ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

noch eine Nacht auf der Intensivstation

Als ich Engelbert heute antraf, war er noch sehr benommen. Das Narkosemittel hatte noch Wirkung. Außerdem muss der Körper das alles zweimal verkraften, gestern Nacht zwischen 1.00 und 3.00 Uhr und heute zw. zw. 8.00 und 11.00 Uhr. Der Pfleger meinte. dass das völlig normal sei. Und er ist wirklich in sehr sehr guten Händen. Da kommt sogar der Professor - den man, weil er auch einen blauen Dress trägt wie die Pfleger, nicht erkennt - und ihn um ein Glas Wasser für den Mann bittet. Und prompt bringt er ein Glas Wasser. Nachdem ich mich bei ihm entschuldigt habe, weil ich sein Namensschild mit Titel nicht erkannt hatte, meinte er nur "ich bin hier ein Mensch wie jeder andere auch". Tut gut, dass es solche Leute gibt. Dagegen antwortete eine junge Ärztin im Praktikum auf eine Frage "dass besprechen Sie mit dem Pfleger, ich bin hier Ärztin".

Engelbert macht sich viele Gedanken, dass es nochmal kommen könnte das Kammerflimmern (nachträglich geändert auf: lebensbedrohliche Rhythmusstörungen), woher es kam, warum sein Puls so hoch ging usw. - Und bei jedem Pipser eines Gerätes - was ist jetzt. Ich kann das gut nachvollziehen, mir geht es genauso. Er ist nur noch nicht so zuversichtlich. Er kann den linken Arm nicht bewegen und hat noch enorme Schmerzen. Aber lt. Pfleger und Prof. ist das auch völlig normal und der linke Arm hat eben Pause. Engelbert meinte nur, dass er nach dem Einsetzen des Schrittmachers gleich aufstehen und rumrennen kann. Er muss sich in Geduld üben und das ist sehr schwer für ihn, zumal er sich am Mittwoch noch so richtig fit gefühlt hatte. Zur Sicherheit bleibt er diese Nacht noch auf der Intensiv und morgen entscheidet sich dann, ob er auf die Normalstation darf.

Sorge macht mir seine Schlafapnoe. Er hat ja eine Schlafmaske, aber damit geht es gar nicht. Ich schnarche ja noch mehr und ich könnte auch nicht mit einer Maske (die mit Gurten auf dem Gesitz festgezurrt ist) schlafen. Wir können beide nichts auf dem Kopf/Gesicht haben. Ich kanns verstehen und doch muss sich da was ergeben, ich weiß nur noch nicht was. - Engelbert wollte ja sowieso noch in ein empfohlenes privates Schlaflabor gehen um eben mal den genauen Stand der Dinge in Erfahrung zu bringen.

Ich hoffe, dass die Nacht gut verläuft und wünsche ihm, dass er morgen auf die Normalstation darf. Und ein Quäntchen Geduld, das wünsche ich ihm auch. Und Zuversicht wünsche ich ihm und und und ........ Liebe erträgt und trägt viel.

Und nun wünsche ich uns allen eine gute und ruhige Nacht - und habt nochmal Danke für all die guten Gedanken und Wünsche.

Engelbert 22.03.2019, 21.02

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

55. von christie

Dass Engelbert im Spital in so guten Händen ist beruhigt uns. Natürlich dauert es eine Weile bis er wieder ganz ok ist und er braucht etwas Geduld. Natürlich macht er sich auch Sorgen und fürchtet dass sowas wieder passieren könnte. Doch der Herzschrittmacher passt gut auf ihn auf.
Mit dieser Maske gegen die Schlafabnoe können die meisten Leute nichts anfangen bzw. können damit erst recht nicht schlafen. Doch das ist momentan eher nebensächlich, Hauptsache sein Herz funktioniert wieder.

