ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

strompreis

Unser Stromanbieter (Verbandsgemeindewerke Bruchmühlbach) hat den Preis für Strom von 25 auf 48 Cent erhöht ... da werden wir um einen Wechsel des Stromanbieters nicht drumrum kommen.

Engelbert 23.02.2023, 21.28

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

22. von Laura

Unser Stromanbieter naturstrom hat schon letztes Jahr massiv erhöht und ist gerade wieder deutlich runter gegangen. Da wir den meisten Strom selber produzieren und viel Einspeisen, tangiert uns das kaum.
Beim Gas bin ich gespannt, die lassen sich diesmal mit der Abrechnung Zeit ...

vom 27.02.2023, 10.28
21. von Juttinchen

Wir sind schon vor Jahren aus 1-2-3-Eneregie umgestiegen und sehr zufrieden. Anfang des Jahres haben wir einen Treuebonus von € 280,00 überwiesen bekommen und die monatliche Stromrechnung wurde von € 116,00 auf € 110,00 gesenkt.

vom 25.02.2023, 11.29
20. von Gochsum

@ ja, Engelbert so sehe ich das auch. Ich erinnere mich noch, dass im vergangene Jahr ein Billigstromanbieter seine Liefrungen einstellen mußte. So gelangt man automatisch in die teuere Grundversorgung. Aber unser Kinderbuch autor, der sich gerade als wirtschaftminister versucht und andere Zeitgenossen glauben, dass deutschland das Weltklima retten kann.

vom 24.02.2023, 21.14
19. von Engelbert

Wenn ich wechsele, dann ja nicht zu einem "Billiganbieter", sondern zu einem seriösen Anbieter in der Nähe.

vom 24.02.2023, 19.16
18. von Lieserl

So, hab mal meinen Vertrag gecheckt:
Grundpreis 180€
Zähler 20€
Arbeitspreis 34 ct
Kann mich nicht beklagen.

vom 24.02.2023, 17.22
17. von bo306

Im Herbst habe ich von meinem Anbieter ein Angebot erhalten, bis Ende 2023 einen neuen Festpreis zu buchen, der natürlich höher war, als mein alter Preis. Im Januar kam eine Erhöhung, die dann ein wenig niedriger ausfiel, als der zuvor angebotene Festpreis. Vor ein paar Tagen bekam ich dann neue Abschläge mit dem neuen Preis berechnet, die insgesamt (auch weil ich nicht mehr im Homeoffice sitze und wieder mehr außer Haus gearbeitet habe) um 17 Euro günstiger im Monat sind. Alles richtig gemacht, würde ich mal sagen.

vom 24.02.2023, 16.03
16. von Lieserl

Ich wechsle nicht. Durch meine Schneiderei hab ich hohe Stromkosten. Einen Abschlag bei 160€, so ist mir empfohlen worden. Bisher war mein Abschlag bei 120€ und das hat gepasst.
Wenn ich jetzt wechseln würde, müsste ich einen Tarif wählen, der meine hohen Stromkosten abdeckt. Und dann bin ich wieder genau da wie beim Grundversorger. Und im Notfall landet da dann jeder der bei einem Billiganbieter ist. Und zahlt dann entsprechend mehr.
Ich hab meinen Stammkundentarif und dabei bleibts.

vom 24.02.2023, 15.56
15. von Ilka

Mein Anbieter hat den kW-Preis auch verdoppelt. Ich werde nicht wechseln. Kommt auf kurz oder lang eh aufs gleiche raus.

vom 24.02.2023, 15.13
14. von Mira

Bringt das denn was? Sind die nocht alle gleichermaßen teuer geworden?
Ich drücke euch die Daumen, dass ihr was günstigeres findet.
Liebe Grüße
von Mira

vom 24.02.2023, 14.07
13. von lieschen

ich wechsele nicht, hatte mich erkundigt, und für nein entschieden, denn ich will nicht meine restliche guten Jahre mit Strom vergleichen vertun, denn ich habe gemerkt das viele Fangangebote haben, und nach knapp einem Jahr dann anziehen. Ich warte auf den März, da greift die Strompreis Bremse, da sollen wir wieder was raus bekommen, oder gut geschrieben am Ende des Jahres. Mag in anderen Regionen anders sein. Ich versteh nur nicht, das alles so kompliziert und bürogratisch sein muß.
2022 wurde bei mir 3x erhöht, jetzt Ende Januar auf 87 €, 15 € mehr wie im Dezember.
Was ich auch gar nicht versteh, wie ich ein Single Haushalt mehr zahlen muß, als ein Ehepaar Haushalt, wenn 2 unter der Lampe sitzen ist die ja nicht doppel heller.

