ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

riesenzecke hyalomma

Zitat: "In zwei Bundesländern konnte die tropische Riesenzecke Hyalomma nachgewiesen werden. Diese Zecken mögen die Hitze, die ja uns mittlerweile auch mag und werden bis zu zwei Zentimeter groß, können Menschen wittern und Dutzende Meter weit verfolgen. Sechs dieser Zecken sind nun aufgetaucht ... fünf Stück habe man auf einem Pferdehof am Niederrhein und eine auf einem Pferd in Niedersachsen gefunden."

Tropische Riesenzecken, die Menschen verfolgen ... das sind ja schöne Aussichten.

Engelbert 05.08.2019, 20.31

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

11. von JuwelTop

Ich denke, diese 6 Stück sind nur die Spitze des Eisbergs. Eine Bekannte berichtete mir, so ein Riesen-Teil sass auf der Nase ihres Hundes, als sie spazieren gingen. Es wird viel viel mehr geben. Auch Horrorvorstellung für mich, wenn die einem sogar hinterher rennen.

vom 06.08.2019, 11.54
10. von SilkeP

Letzten Freitag war Prof Ute Mackenstedt als Zeckenexpertin zu Gast.

Hier klicken

vom 06.08.2019, 09.31
9. von Ursi

Igitt, mich grausts....
Weil ich mich doch vor allem, was krabbelt, kriecht, schlängelt und schleimig ist, ekele.

Außer vor Spinnen - es sei denn, sie sind sehr groß.

vom 06.08.2019, 08.01
8. von ReginaE

Ist doch gut, dass man die Tierchen sehen kann.
In einem "guten" Zeckenjahr hatte ich einige Zecken gesammelt. Angefangen im März mit Winzlingen und das ging bis in den Oktober hinein.

Wenn solche Tiere ihre Wirtsleute selbst aufsuchen, ist das ein gutes Zeichen. Man ist gewarnt. Alles andere liest sich wie Geschichten für Erwachsene zum Sommerloch.

vom 06.08.2019, 06.29
7. von Lina

Einfach nur "grauslich"... ich hoffe wir werden von denen nicht verfolgt.

vom 05.08.2019, 23.50
6. von Udo

Die sieht man dann wenigstens gut, besser als die ganz kleinen, die man nur mit der Lupe findet. :-)

vom 05.08.2019, 23.37
5. von Laura

wie gruselig

vom 05.08.2019, 23.33
4. von Gabi K

Die Uni Hohenheim hat schon vor einiger Zeit augefordert (April? Beginn der Zeckensaison), gefundene, nach Möglichkeit noch lebende Exemplare zur Untersuchung einzuschicken, damit der Stand der Dinge und Krankheiten, die evtl. übertragen werden können, erforscht werden kann. Wer also viel im Freien unterwegs ist, sollte das im Hinterkopf behalten.


vom 05.08.2019, 22.44
3. von Webschmetterling

Im TV habe ichs gehört/gesehen vor einigen Wochen. Da wurde nix gesagt betr. "Menschen verfolgen". Schlimm.
Tropische Mücken sind ja auch schon hier (Malaria)

vom 05.08.2019, 22.00
2. von Killekalle

Jetzt hat es mich geschüttelt!

vom 05.08.2019, 21.13
1. von Inge

Hier klicken

Von diesem Biest habe ich auch schon gelesen. Wer Interesse hat, kann hier nachlesen.

vom 05.08.2019, 20.40

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
doro-thea:
@Jutta aus `Burgkunstadt` Ist bei mir in der
...mehr

Lina:
An eine Cecile kann ich mich überhaupt nicht
...mehr

Patty:
Immer noch und immer wieder gern... Fast von
...mehr

Birgit W.:
Suppe geht grundsätzlich immer - dicke, dün
...mehr

Margareta:
Eintöpfe aller Art - oder was in die Richtun
...mehr

ReginaE:
Mehlgräupchensuppe nennt sich das. Das wäre
...mehr

Brigida:
:) Waren gestern z.B. Spare Rips ;) glg
...mehr

Gabriela:
Ist auch auf meiner Playlist ;-)
...mehr

Ursi:
Hihihi.... lieber Engelbert, du erwartest doc
...mehr

Carina:
Das ist bei mir sehr unterschiedlich.Suppen j
...mehr