vom 23.03.2019, 16.11
54. von Bieschdie

Hallo liebe Beate,
es tut mr Leid, dass Du gerade eine so schwere Zeit durchmachen musst und ich spreche ein Gebet für Dich und Engelbert. Ich wünsche Euch sehr, dass ihr die Hoffnug behaltet und es euch bald besser geht!
Ja, im Krankenhaus hat man es mit mehr und weniger höflichen Menschen zu tun, aber ich bin sicher, dass sie fachlich kompetent sind und das richtige tun, um Engelbert zu helfen. Die Herzschrittmacher-Technologie ist heute sehr weit und zuverlässig geworden.
Was das Schnarchen und die Schlaf-Apnoe angeht, so kann ich Dir sagen: Gewichtsreduktion bewirkt Wunder! Mein Vater hat knapp 10 Kilo abgenommen (das langt aber noch nicht) und trinkt vorm Schlafen strikt kein Bierchen mehr, seitdem hat sich beides um 80% reduziert. Ich könnte auch keine Maske tragen, habe schon wegen meiner Zahnspange 2 Jahre lang fast kein Auge zugetan, nie wieder...
Ich drücke Euch beide Daumen!!!

vom 23.03.2019, 10.29
53. von christine b

liebe beate, danke herzlich für deine informationen an uns. ich hoffe du konntest nachts schlafen, dann geht schon alles leichter. alles gute für euch!

vom 23.03.2019, 08.36
52. von Moscha

Liebe Beate,das war sehr gut und beachtlich, dass Du trotz Schock und Angst, was mit Deinem Mann passiert, uns hier übers Tagebuch auf dem Laufenden gehalten hast.
Das war eine starke Leistung!
Ich sehe, dass er sich schon selbst wieder melden kann!
Wie macht er das?
Schreibt er mit einer Hand,denn Du schreibst, er kann den linken Arm nicht
bewegen!?
Ich wünsche Euch soooooooooo viel Glück, dass wieder alles gut wird.

vom 23.03.2019, 08.24
51. von Beatenr

liebe Beate, danke, dass wir durch deinen Bericht bei euch sein können ! So kann ich euch im Geiste besuchen und bin erleichtert, das Engelbert in guten Händen ist und dass du ihn so nah begleiten kannst . Ich schicke dir, euch beiden, ganz viel Liebe Gedanken , Mut und vorwärts gucken!

vom 23.03.2019, 08.17
50. von ixi

Danke, Beate, für deine Berichte.

Alles Gute weiterhin wünsche ich Dir und viel Kraft für die kommende Zeit.

vom 23.03.2019, 08.00
49. von Ursi

Vielen Dank, dass du dir auch noch die Zeit nimmst, uns über alles zu informieren.
Heute ist natürlich der 1. Klick ins TB.

Und was sehen da meine noch müden Augen?
Engelbert schreibt schon wieder. Ich kann es kaum glauben.....

vom 23.03.2019, 07.23
48. von ChristinE

Liebe Beate,
hab vielen, lieben Dank für Deine Zeilen. Nach einer hoffentlich ruhigen Nacht, ist uns jetzt ein neuer Tag geschenkt dem wir voller Hoffnung, Zuversicht und Dankbarkeit entgegenblicken.
Ganz viel Kraft, Geduld und von Herzen alles, alles Gute!

vom 23.03.2019, 06.43
47. von Ursel

Na dann... weiterhin viele gute Wünsche -
und vor allem gute und anhaltende und beständige Besserung für viele Bereiche!

Und vielen DANK für die ausführlichen Informationen.
Wir nehmen alle Anteil.


vom 23.03.2019, 06.39
46. von Webschmetterling

Herzlichen Dank für Deine Nachricht liebe Beate.
Auch mein Männe und ich wünschen Engelbert schnelle und gute Besserung, viel Geduld und Zuversicht.
Wir alle sind in Gedanken stets bei Engelbert und Dir, allerliebste Beate.

vom 23.03.2019, 06.37
45. von kelly

Alle guten Wünsche und viel Zuversicht für euch!
Liebe Beate, hab herzlichen Dank!

vom 23.03.2019, 06.13
44. von Sieglinde S.

