ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

negativzinsen

Diese Banken erheben Negativzinsen bei den Sparbüchern ... eine ist sogar dabei, die ab dem ersten gesparten Cent Geld dafür will ... irgendwann kommt die Zeit, in der die Sparer all ihr Geld abheben und wieder unters Kopfkissen legen.

Engelbert 18.11.2019, 19.31

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

18. von Lieserl

Also wenn ich 100.000 € auf der Bank hätte und müsste dafür 0,01% Zinsen bezahlen, dann hätte ich wahrscheinlich keine größeren Probleme. Ich stimme Schpatz zu, die Gebühren und Zuzahlungen bei Ämtern und im Gesundheitswesen sind wesentlich schlimmer.

vom 20.11.2019, 10.39
17. von Schpatz

Warum regen sich alle immer nur über Bankgebühren auf aber nicht über die horrenden Gebühren bei den Ämtern...z.B. für PA, Reisepass, Sterbeurkunden, Belaubigungen....die Liste ist lang. Da sind die Gebühren der Banken echt noch human.

vom 20.11.2019, 08.28
16. von sonja-s

Unfassbar unverschämt. Da werde ich mein Geld auch nicht mehr bei der Bank lassen.

vom 20.11.2019, 01.43
15. von christie

Bei uns sind die Negativzinsen noch nicht eingeführt, kommen aber ganz bestimmt. Angekündigt sind sie bereits. Ich finde das eine ausgesprochene Frechheit. Jetzt wo man ein Bankkonto haben MUSS werden sämtliche Spesen erhöht obwohl man ohnehin schon fast alles selber machen muss. Mit unseren Spareinagen arbeiten die Banken und dafür sollen wir nun auch noch zahlen? Wird man bald auch Eintritt zahlen müssen wenn man eine Bank betritt?

Man müsste den Banken einmal klar machen dass es so nicht geht. Was wenn alle Sparer ihr Geld abheben und in ein Banksafe legen? Allerdings würde das dann sicher auch drastisch teurer und es lohnt sich wieder nur für die Bank.

vom 19.11.2019, 18.43
14. von IngridG

Meines Wissens betrifft das nur Geldbesitzer mit großen Einlagen ab 100.000 Euro oder gar noch höher. Mein Gott...Da würde ich aber was anderes vorhaben mit diesem Geld.

vom 19.11.2019, 12.48
13. von ixi

Übrigens beim Einbruch in der Wohnung meines Sohnes:
Im gleichen Haus wurde die Wohnung der Schwiegermutter damals ebenfalls geöffnet und unter anderem der eingebaute Wandgeldschrank herausgerissen...


vom 19.11.2019, 10.35
12. von KarinSc

Vielleicht wäre ein Bankschließfach sicherer. Da weiß ich allerdings nicht über Versicherungbedingungen.

vom 19.11.2019, 10.26
11. von ixi

Geld aufbewahren zu Hause? davon würde ich abraten - vor allem seit bei meinem Sohn eingebrochen wurde. Ihr könnt euch nicht vorstellen was die alles mitgenommen haben..
Die Sachwerte werden von der Versicherung erstattet nach Vorlage von Rechnungen aber nachweisen wie viel Bargeld in einer Wohnung war kann keiner.

Heute abend 21:45 Uhr auf ARD kommt die Sendung "Report München" unter anderem das Thema Konto gekündigt Guthaben geschrumpft negative Zinsen belasten Später.


vom 19.11.2019, 10.20
10. von Kassiopeia

Ich habe soeben die Liste dieser Banken gelesen. Meine Bank ist - augenscheinlich - noch nicht dabei. Sollte dies passieren, so werde ich das Geld abheben und selbst verwahren. Da die Zinsen sowieso nicht der Rede wert sind bzw. beim Girokonto gar keine anfallen, bedeutet dies für mich keinen Verlust. Geldaufbewahrungsgebühren - da kann ich nur lachen, denn schließlich arbeiten die Banken mit dem Geld und machen einen nicht unerheblichen Gewinn.

vom 19.11.2019, 09.55
9. von owl

In diesem Fall sind die Banken Dienstleister - Geldverwahrer, warum sollen sie das gratis tun?

