ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

gutgläubig

Gutgläubig ist das richtige Wort ... ich war vor ein paar Jahren zu gutgläubig, als ich den Strom- und Gasanbieter gewechselt hatte ... die Bonusversprechen hatten gewirkt ... der Hammer kam dann im zweiten Jahr, als es exorbitante Preiserhöhungen gab. Diese Preise fand ich online gar nicht, weil dort nur die Preise für Neukunden standen. Ich hatte dann angerufen und erfahren, dass es auch einen "Tarif für Bestandskunden" gab, auch von dem erfuhr man nur über den Anruf.

Und nun die Preiserhöhung zum 1.2.18:

- Gas: bisher 76 Euro Grundpreis, 4,87 ct pro kWh ... ab Februar 99 Euro und 6,34 ct (!!!)

- Strom: bisher 53 Euro Grundpreis, 24,48 ct pro kWh ... ab Februar 69 Euro und 31,90 ct.

Gas 30 % mehr, Strom auch 30 % mehr. Fuckoff Grünwelt Energie.

Zum Vergleich mein örtlicher Anbieter (Stadtwerke Homburg), Online-Tarif:

- Gas: 118 Euro pro Jahr, 4,73 ct pro kWh
- Strom: 84 Euro pro Jahr, 24,69 ct. kWh

Die Stadtwerke erhöhen die Preise in 2018 nicht.

Engelbert 20.12.2017, 17.54

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

17. von bo306

So ähnlich hatte ich es auch erlebt, obwohl die Versprechen vom Anfang eingehalten wurden und die Erhöhung des Grundpreises erst nach 3 Jahren erfolgte. Wie Gudrun auch schon sagte, sollte man die Angebote ohne Bonus vergleichen, dann sind sie realistischer und man erlebt nicht plötzlich so eine Überraschung. Und ich achte auch darauf, dass ich monatlich kündigen könnte. Ich bin letztlich wieder zu eprimo gewechselt, 100% Ökostrom. War nicht ganz der günstigste Tarif, aber eben die monatliche Laufzeit und Kündigung möglich. Da zahle ich dann auch gerne den halben Cent mehr für die kWh. Außerdem haben sie eine Preisgarantie für 2 Jahre gegeben.

vom 21.12.2017, 12.37
16. von MOnika Sauerland

Ich bin bei Naturstrom und habe nur gute Erfahrungen gemacht. Die Verbraucherzentrale warnt regelmäßig vor Lockangeboten. Was ich da auch sehr gut finde das man einen Versicherungsscheck machen kann.

vom 21.12.2017, 10.19
15. von Gisa

Ach ja...der neue Anbieter ist: LogoEnergie GmbH
Grundpreis 59,-Euro/Jahr, 23,80ct.pro kWh.
Vertragslaufzeit 1 Monat, Preisgarantie 12 Monate, Kündigungsfrist 4 Wochen, Verlängerung 1 Monat.


vom 21.12.2017, 09.41
14. von Maria

Wir werden auch keinen Wechsel vornehmen, sind seit langem mit ortsansässigem Anbieter zufrieden. Verschenken tun sie alle nichts.

vom 21.12.2017, 09.41
13. von Gisa

Ich kenne Switchup;-) Ein junges Beriner Start-up-Unternehmen. Sitzt auch in München. Macht einen transparenten und seriösen, ehrlichen Eindruck.
Habe mir die Homepage von vorn bis hinten angeschaut und auch gelesen. Es hebt sich wohltuend von anderen Vergleichsanbietern ab.
Es ist mein 2. Wechsel des Stromanbieters, den ersten Wechsel vor 4 Jahren habe ich mühevoll selbst vorgenommen, bin aber nicht reingefallen.

In diesem Jahr eine Erhöhung, die mir Switchup knallhart aufgezeigt hat. Nun wechsele ich ab Januar 2018 und spare wieder - ganz ohne Bonuszahlung. Und ich habe total "grünen Strom"! Switchup "passt auf", wenn der neue Anbieter erhöht und ich werde benachrichtigt.
Ich kann Switchup nur empfehlen! Zumindest ist es einen Versuch wert;-)

vom 21.12.2017, 09.33
12. von Gerda

Wir wechseln auch nicht;

vom 21.12.2017, 08.12
11. von SilkeP

Kennt jemand Switchup? Hier klicken
Die suchen den günstigsten Anbieter raus und überprüfen die Angebote auch regelmäßig, kümmern sich such um den Wechsel. Haben auf jeden Fall gute Bewertungen.

vom 21.12.2017, 06.55
10. von Webschmetterling

Wir sind immer beim hiesigen Anbieter (Stadtwerke) geblieben.
Die Töchter haben hingegen schon öfter gewechselt und sind nunmehr auch wieder beim hiesigen Anbieter.

vom 20.12.2017, 22.32
9. von Anne/LE

Die grüne Welt verspricht so viel und auch da zählt letztenendes nur der Profit. Das ist alles nur Lug und Trug. Meine Tochter wechselte vor sechs Jahren und mittlerweile zahlt sie bei annäherend gleichem Verbrauch mehr als ich als Bestandkunde beim örtlichen Anbieter, Der Bonus war nach zwei Jahren "gegessen"!!!!

vom 20.12.2017, 22.13
8. von Petra H.