Nochmal von mir auch alle guten Genesungswünsche und Dir, liebe Beate danke für den ausführlichen Bericht. Soeben hatte ich meinen Kommentar bei dem vorigen geschrieben. Darum hier noch mal.
Für mich hoffe ich, dass mir nichts unangenehmes passiert. Denn das würde niemand mitkriegen, und auch nicht helfen können.

vom 23.03.2019, 03.12
43. von sigrid m

Danke Beate , für den ausführlichen Bericht über Engelbert . Wenn er merkt , dass das Herz ruhiger schlägt , mit der Zeit wird er zuversichtlicher werden und die Angst weniger. Dir viel Kraft und euch Beiden viel ,viel Geduld .Eine gute Nacht und einen besseren Tag !


vom 23.03.2019, 02.41
42. von Patty

Beate Du gute Seele, ich habe
Gänsehaut und feuchte Augen.
Was Du/ Ihr da gerade durchmacht ist heftig. Engelbert Du lieber Schatz, Gib auf dich acht, sei geduldig, das was Du gerade erlebst und überstehst ist kein Zuckerschlecken.
Wünsche Dir alle Kraft der Welt und vor allem Genesung. Du bist noch zu jung.
Ihr Beiden, ich denke an Euch.


vom 23.03.2019, 01.02
41. von Meggy

Zwei Tage nicht online, und dann les ich "...hätte er die Nacht nicht überlebt"! Ich stehe gerade etwas unter Schock!!

Danke Beate, dass du dir in dieser Zeit noch Gedanken um uns Seelenfärbler machst, und uns auf dem Laufenden hältst. Ich wüsste nicht, ob ich in dieser Situation die Nerven dafür hätte!
Von Herzen alle guten Wünsche und viel Kraft euch beiden! Es tut gut zu lesen, dass Engelbert in guten Händen ist, dann bin ich mir sicher, dass ihr das schafft! Ich schließe euch ganz fest in meine Gebete mit ein.


vom 23.03.2019, 00.43
40. von Osti

Ganz lieben Dank für Deinen Bericht. Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute und hoffe, dass Dein Mann lernt geduldig zu sein :-). So sehr wir ihn auch alle vermissen denke ich doch, dass sich auch alle wünschen, dass er bald wieder fit ist und er dafür eine Pause nutzt. Umso größer wird dann das Wiedersehen werden. Liebe Grüße für Euch - ich denke an Euch, so wie viele andere Menschen auch.

vom 23.03.2019, 00.24
39. von Marie

Zumindest hat er die op´s überstanden und die Ängste sind ja ganz normal. Das vergeht mit der Zeit bestimmt. Engelbert , ich wünsche dir gute Besserung und Beate die Kraft, die es braucht, bis er wieder zu Hause ist.


vom 22.03.2019, 23.58
38. von Kassiopeia

Danke, liebe Beate, dass du trotz der grossen Anspannung, die im Moment auf dir lastet, hier ein paar Worte schreibst. Was du gerade erleben und fühlen musst, ist alles andere als leicht. Es ist gut, dass Engelbert optimal aufgehoben ist. Das ist so wichtig. Jetzt müsst ihr beide Geduld aufbringen, denn die Erholungsphase dauert schon eine Weile. Ich wünsche dir eine gute, entspannte Nacht und Engelbert eine ruhige Nacht und gute Erholung von den beiden Operationen. Viele Menschen denken an euch.

vom 22.03.2019, 23.38
37. von nora

Vielen Dank für die Info; Euch beiden alles Gute und Liebe, viel Geduld (lernt man, wenn es sein muss) und jetzt einmal eine gute Nacht mit erholsamem Schlaf, dann sieht es morgen schon besser aus!

