ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

deutliche worte

"Ich muss brechen" ... "wann hört man endlich mit dem Scheiss auf" ... "die sind doch krank im Kopf" ... das sind Beates deutliche Worte zu denen, die glauben, im neuen Edeka-Spot Nazi Parolen zu finden (siehe dieser Bericht). Ich schüttele auch mit dem Kopf ...

Engelbert 23.11.2016, 21.28

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

31. von Farbklecks

Eine Frage noch...
Wenn ich jetzt zu den hier erhellenden Informationen ein simples "Aha" sage...
Ich meine Aha und nicht A.H.
... ich meine, beim Hören könnte man ja dann sowas versehentlich verstehen...
Also ist "Aha" als Ausruf des Verstehens auch gefährdet?


vom 26.11.2016, 18.13
30. von Nicole

@Engelbert
Du musst sicher nicht verboten werden (warum auch) und 88 ist eine schöne Zahl (wie die meisten Schnapszahlen).
Die 88 steht aber auch für 2 mal den 8. Buchstaben im Alphabeth, und der ist in den Autokennzeichen einiger Bundesländer verboten- weil bekannter Nazigruß.. Hingegen ist HH für die Hansestadt Hamburg allerdings nicht verboten...

Ich wollte nur mal ein paar Fakten dazu beitragen ohne dass sich gleich Emotionen hochschaukeln
;-)

Nicole


vom 25.11.2016, 21.20
29. von Engelbert

Ist das ein Schwachsinn, z.B. die Zahl 88 zu verbieten ... und hey, das ist meine Lieblingszahl ... muss ich jetzt verboten werden ?

vom 25.11.2016, 21.04
28. von Nicole

Die Edeka Werbung ist das eine - das andere und für mich fast erschreckendere ist, ein hoher Grad dan Naivität und zum Teil auch Unwissenheit den anscheinend viele Menschen in Puncto Abkürzungen/ Verschlüsslungen von Extremiste gleich welcher Art haben

hier auch noch ein interessanter Link:

Hier klicken

und das hat jetzt nichts mit irgendwelchem Zeitgeist zu tun, denn die meisten diese Kennzeichen sind bereits seit den 60er Jahren verboten

Grüße Nicole

vom 25.11.2016, 20.45
27. von Gunda

@ Nr. 17 - M.M.
danke vielmals für den lehrreichen Link.
Da können die ewig gestrigen viel lernen,
nach dem sehr bewährten Motto:
Erst denken, dann handeln !


vom 25.11.2016, 12.55
26. von SilkeP

Ich habe es sofort und "nur" als das Wort "MUSS" gelesen und das passt in den Werbespot. Wir müssen,sollen und wollen so viel. Ich habe das Wort "muss" aus meinem Wortschatz gestrichen, was aber nicht heißt, dass es mir trotzdem immer mal wieder dazwischenfunkt, genauso wie das Wort "eigentlich". In diesem Sinne eine schöne Adventszeit ohne "sollen und müssen"

vom 25.11.2016, 11.16
25. von Lina

Diese Mensche die in ALLEM etwas suchen und scheinen etwas gefunden haben... weil sie hinein interpretieren... wird es wohl immer geben.

vom 25.11.2016, 00.06
24. von elfi s.

Müssen wir jetzt auch den Duden umschreiben lassen? Da gibt es ganz viele Worte mit Doppel-S.
Die armen Menschen, die am 20.04. geboren sind.
Da werden wirklich Leute dafür bezahlt, um in Werbespots geheime Botschaften zu suchen.
Haben wir keine anderen Probleme?

vom 24.11.2016, 23.19
23. von Edeltraud Nuber

Einfach nur Krank

vom 24.11.2016, 21.07
22. von Farbklecks

Jetzt muSS man auch noch die ganzen Codierungen lernen damit man nicht irgendwo was macht/schreibt und aneckt.
He, ihr dickrunden Nazigesäße, ohne mich, macht euren Dreck alleine, und haltet nicht den Arm immer so hoch, das gibt ne fiese Kalkschulter!

vom 24.11.2016, 19.27
21. von Barbara

Danke @17. M.M.für den Link!

