesentlich sinnvoller verwenden hätte können. Da machen wir uns jetzt Alle Gedanken um die Klimaerwärmung, denken an Einsparungen von Co2 beim Heizen, Auto fahren und vergessen dabei ganz wie viel Müll von der Rüstungsindustrie bereits ins Weltall geschleudert wurde und wahrscheinlich in irgend einer Form auch weiterhin noch wird.
Zu viel darf ich daran gar nicht denken, denn es macht unglaublich traurig wie dieser schöne und fruchtbare Planet seid langer Zeit zerstörrt wird.
Den Mond selber als Planeten von der Erde aus gesehen....oh ich mag ihn und finde ihn durchwegs faszinierend. Dazu hätte es aus meiner Sicht allerdings keine Mondlandung gebraucht.





vom 20.07.2019, 09.37
14. von MartinaK

Ich war neun und ich erinnere mich, dass ich Bilder in den Nachrichten sah. Interessiert hat es mich weder damals noch heute.

vom 20.07.2019, 09.27
13. von mohni

3 x nein

vom 20.07.2019, 09.25
12. von beatenr

Bin auch in Club "hat mich nicht interessiert".

vom 20.07.2019, 09.16
11. von MOnika Sauerland

Ich habe ein paar Erinnerungen. Ich fand es interessant. Aber besonders berührt hat es mich nicht.

vom 20.07.2019, 08.21
10. von Peppi

Ich war zu klein damals und wir hatten keinen Fernseher. Als Erwachsene bekam ich ernsthaft Zweifel ob es wirklich so war.
Ich finde es nach wie vor merkwürdig das bisher keiner mehr dort war.....

vom 20.07.2019, 07.44
9. von Brigida

Ich glaube nicht, dass ich es sah,ausser das es in der Zeitung stand, soviel ich mich erinnere und im Radio berichtet wurde. Nein, es interessiert mich wenig... Es ist ein Versuch, der kaputten Erde zu entkommen....denke ich....

vom 20.07.2019, 06.56
8. von Lina

Ich weiß noch genau... ich war damals 12 Jahre... wir hatten schon einen Fernseher... und viele Nachbarn kamen zu uns um die Mondlandung zu verfolgen.

Ich fand es "damals" spannend... aber "jetzt" hab ich es nicht verfolgt... denke "es gibt wichtigeres als auf den Mond zu landen!"

vom 20.07.2019, 00.52
7. von Katharina

1969 war ich noch nicht in der Schule und hatte keine Ahnung, wieso alle Erwachsenen tagelang am TV gebannt saßen. Ich hatte niemand zum Spielen und langweilte mich und hörte immer dieses ständige Piepen im Fernseher. Keiner erklärte es mir. Aus heutiger Sicht ist das natürlich total faszinierend. Damals war alles ja nur politisch im Kalten Krieg. Aber daß der Deutsche Wernher von Braun nach dem Krieg in den USA die Raketen so weit konstruierte - vor ihm war ja diesbezüglich gar nichts gewesen. Ich denke, ohne ihn und seinen Ehrgeiz wären die USA vielleicht nicht so weit gekommen. Ohne den ersten russischen Satelliten hätten die Amerikaner auch nicht so schnell in diesem Tempo den Mondflug vorangetrieben. Geschichtlich auf jeden Fall hochinteressant. Irgendwie war damals die ganze Bevölkerung am Weltraum interessiert. So war ich dann zwei Jahre später in der Schule total begeistert vom Raumschiff Enterprise. Ich wundere mich, daß nicht mal das Engelberts Interesse geweckt hat, wo doch damals alle so drauf waren.

vom 20.07.2019, 00.35
6. von Gabriela

Ich saß auf einer Terrasse im Süden und schaute in den Mond ohne Fahne oder Fußabdruck....einfach nur eine romantische Nacht genießend ;-)
und heute genieße ich die Erinnerung daran :-)

vom 19.07.2019, 23.50
5. von Sonja

Antwort auf alle Fragen:

nööööö

vom 19.07.2019, 23.24
4. von lamarmotte

Oh ja, das hat mich damals - ich war Gymnasiastin - sehr interessiert, und ich gucke auch heute noch gern (sommers wie winters) in den nächtlichen Sternenhimmel. Vor einigen Tagen habe ich kurz nach 23h die partielle Mondfinsternis beobachten können und dabei wieder einmal an die damaligen "Männner im/auf dem Mond gedacht.

vom 19.07.2019, 23.02
3. von funny

Oh ja mich fasziniert das sehr!
Ich durfte es als Kind nicht lange schauen, ich war noch zu klein, aber als Erwachsene habe ich mir alles was ich finden konnte angeschaut, und vieles gelesen. Mich interessiert Raumfahrt und alles was was dazu gehört. Dass ein Mensch damals in den 60ern, mit Computern an Bord, die weniger Leistung hatten, als heutzutage ein Smartphone, zum Mond fliegen konnte und vor allem auch wieder unbeschadet zurück, finde ich faszinierend und unvorstellbar zugleich.
Die Saturn V Rakete, die damals eingesetzt wurde ist immer noch eine der grössten und stärksten Raketen, die je eingesetzt wurden.
Diese Woche gab es eine hochinteressante 3teilige Dokumentation auf Arte mit vielen Originalaufnahmen und Hintergrundinformationen. Werde ich mir definitiv nochmal als DVD bestellen.


vom 19.07.2019, 22.15
2. von ixi

Es war damals Gesprächsthema im Freundeskreis die Mondlandung wurde nachts übertragen im Fernsehen aber mich hat das nicht interessiert ich bin damals lieber schlafen gegangen.


vom 19.07.2019, 21.37
1. von Moni

Habe zwar eine Erinnerung, aber nie ein Interesse daran gehabt.

vom 19.07.2019, 21.29

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare:
Andrea:
Wir sind zur Zeit auch in den Überlegungen dr
...mehr

ReginaE:
der will ja auch von etwas "Kleingeld" der an
...mehr

ReginaE:
kommt noch
...mehr

mira I:
... obwohl ich wusste, lange in der Reha zu s
...mehr

mira I:
... ich freue mich mit euch über die Blüten,
...mehr

JuwelTop:
Ist noch in Arbeit.
...mehr

Nine:
Ups. Ich habe da was nicht so ganz mitbekomme
...mehr

funny:
Hähä, Du scheinst auch den Druck zu brauchen,
...mehr

Engelbert:
@ Friedrich: ich hab Dir die in meinen Augen
...mehr

Lina:
Nicht ärgern - nur wundern.
...mehr