ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

halogen


hab ich mir am Samstag im Penny geleistet:



Nur 9,99 Euro.

Wofür ich die nur brauche ??
 

Engelbert 23.02.2004, 07.58 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

der traum und sein reales dejavu


Heute Nacht: ich fuhr mit Beates Auto zum Bahnhof. Der in Landstuhl war und komischerweise direkt an der Straße. Na ja, ist ja gut so. Warum ich wieder zum Auto bin, weiß ich nicht mehr. Ich weiß auch nicht, was genau passiert ist, auf jeden Fall hatte das Auto (Beates gutes Stück) eine Macke.

Ich fahre nach Hause und hoffe, dass ich das alles nur geträumt habe. Um kurz darauf in meinem eigenen Auto zu sitzen. Na, dann mal los. Erster Kratzer dran, an den ich mich aber nur dunkel erinnere.

Doch auf einmal rutsche ich irgendwie vom Lenkrad ab. Was dazu führte, dass ich hinter meinem Auto herrenne und das ohne mich gegen eine Mauer fährt. Mist. Ich steige ein und stelle fest, dass so einiges nicht stimmt. Der Sitz ist viel näher am Lenkrad und wenn ich fahre, ist die Vorderachse instabil.

Irgendwie komme ich nach Hause. Beate kommt aus der Tür und gleichzeitig keimt die Hoffnung wieder auf, dass ich das nur geträumt haben könnte. Beate bestätigt dies und sagt, dass an meinem Auto nichts kaputt sei und ich wirklich nur geträumt habe.

Und selbst das war geträumt, was mir klar wird, als ich aufwache. Denn "pinkeln gehen" habe ich noch nie geträumt, also war das echt.

Heute morgen sind wir dann nicht fort gefahren wegen der Blümchen, weil es bedeckt war. Nur später kurz zum Baumarkt, Rohr kaufen, wieder am Auto und dann wegfahren. Wir fahren also über den Parkplatz und auf einmal spielt eine Frau das Spiel "ich hab nen toten Winkel" und fährt uns auf die Stoßstange. Geringer, aber doch vorhandener Schaden.

Die Fahrerin meinte dann noch, wir wären ihr drauf gefahren. Später schloss sie sich dann aber unserer Meinung an. Ohne Gewalt. Sie wollte die Polizei und später aber nicht mehr. Doch die Grünweißen waren bereits unterwegs. Ihr Mann dürfe nichts erfahren, der gibt ihr nie mehr das Auto.

Ich schaue auf's Nummernschild, sehe "KL", schaue ihr in die Augen und sage "sie kenne ich doch". Tja, kann schon sein, die Dame wohnt auch in Bruchmühlbach, eine Straße von uns entfernt. Ihr Cousin hatte uns damals unser Obstbaumgrundstück neben unserem Haus abgekauft und ein Haus drauf gebaut. Und später wieder verkauft.

Die Polizie kam, dein Freund und "Dummbabbler". Denn die hatten nichts Besseres zu tun, als "beide" Unfallgegner mündlich zu verwarnen. Erhöhte Sorgfaltspflicht und so. Ja mehr Sorgfalt als "stehen", wenn ein anderes Auto drauf fährt, kann man ja nicht.

Jetzt hoffen wir, dass die Reparatur wirklich günstig ist und es keine Schwierigkeiten gibt.

Übrigens werden heute keine Adressdaten mehr aufgeschrieben, sondern ich habe den Ausweis abfotografiert *gg*.

Als Wiedergutmachung für die verschreckten Seelen gab es Käsekuchen (für mich) und Schwarzwälder Kirschtorte (für Beate). Und dann habe ich noch den Media-Markt überfallen und kam mit

Dick Brave - Dick this
Martin Kesici - Em Kay
Ryan Adams - Gold
die Höhner - Viva Colonia
David Hasselhoff - sings America
Joachim Witt - Pop
Howard Carpendale - Danke
Bhundu Boys - the shed sessions

und dann noch 2 "Singles", jawoll richtige Vinyl-Singles von Iron Maiden. In grün und blau. Zum Sammeln und in 10 Jahren bei Ebay verkaufen. Wenn ich sie dann noch in meinem Chaos finde ;).

Beate hat sich

John Farnham - Farnham

gekauft. Nun nage ich am Hungertuch und meine Frau bringt mir gerade eine Pizza mit Spinat. Grün ist ja die Hoffnung ...
  

Engelbert 21.02.2004, 19.26 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

stirn


Er: Du bist ein dickstirniges Weib

Sie: Und das ist gut so
 

Engelbert 21.02.2004, 11.35 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

mist ...


... wir bleiben Zuhause, es scheint keine Sonne ...
 

Engelbert 21.02.2004, 09.42 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

man sollte ...


Man sollte, wenn man beim Arzt aufs Klo geht, nicht den linken Lichtschalter in der Toilette benutzen. Denn der funktioniert nicht. Steht ja auch Notschalter dran. Obwohl, Not hatte ich schon ... ;).