Derartige Symbole, Codes und Erkennungszeichen gibt es übrigens z.B. bei Facebook zuhauf zu "bewundern"

vom 24.11.2016, 19.13
20. von marianne

Ich gebe Defne zu 100 Prozent recht und ich finde es schlimm, dass die Rechten schon überall mit drin sitzen, sich aber still verhalten. Ich habe Angst, dass sie irgendwann die Oberhand gewinnen und dann haben wir hier alle nichts mehr zu lachen.
Allerdings habe ich auch vor den radikalen Islamisten Angst.
Edeka hätte sich bei dem Entwurf dieser Werbung mehr Gedanken machen müssen.

vom 24.11.2016, 18.54
19. von lamarmotte

@ M.M Nr.17:
Danke für Deinen interessanten Link!
Ich kannte bis eben kaum einen dieser Codes!


vom 24.11.2016, 17.23
18. von philomena

Hört sich für mich alles nach "Verschwörungstheorien" an, die so viele Anhänger haben. Ich denke, dass die jungen Werbedesigner sich nicht bewusst waren, was sie da für eine "Symbolik" benutzen, weil sie sie gar nicht kannten. Ein Hinweis darauf kann nicht schaden, zudem ich auch nicht wusste, dass das Autokennzeichen SissiSchmidt verboten ist! Wieder etwas gelernt.
Ich bin aber auch der Ansicht, dass das allein rechtes Denken nicht aufhält, sondern nur Handlungen. Wir zeigen ihnen, dass es besser geht!

Rechtspopulismus ist im Moment ein Zeitgeist. Da wäre es besser, nach den Ursachen zu forschen. Wenn so viele Menschen sich ängstigen, sich allein gelassen fühlen und dann dorthin abgleiten, weil sie sich da sicherer fühlen, hat das garantiert eine Ursache. Wo liegt die?


vom 24.11.2016, 13.48
17. von M.M. Marylinn.Monnroo.

guten Tag, alle zusammen,
Geheimbotschaften = seit Jahren bekannt.
Für alle, die Geschichte und Politik immer langweilig fanden, hier ein Link:
Hier klicken
gutes Studieren!

vom 24.11.2016, 13.15
16. von Defne

@HF
Rechtspopulisten und die schrecklichen Folgen kennen wir alle aus unserer jüngsten Vergangenheit.
Populisten sind allgemein für mich welche die für ihre Anliegen vermeintliche Mißstände hervorheben und lauthals rausschreien um für sich die Macht zu erlangen ohne Perspektive wie es besser sein könnte. Wir sehen das jetzt ganz deutlich an Trump, der nun in vielen Punkten, die er im Wahlkampf angeprangert hat, zurückrudert und zugeben muß dass ja nicht alles was erarbeitet wurde schlecht ist. Ein anderes populistisches Beispiel war der Schießbefehl auf Flüchtlinge an den Grenzen der von Afd-Mitgliedern gewünscht wurde.
Linkspopulistisch ist natürlich nicht besser. Da kann ich kein mir so geläufiges Beispiel bringen wie beim Rechtspopulismus und dem Hitlerregime. Kann das DDR-Regime als Beispiel dienen mit der Idee des Sozialismus dass alle gleichwertig und wichtig sind in einem Staat? Die Realität war dann aber ganz anders mit Bereicherung der ganz oben und Unterdrückung und Mundtotmachen des Volkes. Vielleicht wißt ihr noch ein besseres Beispiel für Linkspopulismus.

vom 24.11.2016, 13.11
15. von nora

Das Schlimme an der Sache ist, dass es nun tatsächlich Leute gibt, die solch verschlüsselte Botschaften ganz bewusst einsetzen, um ihre Gesinnung zu dokumentieren (weiß ich aus Bekanntenkreis). Damit bringen sie uns in ein Dilemma: Soll man wirklich überall die "Ewig-Gestrigen" sehen? Aber es ist so wie bei vielem: nicht unterschätzen, aber auch nicht übertreiben. Die Grenze muss wohl jeder für sich selber ziehen!

