ALLes allTAEGLICH

nette idee


Gleichzeitig bei Yahoo und Google suchen: yagoohoogle

via markus per mail
 


Engelbert 11.05.2005, 13.21| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: computer/internet

blick aus dem wohzimmerfenster


Schöne Mitmachaktion beim Enjoyland: der Blick aus dem Wohnzimmerfenster. Hier ist meiner:


  

Engelbert 11.05.2005, 12.05| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

holocaustmahnmal


Ein Mahnmal an sich soll mahnen.
Ein Holocaust-Mahnmal soll mahnen, dass so etwas nicht noch einmal passieren darf.

Es soll zukünftige Generationen mahnen, die von dem Geschehen damals nur noch aus Geschichtsbüchern wissen. Wenn überhaupt.

Also steht irgendwann mal eine Klassenfahrt nach Berlin auf dem Programm und dann laufen die Kinder zwischen dem ganzen Beton rum. Sie fühlen sich bedroht, ohne nachzuvollziehen, warum eigentlich. Die Kinder werden sich einfach unwohl fühlen. Dort wieder rauswollen. Ins nächste McDo.

Aber auch die Erwachsenen werden sich zwischen all den Stelen eher verirren. Losgelöst von einem Bezug zur Geschichte.

Man kann doch am Besten etwas vor Augen führen, wenn man umfassend und knapp die wesentlichen Dinge vor Augen hält. Der Nachbau eines KZs mit allen Figuren und Gebäuden.

Oder man baut eine Reihe Häuser mit Vorgärten. 8 Häuser, die acht verschiedene Jahre darstellen. Die die Geschichte eine in etwa repräsentativen Familie nachstellen. Im Haus 1 ist die Welt noch in Ordnung, irgendwann kommt dann die SS und die Judenbinde.

Man müsste das trotz der Komplexizität des Themas sehr reduziert, aber anschaulich authentisch an den Mann, die Frau und das Kind bringen.

Zuviel, sei es an Informationen und an Gestein, führen zu Langeweile, Ablehnung, Erschöpfung, Desinteresse.
 

Engelbert 11.05.2005, 11.59| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

die kopflose frau



Barbie USB Drive

via conny
 



Engelbert 11.05.2005, 11.46| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

leberwurst


Leberwurst ist das, was auf dem Boden liegt, wenn die Katze sie vom Teller befördert. Da dürfen dann Menschen reintreten. In die Wurst, nicht in die Katze. Ja, bei uns kann vom Boden gegessen werden. Kann. Aber keiner macht's. ;)
 

Engelbert 11.05.2005, 11.04| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
ReginaE:
heute Vormittag hatte ich ein nettes Erlebnis
...mehr

ixi :
Meine Brille ist in 3 Teile zerbrochen. Nach
...mehr

Pünktchen:
Über mich selbst laut gelacht, weil ich neben
...mehr

petra:
Heute ist mein Crpechenfreier Tag. Muss trotz
...mehr

tigram:
ich mache es genauso und den Rest kann ich ab
...mehr

Juttinchen:
Mir geht es genauso.
...mehr

GiselaL.:
Da schließe ich mich an, besonders auf Bundes
...mehr

Karin v.N.:
Da können wir uns die Hand geben Engelbert...
...mehr

funny:
Geht mir auch so. Vor allem sieht man dann al
...mehr

Mira:
Wie du siehst, bist du damit nicht allein.Und
...mehr