ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

zu spät ...

... ich hatte selbst 2 1/2 Stunden für meinen eigenen Termin gebraucht ... als ich zu Oran kam, war er schon nicht mehr da.

Was den sozialen Dienst im Krankenhaus betrifft, da habe ich heute erfahren, dass der nur dann kommt, wenn ein Arzt ihn ruft, von alleine nicht.

Nachtrag: da ich seine Handy-Nummer habe, haben wir eben kurz telefoniert ... ist halt schwierig, weil er auch nach zwei Jahrzehnten Deutschland unsere Sprache nicht sehr gut spricht, seine Frau übrigens noch weniger. Vier Kinder hat er ... 10, 9, 4 und 2 Jahre alt ... und morgen geht er zum Hausarzt ... angeblich soll ein Psychologe 2mal die Woche kommen ... so ganz genau waren seine Angaben allerdings nicht. Mit den orthopädischen Schuhen muss er einigermaßen laufen können ... aber am liebsten ist es ihm, wenn er schläft, da kriegt er dann nix von allem mit.

Engelbert 07.03.2019, 14.30

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Kassiopeia

Es ist auch für mich nicht nachvollziehbar, dass er nach 20 Jahren Deutschland die Sprache nicht einigermaßen spricht. Und die Kinder werden wohl auch nicht viel besser deutsch sprechen lernen, wenn zu Hause darauf kein Wert gelegt wird. Die Kinder tun mir leid, aber die Lehrer bzw. Erzieher in Schule und Kindergarten ebenfalls.
Ich hoffe sehr, dass Oran selbst geholfen wird, um mit seinen medizinischen Problemen klar zu kommen, was natürlich sehr schwierig werden wird.

vom 09.03.2019, 11.12
9. von Monika aus Köln

Was für ein Elend. Hoffentlich wird ihm und seiner Familie irgendwie geholfen.

vom 08.03.2019, 09.38
8. von christine b

das ist schon ein ganz armer kerl, der mir sehr leid tut. man kann nur hoffen, dass er sein schweres leben mit hilfe eines psychologen schafft. allerdings habe ich eher das gefühl, dass es ev. physiotherapie ist, die er zuhause bekommt. ob psychologen zu patienten fahren? noch nie gehört. genau den würde der arme mann aber auch dringend brauchen! ich hoffe, dass sein hausarzt vieles in die wege leitet.

vom 08.03.2019, 08.36
7. von owl

... weil er auch nach zwei Jahrzehnten Deutschland unsere Sprache nicht sehr gut spricht ... da allerdings fehlt mir absolut jedes Verständnis für!!!

Bestimmt meinte er 2x die Woche kommt ein Physiologe, das macht ja Sinn und ist nicht unüblich! Das bei ihm psychologische Betreuung auch von Nöten ist, glaube ich gerne!

Im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt wäre eine Anschlußheilbehandlung angesagt gewesen, nicht zu verwechseln mit Reha. Diese kann man selber beantragen und sie wird in der Regel genehmigt und zwar direkt im Anschluss an das Krankenhaus.

vom 08.03.2019, 08.12
6. von Brigida

Ich glaube auch, dass er Physiotherapie meinte. Sowas von trauriger Situation. Hoffentlich werden sie gute Hilfe haben vor Ort....

vom 08.03.2019, 06.49
5. von Vera

Auch wenn psychologischer Beistand sicher nicht verkehrt wäre, vermute ich, dass wg. der amputierten Zehen zweimal wöchentlich _Physiotherapie_ verordnet wurde.

vom 07.03.2019, 18.54
4. von Gerda

"Ein gutes Wort" kann Wärme für 3 Winter spenden ...

vom 07.03.2019, 18.44
3. von IngridG

Da ist eine psychotherapeutische Behandlung wahrscheinlich genauso wichtig wie die Reha. Wie gut, dass der Hausarzt jetzt miteinbezogen wird und die weiteren Behandlungen in die Wege leiten kann.

vom 07.03.2019, 18.11
2. von ReginaE

Das er am liebsten schläft, um nichts mit zu bekommen, deutet auf eine depressive Lebenseinstellung hin. Da benötigt er wirklich einen Psychologen.


vom 07.03.2019, 17.41
1. von Regina

Das bedrückt mich, wie mit Menschen umgegangen wird. Wo ist da die soziale Seite?? Irgendwie möchte man ihm helfen und hat eine Wut im Bauch, dass es die medizinischen Fachkräfte einfach so abtun. Die müssten doch zuerst sehen, wenn einer wie Oran Hilfe benötigt. Ich finde es gut von Dir, Engelbert, dass Du ihm wenigstens mit Worten etwas helfen möchtest. Auch wenn er die Sprache nicht gut kann, denke ich, er weiß Deine Fürsorge um ihn zu schätzen. Ein gutes Wort ist auch oft heilend.

vom 07.03.2019, 16.44

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Carina:
Auch ich glaube nicht, dass Kinder durch Droh
...mehr

Ursel:
das hört sich nach etlichen Kilometern an...
...mehr

christie:
Jedes Jahr als wir noch Kinder waren kamen Kr
...mehr

funny:
Ich beneide Dich, HvV würde ich gerne auch ma
...mehr

Ulrike Th.:
Der Nikolaus kam in meiner Kinderzeit immer n
...mehr

Ulrike Th.:
Ich beneide dich/euch. Diesen großartigen Kün
...mehr

Webschmetterling:
Das freut mich sehr für Dich/Euch.
...mehr

GerdaW:
Mir fällt nur Dippel/Dippl ein, Hörndl habe i
...mehr

Regina:
@Engelbert:Besser hätte ich es nicht ausdrück
...mehr

Inge:
Weder Geschenke-Entzug noch Drohgebärden von
...mehr