ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

...

Morgens wird kurz gespielt. Danach wird auf und in den Schrank verschwunden. Abends wird wieder kurz gespielt und sich dann irgendwo im Wohnzimmer hingesetzt.

Wenn jemand auf sie zu kommt, sind sie weg.

Eben lief Mogli kläglich jammernd zur Tür ... und schwupps, hängte er mit beiden Vorderpfoten an der Türklinke. Die Tür ging trotzdem nicht weil, weil altes schweres Holzungetüm, das früher mal eine Haustür war.

Warum Mogli raus will ? Neugier oder Heimweh ? Keine Ahnung ...

Engelbert 15.01.2008, 19.24

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

7. von alicia

ich schließe mich der meinung von elisa an. sicherlich auch gewohnheit von den katern draußen herum zu spazieren. aber ob sie jetzt schon wieder zu euch heim finden? da bin ich wirklich skeptisch.

vom 17.01.2008, 22.22
6. von Gise

Scheint es mir nur so oder sind die Herren Kater schlauer als Kätzinnen? Als der Bruder meiner Katze noch bei uns war, hat er ebenfalls die Türen aufmachen können.
Ich habe auch schon von Katern gehört, die ihr Geschäft in die menschliche Schüssel hinein erledigen.

Wenn die beiden Brüder Freigänger sind, dann wird Mogli wohl in 1. Linie einfach wieder hinausgehen wollen. Sein derzeitiges Revier, die Wohnung, ist ihm einfach zu klein. Vielleicht lasst Ihr die Katzen im ganzen Haus auf Entdeckungsreise gehen, dann haben sie wieder etwas Neues zu tun. Aber vorher alle Fenster schließen, auch im (Heizungs-)Keller.

vom 16.01.2008, 08.28
5. von leonilla

unsere zwei haben sich auch mal die wohnungstür geöffnet und sind dann nachts im treppenhaus spazieren gegangen.jetzt haben wir die klinke nach oben gedreht,das schaffen sie nicht,die aufzumachen.ich bekam vieleicht einen schreck,sie sind reine wohnungskatzen.sie kämen draußen wohl nicht zurecht.

vom 16.01.2008, 07.05
4. von Elisa

Ich glaube, Mogli will wieder nach Hause in seine gewohnte Umgebung. Er weiss ja nicht, dass sein Frauchen jetzt woanders weilt und ihn nicht mitnehmen konnte. Ich denke, dass er sich aber trotz allem bald eingewöhnen und zugänglicher werden wird.
Alles liebe,
Elisa

vom 16.01.2008, 00.06
3. von Guido

Es wird dauern Engelbert.
Sie verstehen halt nicht, was passiert ist - wie auch. Lasst sie lieber noch nicht raus - sonst nehmen die den nächsten Bus und sind weg... Aber mit etwas Geduld und viel Liebe klappt das ganz bestimmt.
Ich freu mich für Euch und für die beiden Füchschen!

LG: Guido


vom 15.01.2008, 22.54
2. von Janna

...Heimweh...Tiere kennen das auch...aber ich denke , sie vergessen das auch...irgendwann...Janna

vom 15.01.2008, 21.02
1. von gillian

Wir haben bei unserem Felix damals die Türgriffe hochgestellt, wie man es mcht wenn Kinder im Haus sind. Funktioniert wunderbar. Er hatte nämlich eine schwere Haustür aufbekommen und war ausgebüchst und km halt mit einer jungen Amsel wieder...........
Bei unserem kleinen Feger Frederik wird es auch nötig sein - er macht schon Anstalten auf die Türklinke zu springen...........

vom 15.01.2008, 19.40

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare:
MOnika Sauerland:
Ich liebe die Stimme von Sam Cooke. Ich habe
...mehr

Laura:
wir sind bei unserer Amerikareise durch eine
...mehr

christine b:
da sind wir leidensgenossen, hier im süden de
...mehr

christine b:
echt lieb und interessant ist das haus! ein b
...mehr

beatenr:
ja, hier blühen sie auch überall, an den Stra
...mehr

beatenr:
oh wie wunderbar - also mach ich nachher eine
...mehr

beatenr:
merkwürdiges Gefühl, das alles so zu sehen...
...mehr

Anne:
Was war wohl der Grund, warum das Haus mit al
...mehr

MOnika Sauerland:
Bei uns war es auch sehr sonnig.22 Grad schaf
...mehr

MaLu:
Dieses Haus hab ich öfter schon im www gesehe
...mehr