vom 22.03.2019, 23.25
36. von IngridG

Alle guten Wünsche für eine gute und gefahrlose Nacht!

vom 22.03.2019, 23.15
35. von MOnika Sauerland

Liebe Beate, ganz lieben Dank für deine ausführlichen Info's. Wie gut das Engelbert das schon alles so überstanden hat. Ganz liebe Grüße und viel Geduld wünsche ich ihm. Es wird schon werden.
Euch beiden wünsche ich nur das aller Beste. Gut das er dich hat.

vom 22.03.2019, 23.06
34. von Monique

Liebe Beate
Hab Dank dafür, dass du auch an uns gedacht hast. Ich wünsche dir Kraft, die Situation anzunehmen wie sie ist und den Glauben, dass alles gut kommt. Die Hoffnung möge euch begleiten.
Meine Gedanken sind auch so wie sie von Inge (nr. 19) wunderbar formuliert wurden.
"Heb's guet" und grüsse Engelbert herzlich

vom 22.03.2019, 22.59
33. von ChristaHB

Liebe Beate,
ganz lieben Dank für die Information, die du uns Seelenfärblern hier gibst trotz des Stresses, den du aushalten mußt. Ich hoffe sehr, die Nacht bringt etwas Ruhe und Erholung und Schlaf für dich und natürlich auch für Engelbert. Geduld wird er gewiss brauchen, aber wie gut, dass er die Chance bekommen hat, auch daran zu arbeiten. Aber kommt Zeit, kommt Rat... in diesem Sinne wünsche ich Dir, Engelbert und uns eine ruhige Nacht.

vom 22.03.2019, 22.53
32. von satu

Auch ich bedanke mich herzlich dafür, dass du uns, trotz deiner eigenen Sorge, informierst!
Gut zu lesen, dass Engelbert es soweit gut überstanden hat - klar ist Geduld nicht seine Stärke, aber er scheint ja auf einem guten Weg zu sein.
Natürlich drücke ich weiter die Daumen, dass er zügig wieder zur Normalität zurückkehren kann.
Herzliche Grüße

vom 22.03.2019, 22.49
31. von SilkeP

Lieber Engelbert, ich wünsche dir die nötige Geduld, damit du bald wieder auf den Beinen bist.
Vielleicht gibt es ja auch in der Klinik ein Schlaflabor und du kannst das dann gelich mit erledigen.
Liebe Beate, dir natürlich auch die nötige Geduld, auch um engelbert zu bremsen.
Alles Liebe euch beiden
SilkeP

vom 22.03.2019, 22.47
30. von Katrin

Herzlichen Dank für die Informationen!
Ich möchte auch alles alles gute wünschen sowie
Geduld und auch Glück!
Obwohl wir uns nicht persönlich kennen, tut mir es sehr leid was Engelbert passiert ist ! Ich bin immer mal hier auf seiner Seite unterwegs und mag sie sehr gern !
Ganz herzliche Grüße aus Papenburg im Emsland
Katrin

vom 22.03.2019, 22.35
29. von Gitta

Liebe Beate, wie soll man Dir nur danken für all Deine Mühe, die Fürsorge, die Liebe, die Zeit, die Du nicht nur Deinem Mann, "unserem" Engelbert, sondern auch uns schenkst, damit wir informiert sind. Es lässt sich kaum in Worte fassen. DANKE! Ich bin sehr froh, dass Engelbert die Operationen gut überstanden hat und auch in dieser Nacht in guten Händen ist. Liebe Beate, komm auch Du nun etwas zur Ruhe. Ich wünsche Euch beiden viel Kraft und Zuversicht und Engelbert eine große Portion Geduld. Alles Liebe, schlaft beide gut und morgen ist ein neuer Tag. Ich denke an Euch.

vom 22.03.2019, 22.35
28. von Chispeante

Danke für die ausführlichen Infos, liebe Beate!
Das klingt sehr gut - wenn Engelbert schon innerlich so umtriebig und ungeduldig ist heißt dass, dass er davon nicht rundum geschwächt wurde, körperlich natürlich noch, aber innerlich nicht!