vom 24.02.2023, 13.34
12. von Chris

Mein Stromanbieter hat auch erhöht, aber da ich sehr wenig Strom verbrauche, sind es "nur" 35,- Euro anstelle von 22,- Euro und es wird auf 32,- dank Preisdeckel reduziert. Ich werde nicht wechseln, denn überall sind die Strompreise gestiegen und wer weiß welche Stromanbieter noch alles pleite gehen

vom 24.02.2023, 13.01
11. von Stella

dann muss man jedes Jahr wechseln, nach einem Jahr werden sie teurer und dann ist der Grundversorger auch teurer, weil du kein Bestandskunde mehr bist

vom 24.02.2023, 12.34
10. von christine b

ds ist auch geplant von eurem stromanbieter.
dazu ein interessanter artikel, wie und warum das zustande kommt:

Hier klicken

ein paar zeilen aus dem artikel:
Viele kleinere Stromanbieter sitzen offenbar in der Falle. Sie haben sich ihre Einkaufpreise nicht an der Börse abgesichert – wie es die großen Stromunternehmen normalerweise tun. Jetzt müssen sie die extrem teuren Einkaufpreise im Großhandel zahlen.

Nun wollen sie diesem Dilemma auf dubiose Weise entkommen. So versuchen einige Anbieter ihre Bestandskunden, die meist sehr günstige Tarife haben, loszuwerden, indem sie diesen drastische Preiserhöhungen von bis zu 300 Prozent ankündigen – berichtete diese Woche etwa Focus Online......

vom 24.02.2023, 11.43
9. von Hildegard

Bei uns wurde es auch auf das Doppelte erhöht, ebenso die Vorauszahlung von EUR 88,-- auf
EUR 122,--, inzwischen aber wieder gesenkt auf
EUR 66,-- verstehe ich alles nicht mehr und einen Anbieterwechsel werde ich mir nicht mehr antun.

vom 24.02.2023, 10.34
8. von owl

Und nach dem Wechsel macht der Billiganbieter dann Pleite, die Vorauszahlung ist den Bach runter und man muss zum Grundversorger zu noch höheren Preisen.

vom 24.02.2023, 10.11
7. von Uschi S.

Das ist auch von Region zu Region sehr unterschiedlich habe ich festgestellt. Mein Anbieter hat meinen Tarif von 27 cent auf 54 cent erhöht und das ist der Tarif mit Sparpreis !!!! Und dieser Sparpreis wird nur noch Bestandskunden überhaupt angeboten.


vom 24.02.2023, 10.10
6. von Liane

Ich denke, dass diejenigen Anbieter, die noch einen "billigen" Tarif haben, nur darauf aus sind so viel wie möglich neue Kunden dadurch zu gewinnen und was passiert dann nächstes Jahr? Da werden auch bei diesem Anbieter die Preise in die Höhe gehen.


vom 24.02.2023, 08.09
5. von IrmgardM

Vielleicht möchten die Angestellten auch mehr Geld bekommen.Darum diese enorme Erhöhung

vom 24.02.2023, 07.10
4. von Ingeborg

danke für den Kranich, ein Trost in dieser Chaotenwelt.

vom 24.02.2023, 03.21
3. von Lina

Wahnsinn... wo wird das noch hinführen.

vom 24.02.2023, 03.00
2. von Engelbert

Ja, aber nicht dermaßen ... Pfalzwerke aktuell: 36 Cent.

vom 23.02.2023, 23.09
1. von Chispeante

aber tun net alle erhöhen?

vom 23.02.2023, 23.03
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Letzte Kommentare:
ReginaE:
Sonnabend finde ich schöner. Das klingt nach
...mehr

ReginaE:
Das Thema Moldawien spielt schon länger eine
...mehr

lieschen:
bei uns sagt man Samstag, ich mochte in immer
...mehr

Gisela L.:
Bei uns sagt man Samstag.
...mehr

Webschmetterling near cologne *
Bei uns sagt quasi jeder Samstag. Ich finde d
...mehr

Christa:
Wir können auf unseren Kanzler stolz sein.wi
...mehr

Regina:
Ich sage immer Sonnabend...ich kenne allerdin
...mehr

Su:
Tagesschau Hier klicken
...mehr

Engelbert:
Wo steht da was, Su ?
...mehr

Su:
Nun scheint Moldawien dran zu sein …
...mehr