vom 24.11.2016, 11.49
14. von Christie

Beate und HF sprechen mir aus der Seele. Es ist tatsächlich so dass in Österreich manche Autokennzeichen angeblich Nazi-Codes sind. Auch viele bekannte Straßen und Plätze müssen plötzlich umbenannt werden weil die angeblich Namen von Naziverbrechern trugen.
Unlängst wurde Jemand verurteilt weil er ein Lied gesungen hat das angeblich eines der Lieblingslieder der Nazis war.
Das ist doch schon mehr als krank. Sogar die älteren Generationen so wie ich haben keine Ahnung dass es sich bei den Kennzeichen um Codes handelt, welche Lieder die damals gesungen haben und welche Namen außer den sattsam bekannten und berüchtigten gemeint sind. Ganz bewusst wird von gewissen Parteien und Gruppierungen diese Zeit aus dem vorigen Jahrhundert immer wieder verachtungsvoll herausposaunt wenn Menschen es wagen, andere Ansichten zu vertreten als die zur Zeit von Politik und den meisten Medien einzig für gut und richtig befundenen.
Diese Gruppierungen übersehen dabei vollkommen, dass sie selbst ähnlich handeln wie die damaligen Machthaber - nur unter umgekehrten Voraussetzungen.
Außerdem ist man scheinbar zu dumm um zu begreifen dass man mit diesen Schuldzuweisungen die Wähler erst recht dorthin treibt wo man sie nicht haben will.


vom 24.11.2016, 11.39
13. von Engelbert

@ Defne: ein Mitarbeiter rechter Gesinnung bei einer der größten Werbeagenturen Deutschland, die Werbespots für die ganz großen dreht ? Das könnte und würde sich diese Firma nicht erlauben ...

vom 24.11.2016, 11.14
12. von DieLoewin

ja, man sollte schon achtsam sein - aber man kann auch übertreiben. buSSi

vom 24.11.2016, 11.14
11. von Kassiopeia

Man kann es echt übertreiben - es ist einfach furchtbar. Überall Parallelen zu finden, die an die Nazizeit erinnern, das ist doch einfach krank. So werden doch erst schlafende Hunde geweckt.

vom 24.11.2016, 11.12
10. von HF

Bei uns in Österreich sind viele Zahlenkombinationen auf Wunschkennzeichen nicht mehr erlaubt. Darunter auch die Zahl "14". Begründung: Bezug auf einen Satz mit 14 Wörtern eines amerikanischen Rechtsterroristen. Ich habe an einem 14. Geburtstag. Bin ich nun ein Terrorist? Krank ist die Welt, nur noch krank. Man kann in alles und jedes etwas hinein interpretieren. @Defne - gibt es eigentlich auch Linkspopulisten? Und falls ja, sind das die Guten?

vom 24.11.2016, 10.40
9. von widder49

Komische Welt.
Darf man jetzt auch nicht mehr "KUSS" schreiben?

vom 24.11.2016, 10.33
8. von bo306

Viele meiner Kollegen kürzen einen unserer Mandanten, für die wir telefonieren, auch immer mit SS ab - denkt wohl auch niemand drüber nach - ich schreibe allerdings auch lieber SportS.
Da sieht man doch wieder, in was für einer kleinkarierten Welt wir leben, in der jedes Sandkörnchen auf die Waagschale gelegt wird, anstatt den eigentlichen Sinn hinter der Botschaft zu verstehen. Aber wehe, wenn das Offensichtliche dann nicht gerecht verfolgt wird.
Ich stimme Beate voll und ganz zu.

