ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: politik/gesellsch.

weniger geld


Ein Spiegel-Artikel: die Folgen der Hartz-Reform - womit Arbeitslose künftig rechnen müssen.
 

Engelbert 13.07.2004, 07.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

altpapier


gefällt mir: Altpapier, die Presseschau der Netzzeitung (mit Archiv der letzten Tage). Nicht vergessen, weiter nach unten zu scrollen zu den Links zu ausgewählten Artikel anderer Zeitungen.
 

Engelbert 10.07.2004, 10.55 | (0/0) Kommentare | PL

meinungsfreiheit (2)


Das Zitat zerpflückt:

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung

grundsätzlich ja

dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen

das erschließt sich mir jetzt nicht ganz. Wo anzuhängen ? Andere Meinungen an die eigene ? Eigene Meinungen auf ein Blatt und dann an Bäume hängen ?

sowie über Medien jeder Art

Zeitung, Radio, Internet (tja, der Text wurde lange vor dem Internet verfasst)

und ohne Rücksicht auf Grenzen

sind damit Ländergrenzen gemeint ? Oder persönliche ?

Informationen und Gedankengut zu suchen

suchen: immer

zu empfangen

empfangen: auch immer

und zu verbreiten.

Jetzt wirds schwierig. Wenn man eigene Meinungen ungehindert verbreiten kann, dann darf ich auch sagen, Herr MeierMüllerSchulze ist ein Arschloch und schlägt seine Frau. Auch wenns de facto nicht stimmt, kann das ja meine Meinung sein.

Die Meinungsfreiheit hört dann auf, wenn andere durch falsche Meinungsäußerung geschädigt werden. Solange man die Wahrheit spricht, ist alles erlaubt, doch vorher sollte man die eigenen Gedanken daraufhin überprüfen.

Nun hat aber nicht jeder ein Gerechtigkeitsempfinden. Manche haben keins und manche ein anderes. Wessen Horizont klein oder verbohrt ist, der wird immer behaupten, dass er recht hat, auch wenns beweisbar nicht stimmt.

Diese Sätze über freie Meinungsäußerung stehen übrigens in der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UN-Vollversammlung vom 10.12.1948, Artikel 19" und sind meines Erachtens mal Sätze, die man nicht isoliert und unkommentiert stehen lassen kann, da sie jeder anders liest und wenns sein muss, zu seinen Gunsten auslegt.
 

Engelbert 09.07.2004, 10.23 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

meinungsfreiheit


Zitat: "Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."

Zustimmung ??
 

Engelbert 08.07.2004, 16.31 | (21/0) Kommentare (RSS) | PL

spam oder nicht ?


Ich habe gerade eine Mail mit der Überschrift "Bankrott des Gesundheitswesens durch Ausländer" erhalten.

Die ersten Abschnitte der Mail:

"Die verschwiegenen Gruende der Kostenexplosion:

Unlängst äusserte der Vorsitzende des Bayerischen Hausärzteverbandes, Dr. Wolfgang Hoppenthaller, dass eine grosse Zahl ausländischer "Gesundheitstouristen" mit den Chipkarten ihrer Angehörigen und Freunde bei uns die ärztliche Versorgung in Anspruch nimmt. Der Schaden sei laut Dr. Hoppenthaller "bestimmt so hoch wie das aktuelle Defizit der Krankenkassen".

Doch die Kosten dieses Chipkarten-Betruges, den die Gemeinschaft aller Pflichtversicherten zu tragen hat, sind nur ein Grund des sich abzeichnenden Zusammenbruchs der sozialen und gesundheitlichen Versorgungssicherheit. Als Folge sogenannter bilateraler und multilateraler Sozialversicherungsabkommen (Verträge mit einzelnen oder mehreren Staaten) werden von den Krankenkassen Millionenbeträge an Ausländer gezahlt, die sich in Deutschland aufhalten, unabhängig davon, ob diese hier arbeiten, arbeitslos oder Sozialhilfeempfänger sind."