vom 19.11.2019, 09.49
8. von Ilana

Das ist nicht neu. Alternative für mich war es auf ein kostenloses Girokonto zu parken. So kann ich weiter sparen indem ich halt darauf überweise und das Geld ist hoffentlich sicher (zumindest sicherer als zu Hause). Da es ja zum Sparen ist, brauch ich auch keine Bank vor Ort.

vom 19.11.2019, 08.04
7. von Schpatz

Die Banken sind Wirtschaftsunternehmen wie alle anderen auch (wenn ich nur an die ständigen Erhöhungen bei Porto, Bahn....denke). Und so lange die EZB die Nullzinspolitik fährt müssen die Banken ums Überleben kämpfen. Das kann einen echt ankotzen, aber ich kann sie zum Teil verstehen. Meine Bank hat vor der ganzen Zinspolitik nicht laufend die Gebühren erhöht. Die Bahn aber jedes Jahr. Und trotzdem fahren die Leute mit der Bahn oder schreiben Briefe. Manchmal hat man das Gefühl, überall nur abgezockt zu werden.

vom 19.11.2019, 08.01
6. von Liane

Schon vor Jahren, als das Thema Negativzinsen aufkam, habe ich gesagt, dass ich mein Erspartes abheben werde und zu Hause aufbewahren werde.
Nachteil: die Rate der Diebe und Einbrecher wird in die Höhe schnellen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass sie Bargeld finden ist gegeben.

vom 19.11.2019, 06.35
5. von Hanna

Ich weiß, die Bank schert sich einen feuchten Kehricht darum,aber das ist das einzigsten womit ich mich wehren kann!
Ich hoffe nur,dass viele Sparer es genau so machen!


vom 18.11.2019, 22.26
4. von Hanna

Ich habe meinem Bankberater angedroht,sobald Negativzinsen erhoben werden hebe ich mein ganzes Geld ab und lege es in den Tresor meiner Kinder.Mein Enkelsohn bewahrt in diesem seine Dienstpistole auf!





vom 18.11.2019, 22.23
3. von ReginaE

Die Strafzinsen für Banken, geben diese fast nahtlos weiter, egal wie sich das Wort nennt.
Sie machen das eh schon seit einiger Zeit, indem sie die Gebühren für jeden "Furz" erheben, der in ihren ehrwürdigen Gemäuern getätigt wird.

Man sollte nicht zu laut darüber lachen, in dieselbe Kerbe haut der Weg, das Bargeld abzuschaffen. Also unter dem Kopfkissen ist nichts mehr zu finden.

Die Bürger sind und werden immer weiter entmündig!

vom 18.11.2019, 21.48
2. von Carina

Martina K. hat eine Antwort gegeben, die mich zum Lachen bringt, obwohl mir das schon lange vergehen könnte:-(
Ich kann dazu nur sagen, dass es die sog. Kleinen trifft, die sich kein Haus, Eigentumswohnung oder sonstiges Grösseres leisten können. Wie sagte eine Schweizerin bereits vor 28 Jahren zu mir. Das Loch zwischen arm und reich wird entstehen und der Mittelstand "ausgerottet". Ich kann nur sagen. Dahin entwickelt es sich sehr rasant.

vom 18.11.2019, 20.44
1. von MartinaK

Das sind keine Negativzinsen, das sind Geldaufbewahrungsgebühren.
Ironie off

vom 18.11.2019, 19.53

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Gerda:
Oh ja, hmmm - wann ist Verkostungsbeginn ? ?
...mehr

Anne:
Eine sehr liebe Überraschung von Beate! Die l
...mehr

ReginaE:
Sehr liebevoll gemacht. Das sieht super lecke
...mehr

Lina:
Das Bild des Tages ist sehr schön...und von d
...mehr

Udo:
Da lieg ich ja mit meinen 160g noch ganz gut,
...mehr

Killekalle:
Das Tier soll Staupe gehabt haben.
...mehr

Gerlinde:
Das ist so ein trauriges Thema - ich mag da g
...mehr

Gerlinde:
Nein, ich bin nicht dafür, dass die Alkohol k
...mehr

elfi s.:
Oh ja, die sehen mega lecker aus.
...mehr

Ursi:
Liebe Beate,das hast du aber mit viel Liebe g
...mehr