Wir wechseln auch nicht. Welcher Stromanbieter ist heute noch Seriös?Ich habe so viel Ärger mit der Telekom, aber wenn ich wechsle wird es nicht anders, denn die Leitung gehört der Telekom - also bringt nix

vom 20.12.2017, 20.08
7. von Engelbert

Durch die Preiserhöhung habe ich ein Sonderkündigungsrecht zum 31. Januar 2018, von dem ich auch Gebrauch gemacht habe. Ab 1. Februar bin ich dann bei unserem örtlichen Versorger.

vom 20.12.2017, 19.45
6. von Uschi S.

Das ist leider eine gängige Masche und total fies. Ich selbst kann mich hier beim Gaspreis nicht für einen Anbieter entscheiden, da das über die Eigentümergemeinschaft geregelt wird und ich selbst keinen Einfluss drauf nehmen kann. Beim Strompreis würde ich auch nicht den Anbieter wechseln. Ich bin nach wie vor beim regionalen Versorger vor Ort. Dort gibt es auch eine Preiserhöhung zum 01.01.18, die ist aber so, dass sich ein Wechsel dort in einen anderen Tarif nicht wirklich rechnet. Was ich allerdings gelernt habe ist, dass man beim örtlichen Versorger automatisch in den Grundtarif eingestuft wird. Und das ist der teuerste, den sie haben. Als ich da mal vor Jahren nachgefragt habe, da erfuhr ich, sie haben auch einen Spartarif. In den habe ich dann gewechselt und das hat sich gelohnt.
Wann könntest Du denn den Anbieter wieder welchseln Engelbert? Vermutlich erst Ende 2018, oder?

vom 20.12.2017, 19.34
5. von Rita die Spätzin

Da hatte ich doch neulich schon was geschrieben ... Ein Kollege, an der Uni zuständig für Strom, Gas und Wasser, hatte mir vor Jahren schon gesagt dass sich das nicht lohnt. Wenn der Vertrag 2 Jahre läuft ist ok aber danach schlagen sie kräftig auf!

vom 20.12.2017, 19.21
4. von Gudrun

Das ist bei Grünwelt wohl Taktik. Uns und dem Sohn auch schon passiert.
Du hast meines Wissens ein Sonderkündigungsrecht wegen der Preiserhöhung. Du musst aber schnell handeln. Die Kündigung muss in Textform erfolgen, d.h. Fax ggf. E-Mail. In Altverträgen kann lt. AGB auch der Einschreibebrief erforderlich werden. Grünwelt schickt dann oft nochmal ein Angebot mit Fristsetzung. Halte ich für grenzwertig. Nun ja. Bestehe auf Kündigungsbestätigung.
Bei Vergleichen der Preise gebe ich in den Portalen immer ohne Bonus an, da erhält man dann die echten Preise, weil Bonus und Prämienzahlung „eingepreist“ werden und spätestens im 2. Jahr „reingeholt“ werden. Wenn Bonus, dann genau schauen und rechtzeitig kündigen und wechseln.
Bei Strom habe ich diesmal sogar eine Preissenkung. Konnte es kaum glauben aber auch das gibt’s wohl.


vom 20.12.2017, 19.16
3. von Ursi

Oh, Engelbert, da sagst du was....
Ich bräuchte auch einen Fachmann. Mir hat jemand geholfen per Telefon. Er hat aber Krebs bekommen und ich möchte ihn mit sowas nicht belästigen.

Ich kann das überhaupt nicht selbst. Ich kann weder rechnen noch die vielen verschiedenen Anbieter berechnen. Bleibe also erst mal beim jetzigen Anbieter.

Aber ich trete ab dem 1.1.18 in den "SoVD" ein. Ich hoffe, sie können mir auch bei solchen Sachen Rat geben, mir helfen.

vom 20.12.2017, 18.18
2. von Lieserl

Wir sind von Anfang an beim gleichen Anbieter und ich würde auch nicht einfach leichtfertig wechseln

vom 20.12.2017, 18.13
1. von ixi

Das ist so ärgerlich.

Ähnliches hat eine Kollegin erlebt. Ihr Bericht genügte mir, einen Wechsel vom örtlichen Anbieter (Gas und Strom) nicht vorzunehmen.

vom 20.12.2017, 18.08

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Letzte Kommentare:
nora:
Liebe Grüße an den Herrn Kater in den besten
...mehr

Biggi:
Einfach nur goldig der Süsse :) :)
...mehr

DieLoewin:
@ Engelbert. Ich könnte mir vorstellen, dass
...mehr

Ingrid Lutz:
Mickey ist ein wunderschöner Kater. Ich wünsc
...mehr

buck:
...ich denke auch immer an Mäuse...
...mehr

MOnika Sauerland:
Sehr schöne Mickey Portraits....
...mehr

christine b:
er ist einfach supersüß!
...mehr

Webschmetterling:
Dankeschön für diese schönen Mickey-Bilder :)
...mehr

Lina:
Süß... zum Gewichtsverlust kommt noch der Fel
...mehr

Carola (Fürth):
Ach ((Mickey)) so lieb nachdenklich die Augen
...mehr