Man sollte nicht so flüchtig auf Fotoobjekte schauen, damit nicht, wenn man wendet und parkt und dann aussteigt, das Fotomotiv gar nicht so schön ist, wie gedacht. Wenn man dann doch fotografiert, sollte man seine Hände so ruhig halten, als wären sie ein Stativ. Sonst gibts Bilder für den Mülleimer.

Man sollte ein Kreuz an den Kalender machen, wenn man nach Wochen endlich wieder seine geliebte "Erasco Heisse Tasse Knoblauchsuppe" im Geschäft findet. Man sollte dann gleich 9 Packungen kaufen, was ich auch getan habe. Kaum eine Suppe, die nicht damit gourmetisiert wird.

Man sollte, wenn man selbst Mitinhaber der Geburtstagsliste ist, nicht vergessen, zu gratulieren. Sonst gibts womöglich telefonisch was auf die Ohren.
 

Engelbert 18.02.2004, 20.51 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

tony


Tony lebte 2 Jahre lang in einem Hochhaus in der Wohnung eingesperrt und durfte nie Gassi gehen. Wenn er mal musst, dann durfte er das nur auf dem Balkon in eine Katzentoilette.

Danach kam er zu einer Familie mit drei Kindern, die mehr grob mit ihm umging als ihn streichelte. Aber er durfte raus. Und so kam es, dass er den Nachbarsjungen kennenlernte, ihm auf den Schoß sprang und nicht mehr runterwollte.

Bei diesen lieben Nachbarn durfte er dann auch sein, als seine Herrchen/Frauchen-Familie in Urlaub gefahren ist. Irgendwann durfte er dann ganz beim Nachbarn bleiben.

Und lebte noch 9 weitere Jahre, bestens behütet. Er wurde dreimal am Tag Gassi geführt, ist mit in Urlaub gefahren (er fuhr richtig gerne Auto) und bekam all die Streicheleinheiten, die er bisher so vermisst hatte.

Tony lag am 2. Januar 2004 in seinem Körbchen, stand auf und legte sich daneben. Um dann ohne zu leiden ganz friedlich einzuschlafen.

Wir haben es erst gestern erfahren, als wir seine letzten Familie (die lange Jahre Nachbarn zu Beate waren) besuchten. Frauchen ist die Heide und Herrchen ist der Rainer. Zwei Menschen, von denen Beate und ich sehr froh sind, dass es sie gibt.

Tony wurde 14 1/2 Jahre alt.


 

Engelbert 18.02.2004, 14.39 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

patty


Da laufe ich, an nix Böses denkend, durch den Supermarkt und auf einmal höre ich ein "hallo" ... drehe sich um und schaue einem mir unbekannten Mädel ins Gesicht. "Engelbert ?" schaut sie mich fragend an. Ich bejahe und bekomme ein strahlendes Lachen als Antwort.

Vor mir steht Patty, die in diesem Supermarkt arbeitet.



Eine schöne Begegnung mit einem sympathischen Menschen. Ganz liebe Grüße ins nahe Saarland :))
 

Engelbert 18.02.2004, 00.58 | (6/1) Kommentare (RSS) | PL

mal kurz


Bin um 3 fort ... mal nur ganz kurz in den Bexbacher Blumengarten, schauen, ob mir dort was blüht ... und vor 10 Minuten erst wieder nach Hause gekommen ... Walmart ... Begegnung gehabt :) ... Besuch gemacht ... so kanns gehen ;).
  

Engelbert 17.02.2004, 21.55 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

heute wird nicht gewaschen


Eigentlich sollten heute meine Schlabberklamotten gewaschen werden:
 


doch es wird nicht draus ;)).


 

Engelbert 16.02.2004, 12.35 | (5/1) Kommentare (RSS) | PL

ritter sport ...


... Stracciatella, Du bist mein Linientod !!
 

Engelbert 15.02.2004, 10.34 | (11/1) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
mira I:
... ich wünsche Dir die Kraft, gute Entschei
...mehr

Lina:
Es wurde schon viel geschrieben... viele RAT-
...mehr

ReginaE:
sicher mag jeder Süsses, ich auch. Doch kann
...mehr

Steffi-HH:
Lieber Engelbert, wahrscheinlich habe ich das
...mehr

Ilse:
Ich lese das eben erst, dass es dir nicht gut
...mehr

charlotte :
Lieber Engelbert, wünsche Dir nur das Beste.
...mehr

Martina:
Lieber Engelbert,von ganzem Herzen wünsche ic
...mehr

charlotte :
Lieber Engelbert, wünsche Dir nur das Beste.
...mehr

elfi s.:
((Engelbert)) ich wünsche dir alles erdenklic
...mehr

Ingrid/ile:
Alles, alles Gute, lieber Engelbert!LG Ingrid
...mehr