ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

senseotische betrachtungen


Sie sieht sooo geil aus. Wirklich. Dieses Rot ist ein Traum.

Dabei hätte ich sie billiger haben können. Denn ich hatte zum gleichen Preis die Wahl. Entweder eine Senseo mit zwei tollen Gläsern und 2 Pck. Kaffeepads dabei. Doch die wäre dann schwarz gewesen. Oder diese rote ohne Extras. Ich konnte nicht anders, es musste rot sein.

An Kaffeepads haben wir die billigere Sorte Padinies in den Geschmacksrichtungen "Mocca Mountain", "Arabica Classic" und "Coffee French Vanilla" genommen. Die erste Sorte haben wir ausprobiert, besser kann teurer auch nicht sein.

Wir sind ja beide keine Liebhaber von starkem Kaffee, also reichte ein Pad für zwei Tassen. Plus einmal eine Tasse zusätzlich durchlaufen lassen, damit die Tassen voll werden ;). Beate war er so noch zu stark (aber sie ist ja auch eher Teetrinkerin), mir gerade richtig.

Man sollte allerdings immer schon den Deckel schließen, sonst gibts Sauerei ;). Und von kleinem Finger quetschen stand in der Bedienungsanleitung auch nix *gg*.

Einfacher gehts wirklich nicht und schöner wurde noch nie Kaffee zubereitet. Das Teil hätte einen Designpreis verdient. Genial, der das erfunden und zu einem solchen Markterfolg geführt hat.

Vielleicht ersteigere mir so eine Auktion, um ein bißchen mehr Kaffeeauswahl zu haben.
 

Engelbert 28.06.2004, 21.25 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

limited edition



 

Engelbert 28.06.2004, 19.12 | (21/0) Kommentare (RSS) | PL

kleiner rauch


Mein Auto ist ein Indianerhäuptling. "Kleiner Rauch" heißt es. Häuptling hat heute mit mir kommunizieren wollen. Sein Mund liegt an der Lenksäule neben dem Zündschloß. Dort kam ein kleiner, sanfter Rauch raus, und er sagte mir "ich bin ja so kaputt". "Gehe hin und lasse dich von deinem Cousin nach Hause fahren und frage dort deinen Nachbarn, der eine Kfz-Werkstatt hat, ob er mich morgen abschleppen kann".

Den Gefallen habe ich meinem lieben Auto natürlich getan.
 

Engelbert 27.06.2004, 18.42 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

nachtrag wuff


Nachtrag: Eben kommt Beate zur Tür rein und ruft "Herrchen und Frauchen gefunden".
 
Beate erzählt: Sie läuft mit dem Hund und fragt mal alle, die so am frühen Sonntagmorgen auf Balkonen sitzen, ob sie einen Hund vermissen. Balkon eins Fehlanzeige. Balkon zwei ruft "Rasti". Dreimal. Hund hört zweimal und einmal nicht. Könnte sein ... bitte gehen sie in dieunddiese Straße, dort gehört er vielleicht hin.

In dieser Straße kommt Beate ein Auto entgegen. Ganz langsam, als wenn sie jemand suchen. Der Fahrer schaut böse, irgendwie kann er nicht begreifen, dass sein Hund mit fremdem Frauchen und Leine durch die Straße spaziert. Hund entführt worden oder so ... und dann vor der eigenen Haustüre spazieren führen. Schon dreist ... derweil hat seine Frau schon längst gesagt "da läuft er doch".

Frauchen stieg aus und sagte "wir suchen ihn schon seit 1 1/2 Stunden". Und dann meinte sie noch, dass ihr Hund in der Nachbarschaft alle Katzenfutterschälchen leerfrisst. Da war er bei uns ja an der richtigen Stelle *gg*.

PS: der Hund wohnt in der Straße "zum Herrchen", was ihm aber irgendwie entfallen sein muss ;)).
 

Engelbert 27.06.2004, 11.35 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

wuff


Seltsames Geräusch in unserem Garten: es bellt. Einmal kurz, als wenn es uns sagen wollte "ich bin hier".

Nun ist Bellen in einem Garten von hundlosen Katzenbesitzern ja ein eher seltsames Geräusch. Das muss man sich mal näher anschauen.

Läuft da gemütlich ein Golden Retriever herum. Lässt sich anfassen, streicheln und hat Hunger. Zwei Teller Katzenfutter waren schneller weg als man schauen konnte.

Dann liegt der Kerl auf der Terrasse und macht den sonntäglich Bequemen. Wir können derweil schauen, wie wir des Tierchen Herrchen oder Frauchen finden. Immerhin ist Bello oder wie immer er heißt, tätowiert. Also Tasso angerufen und auch das örtliche Tierheim. Und nun warte ich auf Rückrufe.

