ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

auf einmal raschelt es

Da immer weniger Menschen im Wald spazieren gehen, gibt es auch immer weniger Wege ... gerade die kleineren Wege sind zwar noch auf den Karten eingezeichnet, führen aber ins Leere. So heute passiert, wir mussten umkehren.

Auf einmal raschelt es ... und dann rennen zwei ausgewachsene Wildschweine im Affenzahn vor uns über den Weg. Zum ersten Mal, dass ich ein Wildschwein außerhalb eines Geheges gesehen habe.

Engelbert 04.11.2017, 18.52

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

15. von Barbara

Hatten vor einigen Jahren im Havelland ein unschönes Zusammentreffen zwischen Auto und Wildschwein. Uns ist zum Glück nichts passiert, aber Autochen sah schlimm aus.

vom 05.11.2017, 19.24
14. von sonja-s

Ui da habt ihr aber einen Schreck bekommen, oder?
Um diese Jahreszeit sind die aber ganz bei sich und ihrem Winterspeck.
Wir haben eine Autostunde entfernt einen Wald in dem der Boden von ganzen Rotten regelrecht umgepflügt wird, sieht wüst aus, aber ich habe dort noch keines zu Gesicht bekommen. Es gibt aber auch viel Unterholz und junge Bäume dort die Deckung bieten.

vom 05.11.2017, 15.04
13. von Christa HB

Da habt ihr aber Glück gehabt, dass sie nichts von Euch wollten.

Hab vor einiger Zeit einen Bericht gelesen, dass in Heide ein Wildschwein in der Innenstadt war und eine Bank und Apotheke zerstört hat und auch Menschen verletzt hat.

Wir haben einmal vor Jahren Wildschweine in einem Naturpark getroffen. Da war uns ganz schön mulmig und wir haben schnell das Weite gesucht.

vom 05.11.2017, 14.31
12. von Lieserl

Wildschweine gibt's bei uns sehr viele. Oft genug auch direkt hinter unserem Gartenzaun. Gut dass der stabil ist.
Ich hab ganz das gegenteilige Gefühl was die Spazierwege angeht. Mir kommt vor es sind immer mehr Leute unterwegs. Und es werden immer mehr Trampelpfade, weil sich die Menschen nicht an die Wege halten wollen. Schlecht für die Wildtiere, und dann aber Angst vor Wölfen Luchsen haben....

vom 05.11.2017, 13.27
11. von Sonja

Echt abenteuerlich!
Und "Affenzahn" ist ein klasse Wort!
Gruß von Sonja

vom 05.11.2017, 12.21
10. von Pusteblume

Mir ist auch schon mal ein Wildschwein im Wald begegnet. Also ich brauche keine Wiederholung, ich hatt echt Schiss.

vom 05.11.2017, 11.08
9. von MOnika Sauerland

Bei uns gibt es sehr gut gezeichnete Wege dank des SGV. Bei Wildschweinen sollte man echt vorsichtig sein.

vom 05.11.2017, 09.50
8. von lamarmotte

@ Engelbert:
"Natur live" - das muss für Euch doch ein tolles, überraschendes Erlebnis gewesen sein, vor allem für Tierfreundin Beate?

Wie schon hier kommentiert wurde, könnte so ein Zusammentreffen im Frühjahr, wenn die Bache mit ihren Frischlingen unterwegs ist und Mensch nicht schleunigst, aber vorsichtig den Rückzug antritt, durchaus unangenehm werden.
Am schlimmsten ist aber in jedem Fall ein Treffen von Auto und Tier auf nächtlicher Strasse.




vom 04.11.2017, 22.19
7. von beatenr

oooh - ein Glück, dass sie ein anderes Ziel hatten - können gefährliche Raubtiere sein.

vom 04.11.2017, 20.56
6. von charlotte

Da habt Ihr Herzklopfen bekommen ...
Oder die Wildschweine rennten zu schnell um Angst zu haben. Ist jetzt nur eine nette Begnegung, ein Souvenir von dem zu nichts führenden Weg.

vom 04.11.2017, 20.19
5. von Inge-Lore

Uns ist in der Sächsischen Schweiz mal eine Bache mit ihren Frischlingen über den
Weg gelaufen.. hätte gefährlich werden
können, da sie ihre Jungen beschützen.

vom 04.11.2017, 19.59
4. von Lieschen

das sind schöne Überraschungen, so eine hatte ich schon öfters im Wald aber mehr zum Frühjahr hin, wenn es Junge gibt, da ist es etwas gefährlicher.
Man glaubt immer nicht wie schnell solche Schweine rennen können, bei dem Gewicht.
Freu dich, so war dein Tag was ganz besonderes.

vom 04.11.2017, 19.54
3. von Karen

Das kann auch ganz anders, nämlich wenig friedlich sein - wie gerade neulich in unserer Kreisstadt geschehen. Hier klicken

Und auch wir sind schonmal Wildschweinen begegnet - in einem Freigehege eines Wildparks fanden die Tiere meinen Rollstuhl äußerst interessant und wir mußten tatsächlich die "Segel streichen" und den Rückzug antreten weil wir von den halbstarken Wildschweinen so sehr bedrängt wurden.

vom 04.11.2017, 19.48
2. von Ursel

... oh... eine Begegnung der ungewohnten
und ungewollten Art...
Ich habe noch nie Wildschweine in freier Natur gesehen.


vom 04.11.2017, 19.23
1. von Brigitte

Wir hatten schon drei mal das Glück sie zu sehen .Das erste mal waren es geschätze 12 Tiere ,dann mal drei und ein mal ein einziges Tier das nur drei Meter vor uns wieder im Dickicht verschwand.Da wirds einem mulmig.

vom 04.11.2017, 19.08

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Monique:
Spät, aber nicht zu spät auch von mir herzlic
...mehr

philomena:
Verzaubernd und alles so nah ...
...mehr

gerda:
ach wie schön, richtig schön;
...mehr

Alemayo:
Jetzt weiß ich auch woher die Idee fürs heuti
...mehr

elfi s.:
Liebe Beate, auch von mir kommen herzliche Ge
...mehr

Grit:
Auch von mir kommen ganz Herzliche Glückwünsc
...mehr

mirjam:
Liebe Beate ! Ich wünsche Dir von Herzen
...mehr

friederike...:
...auch von mirHerzlichen Glückwunsch!Alles L
...mehr

Ursel:
das kleine Bäumchen freut sich über die schön
...mehr

Webschmetterling:
Von Herzen alles Gute zu Deinem Geburtstag, l
...mehr