ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

umfrage

Hab gerade an einer Telefon-Umfrage teilgenommen ... ich musste keine persönlichen Daten nennen ... es ging um Radio und TV ... ich sage mir einfach, dass für die Menschen, die dort arbeiten, ab und zu ein "ja, ich möchte teilnehmen" am anderen Ende der Leitung sehr wichtig ist und mich kostet es nur Zeit und wenn ich zufällig welche habe, dann ist das okay.

Engelbert 07.09.2019, 14.24

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

17. von Osti

Eigentlich nehme ich auch nie teil. Neulich wollte jemand etwas wissen zu Haushalt und Steuern. Ich verneinte zwar zunächst und dann meinte die Dame: es würde ja nichts Gescheites rauskommen wenn immer alle ablehnen würden mit ihr zu sprechen". Okay, ich willigte ein und dann kam die erste Frage nach dem Alter. Ü 60 und schon war ich draußen, das galt wohl nur für Jüngere.

vom 09.09.2019, 11.45
16. von MaLu

Ich nehme an solchen Umfragen nicht Teil und frage mich schon manchmal, woher haben die deine Nummer. Das ist Lebenszeit, die man mir raubt. Wenn ich in dieser Zeit schlafe, lese, am Tablet oder Fernseher bin, hab ich etwas für mich getan. Eigentlich rauben die mir schon Lebenszeit, weil ich hier zu dem Thema schreibe ;-))

vom 08.09.2019, 14.23
15. von ixi

Bei Anrufen ohne Anzeige der Telefonnummer des Anrufenden und auch bei fremden Telefonnummern mit weit entfernt gelegenen Vorwahlenoder bei einer Vorwahl die mit 00 beginnt gehe ich nicht mehr ans Telefon. So müssen die Umfrageinstitute ohne meine Antworten zurechtkommen.

Übrigens kommen bei mir derartige Anrufe meistens in der Mittagszeit an.

vom 08.09.2019, 09.27
14. von Lieserl

Nachdem meine geschäftliche Telefonnummer ja öffentlich ist, und ich jeden Telefonanruf auch annehmen muss, werde ich mit solchen Umfragen konfrontiert. Aber auch Werbeanrufe zu Mobilfunktarifen, Stromanbieter, Werbefuzzis....
An den Umfragen zum Radio- und Fernsehverhalten nehm ich allerdings gerne teil und die dauern auch nicht allzu lang.
Vor vielen Jahren bin ich in MÜnchen auf der Straße mal angesprochen worden, ob ich bei einem Kaffeetest mitmachen würde. Das war auch von Infratest. Ich bin mitgegangen, weil ich Zeit hatte, durfte Kaffee probieren und danach gleich noch Handcremes. Und ich hab dafür jeweils 30 DM bekommen.

vom 08.09.2019, 09.08
13. von MOnika Sauerland

Na hoffentlich wird dein Ja kein Einverständnis für einen Vertrag.

vom 08.09.2019, 08.05
12. von Sieglinde S.

Habe ich auch schon gemacht. Lange her. Seit längerer Zeit wurde ich nicht mehr belästigt. Aber da ich das jetzt hier laut gesagt habe, kommt morgen garantiert so ein Anruf.

vom 08.09.2019, 02.33
11. von Lina

Hab sogar angemeldet bei einer Studie mitgemacht... da gab es endlos lange Umfragen.
Ich habe sehr oft bei so Umfragen geduldig Antwort gegeben... aber jetzt mag ich nicht mehr.
Wenn ich in Zeitnot war... und sie sagen "es dauert gar nicht lange"... und dann sind sie in 20 Minuten noch nicht fertig?

Oder sie fragen erst am Ende des Gesprächs nach dem Alter... und dann hörst du... "es tut mir leid, die Umfrage geht nur bis 60!"

Unter den Vorwand eine Umfrage über Gesundheit... endet mit dem Verkauf von Matratzen, Decken und Polster. Und die sind so lästig... rufen ständig an... und deshalb hab ich mich entschlossen "überhaupt nicht mehr teilzunehmen".

Ich bin da raus... mach nicht mehr mit.


vom 08.09.2019, 01.47
10. von Katharina

Eigentlich würde ich gewisse Fragen gerne beantworten, würde mir Spaß machen. Aber ich habe gehört, daß das auch schwarze Schafe böse ausnützen: Wenn man nur das Wort "ja" sagt, schließt man einen Vertrag ab ! Schon die harmlose Frage "Machen Sie gerne Urlaub?" (kaum einer würde da nein sagen) - Wenn man mit Ja antwortet, ist ein Vertrag geschlossen. Will man das wieder loswerden, geht das, ist aber lästig, im nachhinein das rückgängig zu machen.

vom 07.09.2019, 21.59
9. von Gisela L.

