ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

zum ersten mal gekauft (1)

Panko-Brösel zum Panieren.

Engelbert 14.11.2018, 12.34

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

12. von owl

Bei mir bekommt das Pferd alles an altem Brot und Fleisch wird nicht paniert!

Panko-Brösel habe ich übrigens noch nie gehört, wieder etwas dazugelernt, auch wenn es Dinge gibt, die die Welt nicht braucht ...

vom 19.11.2018, 09.35
11. von Lieserl

Natürlich kannst du die Brösel probieren. Aber ich frage mich, warum man Weißbrotbrösel, die noch allerhand Anderes Zeugs enthalten, um die halbe Welt karren?
Ich reibe mir alles an Brot, Semmeln, Brezen, in der Küchenmaschine selbst. Das macht zwar einmal im Monat ein bissl Krach und Staub, aber ich weiß was da drin ist.
Und ausserdem schmeckts durch die Vielfalt an Gewürzen auch intensiver als gekauftes Paniermehl oder Brösel.

vom 15.11.2018, 07.26
10. von Ellen Bamberger

Ich mache es wie Ursi: ich reibe alte Brötchen selbst, falls ich mal Paniermehl brauche.

vom 14.11.2018, 21.42
9. von Ursi

Ich reibe meine alten Brötchen selbst.

Aber wenn das was Besonderes ist, dann erzähl doch mal davon, lieber Engelbert!

vom 14.11.2018, 18.12
8. von christie

Von diesen Bröseln habe ich noch nie gehört. Vielleicht gibt es die in Österreich gar nicht? Ich verwende immer die Bäcker-Semmelbrösel

vom 14.11.2018, 18.03
7. von Inge

Panko ist ein japanisches Paniermehl aus Weizenmehl, Salz, Hefe, Öl und Zucker. Es heißt, in Pankobrösel gebratene Speisen würden besonders knusprig schmecken. Habe es noch nie ausprobiert, weil ich mit meinem normalen Paniermehl aus Semmelbröseln zufrieden bin. Glaube auch, dass es wieder mehr ein Werbegag für "Asia food" ist. Ich bleibe da lieber bei meinen bewährten Küchenerfahrungen. Du kannst ja mal berichten, ob Panko bessere Bratergebnisse bringt, Engelbert!

vom 14.11.2018, 14.14
6. von Schpatz

das ist was Feines, da gröber, ich mag das mal sehr gern

vom 14.11.2018, 14.03
5. von Engelbert

@ Petra: die gibts bei uns im Rewe bei Paniermehl und Semmelbrösel.

vom 14.11.2018, 13.41
4. von Engelbert

Ach Ihr Zwei ... ich esse diese Brösel doch nicht löffelweise und als Hauptmahlzeit ... wenn ich sage, dass ich mich von Brot oder Brötchen verabschidet habe, dann gehe ich schon davon aus, dass man weiß, dass damit "Brot oder Brötchen als Haupt-Nahrungsbestandteil" (also als Scheibe oder ganzes Brötchen) meine ... bzw. dass es das altbekannte Frühstück in dieser Form bei mir nicht mehr gibt. Deswegen darf ich aber dennoch etwas panieren, meint ihr nicht auch ?

vom 14.11.2018, 13.39
3. von ixi

jetzt staune ich aber:

das ist doch Brot ...

vom 14.11.2018, 13.24
2. von Vera

Gestern hieß es noch:
"Ich habe mich mittlerweile von Brot und Brötchen verabschiedet ..."

Na, so ganz wohl doch nicht.
(Panko-Brösel = aus rindenlosem Weißbrot)

vom 14.11.2018, 13.07
1. von Petra H.

Kenne ich nicht. Wo hast Du die gekauft? Würde ich auch einmal probieren.

vom 14.11.2018, 12.42

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Inge:
Kann mich für keinen Vorschlag begeistern und
...mehr

philomena:
Ich bin für Vorschlag 2 - greenhouse. Das fän
...mehr

philomena:
So schöne Farben.
...mehr

Adrian:
OHV = Ossis haben Vorfahrt
...mehr

Madeleine:
Es gibt ja auch Kirchen (im Osten) die zu Bür
...mehr

Regina:
Wer denkt sich so etwas aus?? Da muss ein nor
...mehr

Anne:
Oha! Bis auf das "Green House" finde ich dies
...mehr

christine b:
was draufsteht ist kaum drin!von den 73% des
...mehr

Elisa:
Also, der Swimmingpool sieht ja klasse aus -
...mehr

Ursi:
AUA !!!
...mehr