Was die Schlafmaske angeht, ruf einfach mal wo an. Ich weiß, dass bei Schlafmasken sehr kurzfristig Ersatzmasken geliefert werden können und vllt gibt es ein alternatives Modell, das besser ist für ihn, die entwickeln die Modelle immer weiter.

Ich hoffe, Du kannst einigermaßen schlafen heute Nacht!
Falls Ihr jemand brauchen könnt, der mit HTML&CSS umgehen kann, sag einfach Bescheid.

vom 22.03.2019, 22.34
27. von Lina

Erst einmal vielen Dank für die Infos.
Gut dass ihr euch gut betreut fühlt, das ist für die Genesung sehr wichtig. Ich könnte mir einer schlaf maske auch nicht schlafen.
Mit Geduld und Willenskraft und hoffentlich einen guten Schlaf geht es den neuen Tag entgegen.
Alles Gute.

vom 22.03.2019, 22.32
26. von sonja-s

Ich möchte mich Inges Worten anschließen, Kommentar nr.19.
Sie hat gut in Worte gefaßt was auch ich empfinde und Wünsche.
Alles gute weiterhin für euch Beide.

vom 22.03.2019, 22.28
25. von GerdaW

Vielen Dank, liebe Beate, für Deinen ausführlichen Bericht. Jetzt braucht Ihr beide viel Geduld, viel Kraft und Zuversicht, aber es wird von Tag zu Tag besser werden. Alle Gute weiterhin.

vom 22.03.2019, 22.24
24. von Gerlinde

Liebe Beate,
das liest sich heute schon besser als gestern. Ich weiß aus dem erleben mit meinem Mann, dass so eine Betreuung auf der IS fast wie ein "Sorglos-Paket" ist. Nun darfst du für heute zur Ruhe kommen und ein bißl entspannen.

Deine Sorgen wegen der Schlafapnoe kann ich verstehen - vielleicht gibt es doch noch eine andere Möglichkeit? Ich selbst habe nun seit gut drei Jahren diese Schlafmaske und bin echt dankbar dafür, weil ich seither wirklich richtig munter bin, wenn ich aufstehe.
Auf jeden Fall wünsche ich euch beiden eine gute Nacht und für die nächste Zeit viel Kraft und Geduld.

Danke für dein Berichten, liebe Beate.

vom 22.03.2019, 22.21
23. von anni1956, köln

vielen Dank für die Informationen. Dir wünsche ich die Kraft, Engelbert aufzumuntern und zu bremsen in seiner Ungeduld. Ich wünsche ihm von ganzem Herzen gute Besserung und Geduld.

vom 22.03.2019, 22.20
22. von lamarmotte

Danke, liebe Beate, dass Du Dir trotz allem die Zeit genommen hast, uns auf dem Laufenden zu halten.
Engelbert wünsche ich Geduld - und Euch beiden erst einmal eine gute Nacht und weiterhin alles Gute.

vom 22.03.2019, 22.10
21. von Rita die Spätzin

Liebe Beate, danke für all Deine Informationen. Aber Du mußt auch an Dich denken und zur Ruhe kommen. Engelbert ist in guten Händen im Krankenhaus.
Bitte pass auch Du auf Dich auf. Ich schick Dir ein Kraftpäckle und denke an Euch!

vom 22.03.2019, 22.04
20. von Juttinchen

Geduld ist der beste Ratgeber. Davon bräuchte so mancher Mensch ein bisschen mehr. Mein Mann ist auch so ein Exemplar an Ungeduld.
Alles Gute für Euch beide und Kopf hoch. Es wird schon wieder.

