ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

perlgraupen

Sei doch mal so nett und schaue nach, wie lange Deine Perlgraupen haltbar sind. Meine sind nämlich auch abgelaufen ... 2014 schon ... aber denke, dass ich die noch gefahrlos kochen kann ... was ich auch tun werde.

Engelbert 08.06.2017, 17.20

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

19. von IngridG

Meine Perlgraupen sind vor 5 Wochen abgelaufen und natürlich weiter benutzt, denn es sind keine Mottenspuren drin.

vom 09.06.2017, 19.56
18. von Ursi

Ich habe gerade nachgesehen. Sind aber alle. Bin ich froh drüber. Bei meinen vielen Vorräten, die ich für mich allein horte, geht mir schon mal was durch die Lappen.

Habe gerade Roggenkörner entdeckt:
22.4.2014.
Die sehe ich gründlich durch. Und dann: In der Nähe ist ein Ententeich.

Ach, Engelbert, wenn ich dich nicht hätte.

vom 09.06.2017, 19.49
17. von GiselaL.

Graupen gibt es in meinem Haushalt leider nicht, aber wenn sie dunkel gelagert waren, sind sie sicher noch gut.

vom 09.06.2017, 16.53
16. von Webschmetterling

Das sind ja geschälte Gerstenkörner. Ich denke mir, dass durch die Schälerei eher was dran kommen kann als bei ungeschälten Körner, etc.
Also ich schaue sie mir an wenn das "Verfallsdatum " im gleichen Jahr liegt ob ich sie noch nutzen kann.
Sonst muss es leider weg.

vom 09.06.2017, 16.34
15. von Miranda

Wenn nach dem "Schau- und Riechtest" die Graupen(Rollgerste) noch in Ordnung ist würde ich sie zu "Ritschert" oder Bündner Gerstensuppe verkochen. Es gibt viele Rezepte dazu die man auch tiefkühlen kann

vom 09.06.2017, 15.16
14. von Gerlinde

Zur Zeit gibt es bei mir keine Graupen - also auch kein Verfallsdatum :)
Ich versuche gerade, alle die überlagerten Sachen mal zu kochen und aufzuessen. Den ordentlichen Hausfrauen passiert sowas ja nicht (?), aber ab und zu schleicht sich bei mir was durch den Schrank, weil es nicht gegessen werden will!

vom 09.06.2017, 14.33
13. von Birgit W.

Graupen sind Getreide, keine trockenen Hülsenfrüchte, auf Schimmelbefall achten - würde ich mal vorsichtig dran schnuppern Und ausgiebig betrachten - allein wegen des Datums kein Grund, die nicht zu verwenden. Wir essen Graupensuppe sehr gern, deshalb erhebt sich die Frage des überschreitenden MHD nicht.

vom 09.06.2017, 12.04
12. von Karin v.N.

Ich mag im Gegensatz zu manchen Seelenfärber/innen hier Graupensuppe. Eine Beinscheibe oder Dicke Rippe gekocht und später mit Porree, Sellerie, Möhren Kartoffelwürfeln etc. angereichert. Die Graupen müssen allerdings extra gekocht werden,damit der entstehende Kochschleim abgespült werden kann. Dann finde ich die Suppe lecker. Eklig ist nämlich nur, wenn die Graupen gleich zusammen mit allem gekocht werden und sich dann die Schleimfäden beim Löffeln ziehen...*igitt*
Was die Haltbarkeit betrifft würde ich auch schauen, ob sie keine "Mitbewohner" bekommen haben. Danach hätte ich sie auch gekocht. Durch das separate Kochen wäre ja eine Geschmacksprobe ohne weiteres möglich.

vom 09.06.2017, 11.59
11. von ingrid/ile

Ich vergaß:
Ich denke, sie wären noch verwendbar, trockene Hülsenfrüchte halten doch ewig lange, oder?
Vielleicht separat kochen und dann erst zu den anderen Zutaten geben.

vom 09.06.2017, 10.25
10. von Regina S.