vom 24.11.2016, 09.36
7. von Defne

Mir war das auch nicht klar dass SS im Autokennzeichen verboten ist. Aber ich finde es richtig um die Nazis nicht zu unterstützen mit ihrer Propaganda.
Es kann durchaus sein dass ein Mitarbeiter an diesem Film mit rechter Gesinnung das absichtlich so publiziert hat, es kann aber auch sein dass das Zufall ist.
Es wird ja immer mehr deutlich wie viele eine Nazi-Gesinnung oder Rechtspopulistische Gesinnung haben und deswegen finde ich es sehr wichtig dagegen etwas zu tun. Ich kenne die geheimen Zeichen oder Zahlen nicht aber trotzdem bin ich dafür dass sowas nicht verbreitet werden darf.
Ich finde es sehr traurig " und krank und zum brechen" das sowas wie Nazis noch existiert bei unserer Vergangenheit. Aber solange es diese gibt müssen leider alle anderen sensibel reagieren. Die Wähler von AfD und die rechten Trump-Anhänger mit ihrer menschenverachtenden Einstellung zeigen uns jeden Tag dass der Spuk noch lange nicht vorbei ist.

vom 24.11.2016, 09.29
6. von MOnika (Sauerland)

Mir war nicht klar das SS als Autokennzeichen verboten ist. Ich finde es wichtiger echte Straftäter der Rechtsradikalen zu fassen und zu verurteilen.

vom 24.11.2016, 08.46
5. von claudi

mir ist das überhaupt nicht aufgefallen und an so was denke ich gar nicht,weil die Gedanken sind einfach gar nicht im Kopf drin.Ich freu mich sehr an dieser Werbung,weil es doch wirklich wichtig ist Zeit miteinander zu verbringen.Das Wesentliche ist doch die Liebe zu den Mitmenschen.

vom 24.11.2016, 07.07
4. von MaLu

Also ehrlich, dass die Buchstaben SS auf Autokennzeichen verboten sidn wusste ich bis heute nicht. Mir ist nie aufgefallen, dass ich eine solche Kombination noch nicht gesehen habe. Und bei Zahlen versuche ich auch nicht eine Verbindung zu Nazi- Parolen zu finden.
Offensichtlich gibt es aber Menschen, deren Lebensinhalt es ist, in allem das Schlechte zu finden. Diese Menschen müssten uns leid tun.

vom 24.11.2016, 04.42
3. von ixi

... und wehe dann isst jemand beim Anschauen des Werbespots noch ein Zigeunerschnitzel und zum Nachtisch einen "Schoko" kuss :(( .... Oh je!
Den Schokokuss darf ja auch keiner mit dem früheren Namen benennen.
Auf der Soße steht das Wort wirklich noch "3 so" im Lebensmittelhandel.

vom 23.11.2016, 23.26
2. von lamarmotte

Ich lese/beachte so gut wie nie Werbespots, egal in welchen Medien.
Aber ich finde, dass hochbezahlte Werbeagenturen sorgsamer mit dem umgehen sollten, was sie produzieren - es könnte auch daneben gehen.

vom 23.11.2016, 22.46
1. von MartinaK

Dazu fällt mir nun auch nichts mehr ein. Erinnert mich an den alten Spruch, dass man sich so lang Kopf schüttelnd über einen Teller Suppe beugt, bis endlich ein Haar runterfällt über das man meckern kann.
Wenn man lange genug sucht, findet man in allem was Anstößiges.
Wobei: an den meisten Hochschulen ist es untersagt, das Sommersemester mit SS abzukürzen. Zum K...

vom 23.11.2016, 22.44

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Jo:
Ich schließe mich den guten Wünschen für dich
...mehr

Christa HB:
Alles Gute für Dich, Engelbert!Ich wünsche Di
...mehr

Hildegard:
Drücke auch die Daumen und wünsche alles Gute
...mehr

BriGitte:
...und noch eine Brigitte drückt Dir feste di
...mehr

Brigitte C-B:
Hallo Engelbert -sicher drücken Dir alle die
...mehr

nora:
Alles Gute - vor allem auch eine rasche und z
...mehr

Sissy aus Wien:
Ich wünsche Dir, lieber Engelbert, dass die Ä
...mehr

Carola (Fürth):
Vielleicht ist es ein bisschen zu anstrengend
...mehr

DieLoewin:
auch von mir gute Gedanken - möge rasch u ohn
...mehr

MOnika Sauerland:
Alles Gute für dich. Möge das Beste passieren
...mehr