vom 22.03.2019, 22.01
19. von Inge

Liebe Beate, nun ist dieser lange Tag für dich und Engelbert gepackt. Wenn du an den Morgen zurückdenkst, dann ist der Abend doch hoffnungsvoller für ihn, für dich und uns alle, die heute mit euch gebangt und gebetet haben. Engelbert wird sich wieder erholen, mehr Mut und Zuversicht bekommen, weil du nun für euch beide zusammen stark bist. Gut Ding' braucht Weile, und das, was ihr in den letzten Wochen und Tagen hinter euch gebracht habt, hat Kraft gekostet, und viel davon wird immer noch nötig sein. Wir alle bleiben euch in Gedanken verbunden und wünschen euch, dass
alles seinen guten Weg geht. Alles Wunderbare, was Engelbert für Seelenfarben und für die große Gemeinschaft bisher gegeben hat, ist heute zu ihm zurückgeflossen. Es wird ihn Schritt für Schritt weitertragen und aufbauen - ihr habt das heute beide spüren können. Ich glaube, heute hatte jeder von uns allen so oft wie noch nie ins Tagebuch geschaut, und wir sind dir dankbar, dass du uns trotz der eigenen Belastung miteinbezogen hast in deiner Sorge um Engelbert. Hoffentlich folgt nun eine ruhige Nacht für euch beide und ein Aufwachen mit mehr Zuversicht, weniger Niedergeschlagenheit und ganz viel Vertrauen in bessere Zeiten. Gute Nacht, ihr Zwei, bis morgen!

vom 22.03.2019, 22.00
18. von ReginaE

Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Jedenfalls machst du das super und sicher ganz im Sinne deines Engelberts.

Ein Quäntchen Geduld sollte ihm helfen, die eigenen Steinchen im Weg des Lebens umgehen zu können. Ich wünsche es ihm von ganzen Herzen!!

Das mit der Schlafapnoe kann ich nun nicht nachvollziehen. Alles andere sollten die Schutzengel auf Erden hilfreich vollziehen. Die Schutzengel der Klinik sind halt auch nur Menschen. Wie ich lesen, sind sie überaus menschlich. Das könnten fast meine Schwiegertochter und mein Sohn sein :-)

Ich wünsche Euch eine gute und ruhige Nacht!!

vom 22.03.2019, 21.57
17. von Lisalea

Danke, Beate für die erneute Information. Es ist gut, daß Du ihn in guten Händen weißt. Dadurch kommst Du auch vielleicht etwas zur Ruhe. Weiterhin alles Gute für Euch.

vom 22.03.2019, 21.55
16. von Anne

Deinen Wünschen für Engelbert schließe ich mich an, liebe Beate, und schicke eine Extraportion Hoffnungsfunken herüber!!! Dir wünsche ich, dass Du zur Ruhe kommst und schlafen kannst....
"Liebe ist" und "Wir sind da" singe ich mal mit Nena....

vom 22.03.2019, 21.55
15. von Sherdil

Liebe Beate vielen Dank für die neusten Informationen und für dich auch viel Kraft und Zuversicht in diesen Tagen.

Engelbert wünsche ich alles Gute, Geduld und Zuversicht und vollkommene Genesung.

alles Liebe und Gute
Sherdil

vom 22.03.2019, 21.54
14. von feli/petra

danke, liebe beate, dass du uns auf *dem laufenden* hälst :)

ja, geduld ist eine schwere sache und ich hoffe sehr, dass engelbert sie aufbringen wird

für euch beide ganz viel kraft und zuversicht, meine gedanken sind ganz fest bei euch :)

vom 22.03.2019, 21.54
13. von Killekalle

Euch beiden eine gute und erquickende Nacht.

vom 22.03.2019, 21.54
12. von birgit

ach, das wird schon wieder. sie haben es rechtzeitig gemerkt, und wenn die nachwirkungen der op abgeklungen sind, wird er wieder munter sein. es laufen ganze scharen von leuten mit einem herzschrittmacher herum, und merkt es ihnen nicht an. so lange er nicht versucht, bäume auszureißen, bin ich optimistisch.