Ich beteilige mich auch an Umfragen, weil ich an die Anrufer denke, die damit ihr Geld verdienen müssen. Allerdings habe ich mich auch schon geärgert, wenn es hieß, dass es ca. 5 Minuten dauert und dann wurden 20 daraus. Aber das ist nur 1x passiert.

vom 07.09.2019, 19.38
8. von Ursi

Seit ich mal an der Wohnungstür von einer Frau "überfallen" wurde mit wer weiß wie vielen Fragen, lehne ich das grundsätzlich ab.
Es sollte auch um Radio-Programm gehen. Wieso fragt sie dann, was meine Hund bekommt? Ich habe keinen Hund! War ihr egal - sie hat einfach was notiert - das hatte ich gar nicht geantwortet.
Seitdem will ich das nicht mehr - es war eine solch schlechte Erfahrung!

Und zu welchen Zeiten die anrufen. Unverschämt!
Ich google dann die Nr. im Internet. Anschließend wird sie in der Fritz-Box gesperrt.

vom 07.09.2019, 19.37
7. von MartinaK

Ich hebe bei mir fremden Telefonnummern nicht mehr ab. Wer wirklich Gutes im Schilde führt hat die Chance, auf meine Mailbox zu sprechen. Dann rufe ich zurück.
Nach solchen Anrufversuchen, aktuell ist es auch eine Meinungsforschungsfirma (089...), googele ich nach dem Anrufer und sperre ggf. die Nummer auf der Fritzbox. Die Liste wird lang und länger. Dann klingt das Telefon wenigstens nicht mehr.

vom 07.09.2019, 18.42
6. von philomena

@ Juttinchen
Dieses "Energie-Umfrageunternehmen" ruft bei mir auch ständig an - und die mitgesendeten Telfefonnummern sind ein Fake!
Von unserem Anwalt wissen wir nun, unsere Tel-Nummer wurde verkauft. - Das wird dir lieber Engelbert nun auch so gegangen sein, denn du hast irgendeine Frage mit Ja beantwortet.
Die wird rauskopiert und beantwortet etwas ganz anderes mit JA. Zu deiner Beruhigung, es dauert etwa ein Jahr bis du die wieder los bist.

vom 07.09.2019, 18.33
5. von lieschen

ich gebe auch immer Antwort, wenn es die Zeit erlaubt, vor ca. 38 Jahren habe ich mal abends nebenberuflich bei Infratest gearbeitet, da bekam ich viel zu hören, es ist ein schwerer Nebenverdienst gewesen. Da denke ich dann dran, wenn ich angerufen werde, ist aber schon lange nicht mehr passiert, ob das daran liegt das ich nicht mehr im Tel.-Buch stehe?

vom 07.09.2019, 18.31
4. von christie

Wenn es sich dabei um de Umfrage eine Firma handelt lege ich sofort auf, die wollen nur etwas verkaufen. Umfragen die meinen persönlichen Bereich betreffen lehne ich ebenfalls ab.
Aber wenn es sich so wie bei Engelbert um Radio und TV handelt nehme ich teil. Das kann vielleicht hilfreich für die Gestaltung der Sendungen sein.

vom 07.09.2019, 17.57
3. von Karen

Ich finde es gut, wenn Leute an solchen Umfragen teilnehmen. Mein Mann arbeitet ja freiberuflich für die Firma Kantar (=ehemals Infratest), und der ist immer ganz froh, wenn sich Menschen für Umfragen bereitfinden - er arbeitet allerdings nicht telefonisch (nur auf Wunsch des Befragten) sondern persönlich. Die Ergebnisse solcher Umfragen helfen dann, Programmstrukturen oder ähnliches - je nach Umfrage - den Kundenwünschen anzunähern und kommen somit uns allen als Konsumenten zugute.

Solange keine persönlichen Daten erfragt werden und ich Zeit habe, mache ich da auch hin und wieder mit.

vom 07.09.2019, 17.18
2. von Juttinchen

Uns nervt momentan ein Energie-Umfrageunternehmen, das so penetrant ist. Manchmal sogar 2x am Tag. Einfach abscheulich. Die bekommen ein glattes NEIN. Mein Mann hat schon gedroht, Anzeige zu erstatten.
Ich nehme an keiner Umfrage mehr teil.


vom 07.09.2019, 16.58
1. von ReginaE

Genau, das habe ich auch schon gemacht :-)

vom 07.09.2019, 16.12

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare:
Mira:
Engelbert, das ist kein "Schwachsinn"das ist
...mehr

Sonja:
Im Siegerland "Magolwes" genannt - meine Mutt
...mehr

Phoenixe:
Bei uns heißen die Nußkratscher. Tolle Fotos
...mehr

Inge:
Super! Da hast du aber echt Glück gehabt. Bei
...mehr

ixi :
...ach wie schön...
...mehr

Gitti:
Sehr schöne Fotos vom Eichelhäher! So nah hab
...mehr

Birgit W.:
Wie er hier heißt "Magolves" , gibts in größe
...mehr

lieschen:
tolles Frühstück für den Eichelhäher, ich mag
...mehr

Schpatz:
Ein Eichelhäher zu Besuch, schön! Mir gefällt
...mehr

Webschmetterling:
Für Dich tut mir das sehr leid weil ich weiß
...mehr