ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

es gibt angelruten ...



... die sind durchaus ein bißchen länger ;).

Engelbert 24.02.2019, 20.25

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

7. von lamarmotte

@ Birgit W.:
Mir ist natürlich klar, dass zum Verzehr bestimmter Fisch getötet werden muss.
Bei meinem Kommentar (Nr.2) hat mich vor allem das Anfeuern des kleinen Kerlchens durch die Oma nachdenklich gemacht. Ob aus dem Kind später mal ein begeisterter Angler/Jäger, ein Biologe, ein Greenpeace-Anhänger...oder ein Randalierer/Schläger wird?
Diese Gedanken gingen mir beim Anblick dieser Szene spontan durch den Kopf.
Ein wenig am Thema vorbei: Die Lektüre von Hemingways "Der alte Mann und das Meer" hat mich schon in Jugendjahren in Atem gehalten und fasziniert;).

vom 25.02.2019, 22.26
6. von Birgit W.

Jo, hier meldet sich eine der wenigen Frauen mit Angelschein :D
Eine so lange Angelrute ist nicht ungewöhnlich, allerdings an diesem Ort. Ich kenne sie von Gewässern wo man nicht unbedingt mit den Stiefeln im Wasser stehen kann. Diese Angel ist eine "Kopfstippe", hat keine Rolle, so dass man tatsächlich auf diese Länge angewiesen ist. Aber tatsächlich hat man mit so einem Gerät einen Arm voll Arbeit und Trainingsbedarf.

Das Töten des Fisches ist ein MUSS, wenn man ihn zum Verzehr mitnehmen will, dabei dürfte es egal sein, ob es mit einem Stein erfolgt oder dem obligatorischen Totschläger, der in jede Angelausrüstung gehört.

vom 25.02.2019, 18.48
5. von Inge

Wichtiger als lange Angelruten wären lange Arme......damit man zeigen kann, wie groß der Fisch war :-))

vom 25.02.2019, 16.13
4. von christine b

du liebe güte! was haben die denn vor? einen paar meter langen fisch fangen? :-)

vom 25.02.2019, 09.36
3. von ReginaE

Darum wird man wohl ganz selten Frauen als Anglerin antreffen :-)

@lamarmotte deswegen gehen wir auch nicht mehr an Angelteiche. Angeln in Naturgewässern ist anders.

vom 25.02.2019, 07.18
2. von lamarmotte

Kürzlich habe ich in einem - speziell fürs Angeln angelegten und dementsprechend kostenpflichtigen - Forellenteich mit gemischten Gefühlen einer Oma u. ihrem ca. 6-jährigen Enkel zugesehen, der ein Prachtexemplar aus dem Wasser holte und ihn - unter Anfeuerung der Oma - mit einem dicken Stein - tötete...
In Spielfilmen sieht Angeln in oft schöner Umgebung immer so entspannend, friedlich und gemütlich aus...
Als gelegentliche Fischesserin hat mich diese Szene mal wieder ins Grübeln gebracht.

vom 24.02.2019, 23.36
1. von Killekalle

Um Himmelswillen, was wollen die eigentlich fangen?

vom 24.02.2019, 23.12

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
SilkeP:
Das Problem ist doch, wie representativ die P
...mehr

Sonja :
Sehe ich solche vielfältig gefärbten Nessel
...mehr

KarinSc:
Ich ernähre mich seit etwa 40 Jahre vegetari
...mehr

MOnika Sauerland:
Ich hatte im Rahmen meiner Erkrankung Ernähr
...mehr

Karin v.N.:
Klasse! Das letzte Bild ist Sonne pur und ich
...mehr

MOnika Sauerland:
Die Italiener haben leckere Brotsalatrezepte.
...mehr

Maksi:
Hoffentlich dürfen die alle als Vogelfutter
...mehr

bo306:
Ja, sehr angenehm. Da könnte ich stundenlang
...mehr

Schpatz:
Ich würde auch Bescheid geben, besser einmal
...mehr

Lieserl:
Der Fotograf auf der Hochzeit des Sohnemanns
...mehr