Ist das nun mal wieder "nur" Spam in meiner Mailbox oder Spam, der zusätzlich wahr ist ? Wenn Ersteres, dann ärgerlich, wenn Letzteres, dann weiterleiten nach Berlin ?

Der ganze Artikel ist auch im Netz, in der Bürgermeister-Zeitung zu finden.
 
Gerade beim Googeln entdeckt: ein sehr interessantes Antispam-Forum.
 

Engelbert 14.06.2004, 12.17 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

europawahl


Wir waren wählen, 10 Minuten vor Schließung des Wahllokals quälten wir zwischen polternden Kindern und lautem Abräumen der ersten Tische die da liegenden Kugelschreiber, die auch schon bessere Minen gesehen haben.

6 Blätter auszufüllen, panaschieren möglich. Bitte verteilen sie 42 Kreuze auf mindestens doppelt so viele Namen, von denen sie zwei kennen, diesen aber auch nicht über den Weg trauen.

Bitte bilden sie sich ein, dass sie die Zukunft ihres Landes bestimmen. Sie dürfen jetzt, da sie gewählt haben, mitreden. Sie dürfen sogar schimpfen. Sie werden auch Grund dazu haben. Egal, was sie gewählt haben. Denn alle wollen nur ihr Bestes.

Doch was das Beste ist, wird auf höherer politischer Ebene ganz anders gesehen als unten bei Tante Gerda und Opa Hildebert.

Volksvertreter ... das ist das Wort treten drin. Und so manche Gerechtigkeit in diesem Land wird auch namensgemäß getreten.

Wie gut, dass wir selbst beim Ankreuzen nicht die Illusion hatten, etwas bewegen zu können.
 

Engelbert 13.06.2004, 20.36 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

mein beitrag zur europawahl



 

Engelbert 12.06.2004, 17.46 | (13/1) Kommentare (RSS) | PL

glaube ist leise


"Ich glaube" ... laut hallte dieses Wort über die leere Straße.

"Warum glaubst du so laut" frage ich zurück.

"Damit es alle wissen" erhielt ich Antwort.

"Glaubst du nur deswegen, damit die Menschen wissen, dass du glaubst" fragte ich nochmal, doch ich erhielt keine Antwort.

"Glaube ist leise" murmelte ich vor mich hin und wendete mich wieder anderen Dingen zu ...
 

Engelbert 11.06.2004, 10.58 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

deutsche kinder


Raucht und trinkt dein Kind, falls es nicht gerade am Mobben ist ? Sport macht es nur, wenn es leere Bierflaschen in den Supermarkt trägt ? Ist das so ?

Dann dürfen wir mal davon ausgehen, dass dein Kind in Deutschland lebt.

Siehe auch dieser Spiegelartikel.
 

Engelbert 05.06.2004, 13.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

er hat ja so recht


"Wenn du einer Partei angehörst,
dann bist du automatisch in ideologischen Zwängen
und musst teilweise gute Ideen ablehnen,
nur weil das Parteibuch nicht stimmt
"

[ Franz Beckenbauer ]
 


Engelbert 26.05.2004, 10.33 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
gerda:
oh ja, Tips dazu kann man immmer brauchen !
...mehr

Pusteblume:
Das würde mich auch interessieren. Nehme mir
...mehr

Pusteblume:
Sieht lecker aus und da sie dir so gut geschm
...mehr

Laura:
Also schneller kann ich keineswegs unterschre
...mehr

Hanna:
Gefällt mir nicht!
...mehr

Laura:
Ich bin die letzte zeit schon ordentlich am W
...mehr

nora:
Wim würde mir nicht schaden; ich versuch'
...mehr

Defne:
Gut passend zu der politischen Situation: Ein
...mehr

christine b:
paprikasuppe aus gelben paprika liebe ich auc
...mehr

christine b:
bravo engelbert, gratuliere! mit musik geht w
...mehr