Ich kann nicht gucken....Graupen wecken
gruslige Kindheitserinnerungen in mir..
aber Deine Frage zu beantworten...ich würde sie auch noch verwenden.

vom 09.06.2017, 10.13
9. von christine b

2014 ist schon ein bisschen lange, die wären bei mir in den müll gewandert :-)
waren deine noch ok und haben sie ganz normal geschmeckt?

vom 09.06.2017, 09.53
8. von ingrid/ile

was @rosiE schreibt, könnte haargenau mein Beitrag sein, ganz schrecklich, denn die damaligen (nach dem Krieg) hatten so irgendwelche harten Plinsen, die ich dann immer einzeln aus dem Mund pulte! Gab's die bei Oma Ida, dann führte mich mein Weg schnurstracks zur Tante. Da gab es dann ruck-zuck entweder süße Eierpfannkuchen oder Zuckerei!
Nachsatz: Habe nie mehr wieder Graupen gegessen, allerdings bin ich mir sicher, die heutigen schmecken! Kommen gewiss in Suppen, aber Suppen mag ich nicht so sehr...


vom 09.06.2017, 09.53
7. von rosiE

graupen=kindheitsneurose, fürchterlich, weil es noch nicht diese würzmöglichkeiten gab, opa hat sie öfters gekocht, ich hab nach blick in den topf das weite gesucht, deshalb meine vorliebe für "klappstullen" :)und so ist es geblieben, klappstulle, sessel und buch und ich bin glücklich


vom 09.06.2017, 06.49
6. von Killekalle

Wenn sie trocken gelagert waren, ja!

vom 08.06.2017, 22.35
5. von Ellen

Kann gerade nicht nach dem Datum gucken, weil ich kürzlich eine Gemüsesuppe mit Graupen gekocht und noch keine neuen
gekauft habe. Wir essen sie gerne. Ich würde sie auch noch kochen, wenn sie den "Unbedenklichkeitstest" bestanden hätten!

vom 08.06.2017, 22.33
4. von widder49

Ich würde die ebenfalls verwenden.
Was sollte daran verderben?

vom 08.06.2017, 20.27
3. von Carola (Fürth)

Da brauch ich nix schauen *gg* ich hab alles unmögliche an Lebensmitteln, Perlgraupen sind jedenfalls nicht dabei. Falls Graupen das gleiche sind wie Gerstensuppe .. daran erinnere ich mich, aus der Kindheit, es schmeckte mir. Aber ob es mir heut noch schmecken würde, kann ich echt nicht sagen ? Ewige Zeiten ist es ja her .. Ochsenschwanzsuppe und Erbswurstsuppe .. was es DA alles gab ! ;-)

vom 08.06.2017, 19.50
2. von ixi

Graupen gibt es in meinem Haushalt nicht weil ich keine Graupen mag.

vom 08.06.2017, 19.33
1. von MOnika (Sauerland)

Ich habe keine Perlgraupen weil ich sie nicht ausstehen kann.Ich würde sie mir genau ansehen wegen Insektenbefall. Ob sie noch was Gutes enthalten, so lange abgelaufen, vermag ich nicht zu sagen. Wenn sie trocken und dunkel gelagert wurden sind sie wahrscheinlich o.k.

vom 08.06.2017, 17.43

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Killekalle:
Die duftet sicherlich! Wie schön.
...mehr

icke:
ja un er darf auch nur 30 damit fahren
...mehr

Webschmetterling:
So schwer konnte er vielleicht nicht tragen u
...mehr

Webschmetterling:
Die von der letzten Abendsonne gestreichelte
...mehr

Carola (Fürth):
An den äusseren, welken Blütenrändern wirkt s
...mehr

Christa HB:
Die würden mich auch nerven, zum Glück haben
...mehr

Carola (Fürth):
Und "Gute Besserung" !!! :-) schreibe das sch
...mehr

Lina:
Find ich nicht richtig... es ist Diebstahl...
...mehr

Carola (Fürth):
Wurzelfuss klingt fast fröhlich, ist es aber
...mehr

Maria:
wunderschön, da möchte ich jetzt gerne daran
...mehr