Katzenfrauchen Beate ist mal kurz zum Hundefrauchen mutiert und läuft mit vom Nachbar ausgeliehener Leine durch die Straßen in der Hoffnung, dass irgendwo ein rufender Mensch sich über den Hund freut. Bin mal gespannt ... er hat übrigens nur dieses eine Mal gebellt, dann nie wieder. Als wenn er uns aufmerksam machen wollte, dass er da ist und sich verlaufen hat.

Eigentlich ... wollten wir ja etwas ganz anderes tun an diesem Sonntag ... ;).

 
 

Engelbert 27.06.2004, 11.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

senseo


Cor hat sie auch ... und ich noch nicht ... ;)
 

Engelbert 25.06.2004, 13.32 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

hz


Die Hertz-Zahl eines Bildschirmes. 75 sollten es schon sein, sonst gibts irgendwann Kopfweh und verschwommene Bilder vor den Augen.

Gottseidank hatte ich das selbst mal falsch eingestellt und konnte so Beate, als sie im Büro Schwierigkeiten mit den Augen hatte, den Tipp geben, mal nach der Hz-Zahl zu schauen. Es waren nur 60 Hertz, eindeutig zu wenig für gesundes Arbeiten.

Da ich mich im Büro daran erinnerte, hab ich auch mal nachgeschaut, wie bei uns die AmtsPCs eingestellt sind: 110 Hertz. Alle Achtung, hätte ich nicht gedacht.

PS: bei Flachbildschirmen ist die Hertz-Zahl egal.
 

Engelbert 25.06.2004, 07.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

tierisch


Wir sind ja grundsätzlich froh, dass wir ein so starken und gesunden Kater haben.

Doch leider ist er auch ein typischer Kater, der alles jagt, was kleiner ist und Flügel hat. Zwei Jungvögel haben schon dran glauben müssen, ihr Anblick war nicht gerade frühstückstischgeeignet.

Und in den letzten Tagen gabs dann noch eine Mausmutter mit Kind.

Knapp überlebt hat eine große Amsel, die unter Verlust so einiger Federn in unserer Wohnung flatternd einen Ausgang gesucht hat. Wahrscheinlich hat sie sich als gute Mutter für ihre Kinder geopfert, in dem sie Blacky von den Kindern abgelenkt hat und dann selbst in seiner Schnauze landete. Glücklicherweise kam Beate des Weges und so ist die Amsel mit dem Schrecken davongekommen.

Der Igel, den wir gestern von der Straße in die Sträucher des Nachbarsgarten "umgesiedelt" haben, war allerdings nie in Gefahr ;).
 

Engelbert 25.06.2004, 07.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

standhaft


Im Moment bin ich dankbar, dass ich nicht gerade der Schlankste bin ... denn sonst wäre ich in den letzten beiden Tagen mit Sicherheit irgendwann mal weggeweht worden ;).
 

Engelbert 24.06.2004, 21.13 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

es war nicht konfitüre,


... auch keine Marmelade, das Blut ist das Blut der Erdbeeren gewesen. Stielansatz abschneiden ... fluchen ... weil Erdbeeren im Sonderangebot teurer sind als andere. Sie werden schneller matschig, als man sie essen kann und sie schmecken nach schneller Zucht.

Alles geht heute schneller kaputt, schimmelt, bevor mans isst oder fällt vom Schrank. Früher, als die Erdbeeren noch in Ruhe wachsen konnten, in der guten alten Zeit ... habe ich sie auch nicht gemocht. Ich hasse Erdbeeren, ich mag grundsätzlich kein Obst mit kleinen Kernen drin, die zwischen den Zähnen "knerscheln".

Ravioli in Brühe, die mag ich und die sind auch in mir. Und jetzt 'nen Kaffee. Noch unsenseotisch. Noch ... ;)
 

Engelbert 24.06.2004, 11.39 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Letzte Kommentare:
KarinSc:
Wir haben heute nachmittag -2 Grad und ich bi
...mehr

lamarmotte:
Heute etwa 50 Min. bei 13°, Windstille und st
...mehr

Gabi K:
gute Alternative! :-) So man angemeldet ist i
...mehr

Burgl:
War heute Vormittag 40 Min.draußen bei -2Grad
...mehr

gerhard aus bayern:
minus 1,5 grad wäre für mich traumhaft warm.
...mehr

maritta:
wir waren ca. 45 minuten unterwegs....da wo k
...mehr

Christa HB:
Prima, dass du dich dann eben drinnen bewegst
...mehr

Anne:
Und ich habs heute umgekehrt gemacht. Statt
...mehr

ReginaE:
du wirst ja noch Fitness-Guru. Mach so weiter
...mehr

GiselaL.:
Als Nürnbergerin freut es mich sehr, dass Euc
...mehr