vom 22.03.2019, 21.54
11. von Doro

Ich denke an Engelbert und wünsche Euch beiden viel Kraft und Geduld!

vom 22.03.2019, 21.42
10. von Regina

Ich bin in Gedanken bei Engelbert und danke für diese Information hier. Ich wünsche weiterhin alles Gute.

vom 22.03.2019, 21.40
9. von phoenixe

Ich dank Dir für Deine Info und wünsche Dir ganz viel Kraft zum mittragen. Engelbert wünsche ich, dass er das Vertrauen in sich selbst und seinen Körper schnell wieder erlangt. Was für ein unglaubliches Glück im Unglück, dass er gestern Nacht zum Zeitpunkt der Krise genau am richtigen Ort war. Alles Gute für Euch!

vom 22.03.2019, 21.37
8. von Xenophora

Danke, und nun für Dich eine gute Nacht mit einigen Stunden Schlaf, liebe Beate!

vom 22.03.2019, 21.29
7. von Bärenmami

Wie gut, daß die OP so gut verlaufen ist und Hut ab vor dem Professor. Engelbert: Du bist wirklich in guten Händen.
Und manchmal gehört es einfach zum Leben dazu, daß man genau das lernen muß, was einem schwer fällt. In punkto Geduld weiß ich Widder genau wovon die Rede ist! Ein Schritt nach dem anderen.
Danke, Beate, für die Nachricht!

vom 22.03.2019, 21.29
6. von sennefee

Beate, er ist, wie du schreibst, in wirklich sehr sehr guten Händen.
Jetzt schlaf erst einmal ruhig aus - du brauchst die nächsten Tagen deine Kraft. Und die, so scheint es mir, muss für euch beide reichen.
Danke für deine ausführlichen Infos. Liebe Grüße an dich und deinen Mann!


vom 22.03.2019, 21.27
5. von Moni

Alles wird gut! Danke für die Informationen, liebe Beate, bleibe stark und zuversichtlich.

vom 22.03.2019, 21.26
4. von Maria

ich wünsche beiden Vertrauen und Zuversicht !!! es geht gut aus, nur etwas Geduld und - schmunzel - mit einem niedrigeren Gang, auch damit kommt man ans ziel. Im Gedankenbin ich bei Euch, Ihr schafft es!

vom 22.03.2019, 21.10
3. von Monika

Ich wünsche Engelbert baldige gute Besserung und euch beiden viel Kraft und Gottes Segen.

vom 22.03.2019, 21.09
2. von philomena

Danke für die ausführliche Info. Es wird sich alles finden.Jetzt ist erst mal nur wichtig, dass er ib guten Händen ist und du selbst schlafen kannst.
Denk an ezch.


vom 22.03.2019, 21.09
1. von gudi wi

..ich wünsch euch beiden viel kraft und geduld...

vom 22.03.2019, 21.07

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Letzte Kommentare:
Lina:
Ui, ui... dieser Baum ist wohl nicht die rech
...mehr

Gisela L.:
Meine Großeltern hatten früher auch Karnickel
...mehr

Lina:
Meine Eltern hatten auch Hasen, die wir zum E
...mehr

Gisela L.:
Bei solcher Pracht geht mir das Herz auf.
...mehr

Lina:
Ich mag ja jede Jahreszeit sehr gerne... aber
...mehr

Killekalle:
Ja, schon. Aaaber: Meine Augen jucken und ich
...mehr

Udo:
Fragt lieber nicht einen Pollenallergiker !
...mehr

Engelbert:
Hab ich versucht, Krabbe ... da stößt man auf
...mehr

Krabbe:
Wie wäre es...wenn Sie es mal beim nächsten E
...mehr

DagmarPetra:
Ich finde das witzig. Unsere Ostereier hatte
...mehr