ALLes allTAEGLICH

mei nerve

Die erste Halbzeit hab ich leider verpasst ... und erst in der 47. Minute eingeschaltet ... doch dann schönes Spiel ... zum Schluss spannend ohne Ende ... Anschlusstreffer ... Sturm und Drang ... aber dann doch gewonnen ... uff ... geschafft.
 

Engelbert 19.06.2008, 22.38| (22/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

bin grad am überlegen ...

... ob ich 'ne ISBN-Nummer für den Seelenfarbenkalender brauche ?
 

Engelbert 19.06.2008, 16.29| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

das brot unterm arm

Bitte nur auf "weiterlesen" klicken, wenn du ganz böse Witze magst. ...weiterlesen

Engelbert 19.06.2008, 12.04| (24/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

die alterspyramide ...

... wirft ja ihre faltigen Schatten auf die kommenden Jahre. Viele Sorgen, manche Ängste, um die Gesundheit, ums Geld ... all das beschäftigt die Menschen, von denen es immer mehr ältere gibt.

Für die, die etwas verkaufen wollen, gibt das aber auch neue Möglichkeiten ... Tchibo hat das schon erkannt und bietet Reisen nach Indien, Südafrika, Malaysia, USA etc. mit durchgängiger ärztlicher Betreuung an, siehe hier.

Finde ich grundsätzlich gut, wenn denn das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.
 

Engelbert 19.06.2008, 11.41| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

beates tastatur spinnt ...

... und wie.

Drückt man Enter, gibts ein M.
Drückt man auf dem rechten Ziffernblock die 1, passiert nix.
Drückt man die 2, kommt die 23.
Beim Ä kommt das #.
Beim M gibt ein solches plus eine neue Zeile.
Ein h gibt ein ht.
Der . bewirkt eine neue Zeile.
Die 8 gibt die 89.
Ein + gibt ein s.
Und eine 4 ein W.

Diese Tastatur ist noch viel verrückter als ich ;)).
 

Engelbert 18.06.2008, 21.19| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

nix gebet ...

Bitte keine abendlichen Gebete für mich. Denn das hat gestern die Helga schon getan und da gibts keine Steigerung ... hör hier.
 

Engelbert 18.06.2008, 19.02| (12/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: ironie / satire

wir sind licht

Es könnte wohl seyn, daß das innere Licht einmal aus uns herausträte, so daß wir keines andern mehr bedürften. [Goethe]

Und so üben wir heute Abend das Leuchten.
Wir treten aus uns heraus und werden zur Energiesparlampe.
Denn wir leuchten ganz langsam, damit wir ganz lange leuchten.
Und hell.
Immer heller.
Wir leuchten so sehr, dass unser Nachbar "oh, ein Heiligenscheyn" sagt.
Wir sind die Antwort auf alle Stromausfälle.
Unser Spiegel reflektiert uns und erhellt den Raum.
Wir sind Licht.

Engelbert 18.06.2008, 16.41| (20/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: ironie / satire

aus dem polizeibericht des saarlandes

Ist mir gerade zeitungsmäßig begegnet. Am Wochenende wurden

- in Schiffweiler an der evangelischen Kirche die Scheiben eingeworfen, das Grundstück verwüstet, Zäune demoliert, Blitzableiter abgerissen, die Regenrinne durchstochen.

- in Illingen an der Marienkapelle teure bleiverglaste Scheiben zerstört, Teelichter umhergeworfen und ein Gebetbuch geklaut.

- in Schwalbach auf dem Gelände der Freilichtbühne Bänke, Tische und Türen zerstört.

- in Saarbrücken Taubenhäuser in der Größe eines hölzernen Gartengeräteschuppens mehrfach aufgesucht und zerlegt.

Da fällt Dir nix mehr ein. Was dagegen tun ?

- Selbstschussanlagen (treffen auch Spaziergänger)
- Bürgerwehr (wer hat Lust, Zeit)
- generelles Alkoholverbot (auch Entzug macht aggressiv)
- flächenabdeckende Videokameras (dann werden die als erstes zerstört)

Es gibt keine Lösungen. Es gibt nur Konsequenzen.

Die Kirchen sind dauerhaft geschlossen, vor allen Fenstern Gitter, alles, was man nicht unbedingt braucht, wird nicht mehr neu aufgestellt. Und das, was erneuert wird, zahlt der Steuerzahler auf Umwegen über den Stadt- und Gemeindehaushalt.

In der Konsequenz heißt das: irgendwelche Arschlöcher zerstören etwas und wir alle zahlen dann, was kaputt ist.

So lasst uns ein fröhliches Lied anstimmen über die neue Zeit.

Im Ernst, solche Nachrichten machen mich so aggressiv wie die Menschen, die das zerstört haben. Für einen Moment würde ich gerne diese Menschen auch demolieren. Womit ich dann genauso wäre. Aber dieses hilflose Lesenmüssen, was alles aus Lust, Frust, Laune, Suff zerstört wird, macht verdammt wütend.

Engelbert 17.06.2008, 12.39| (20/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

war etwas ?



Ein Bild von gerade eben ... der Fürst gedenkt zu ruhen.
 

Engelbert 17.06.2008, 12.21| (12/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

wieder da ...

Als wenn nichts gewesen wäre, liegt der Kerl gerade eben mitten im Flur, sich wundernd, warum ich grad so aufgeregt bin. Hat noch nicht mal besonderen Hunger und will schon wieder nach draußen.
 

Engelbert 17.06.2008, 09.56| (31/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Ellen :
So schööön!
...mehr

lamarmotte:
Nachtrag zu meinem Kommentar (Nr.6):@ ReginaE
...mehr

Josefine:
Gratuliere und guten Appetit!
...mehr

ReginaE:
die großen sind schmackhafter. Nur muss da di
...mehr

elfi s.:
Oh, das ist ja ein Prachtexemplar. ich hatte
...mehr

Gisela L.:
Ein Mohn-Traum, wunderbar.
...mehr

Engelbert:
@ Ina P.: mit dem Programm Mediathekview ...
...mehr

MartinaK :
Bitte nicht auf die Füße fallen lassen. Lach
...mehr

Ursel:
... tolle und farbenprächtige Bilder...sehr b
...mehr

Althea:
Hab mir gestern die Übertragung im Fernsehen
...mehr