ALLes allTAEGLICH

unser tag


Wir sind erst nicht in die Gänge gekommen. Ursprünglich wollten wir richtig früh aufstehen, so um 6 Uhr, um den Sonnenaufgang zu sehen. Aber beide kamen wir nicht aus den Federn und war einer dieser Tage, wo man gemütlich lange schläft, dann ganz in Ruhe aufwacht und frühstückt ... und auf einmal ist es 14.30 Uhr. Die Zeit rennt an Tagen, die man gemütlich beginnt.

Da lohnt es sich fast nicht mehr, fortzufahren. Und so haben wir auch unsere Pläne, in den Saarbrücker Urwald zu fahren, aufgegeben. Einfach nur ein bißchen spazieren in der näheren Umgebung.

Dafür das ganz ohne Zeitdruck tun. Und in dieser Ruhe liegt oft die Kraft für einen schönen Tag.

Chronologisch in Stichworten:

- erst zum "Platz am Bach", Bilder machen
- dann ein bißchen ziellos durch die Gegend
- tolle Rhododendron gesehen, anhalten, Bild machen
- in Henschtal kurzer Spaziergang, es war viel zu heiß
- vergeblich nach einem Arbeitskollegen von früher gesucht
- 25 Jahre sind eben eine lange Zeit
- viele Akelei in diesem Ort
- Vatertag wird in Henschtal auch gefeiert
- einfach quer in einen Feldweg abgebogen
- unter Windrädern gestanden
- herrlichen Rundumblick gehabt
- Strahlen am Himmel gesehen
- weitergefahren
- Vergißmeinnicht in großer Menge gesehen
- Vogellehrpfad
- schöner Waldweg mit unendlich vielen informativen Tafeln
- den ganzen Weg ( 2 km) begleitete uns ein Hund
- dieser kam aus dem Nichts und verschwand dahin auch wieder
- Froschkonzert laut, gemischter Chor
- Bienenstock mit Wildbienen
- Klee und Pusteblumen
- es gibt auch weiße Vergißmeinnicht
- klasse Kebab in der Nähe von St. Wendel gegessen
- Margeritenwiese gesehen
- Jugendliche fahren einen Besoffenen im Handkarren nach Hause
- schöner Tag gewesen



Engelbert 20.05.2004, 23.38| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

reich und doch arm


Luxusverwahrlosung - ein Bericht über Jugendliche heute.
 

Engelbert 20.05.2004, 12.40| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

...


Eine der originellsten Grußkarteseiten im Netz ist die von LetterJames.



Und in den Urwald gehen wir wirklich gleich, genau gesagt, hier hin.
 

Engelbert 20.05.2004, 12.26| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

friedrichstrasse


Friedrichstrasse, der Internetguide für Berlin Mitte.
 

Engelbert 20.05.2004, 10.06| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

linktipp


Bilder aus grauer Vorzeit: Reenactment
 

Engelbert 19.05.2004, 17.30| (3/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

obenauf


Ich habe mich gerade auf unsere Katze gesetzt.

Umgekehrt wär's schon besser ;).
 

Engelbert 19.05.2004, 17.21| (7/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

kätzchenwochen (17)


Heute:

Hanni und Nanni, die verfressenen Unzertrennlichen




Steckbrief

Name
Hanni und Nanni

Alter
1 Jahr

Geschlecht
Zicken (weiblich)

Streichelkatze ?
Oh jaa, und sie fordern es beide sehr aggressiv ein ;)

Lässt sich tragen ?
Nanni mit Vorliebe, sie lässt sich wie ein Baby tragen, auf der Schulter, auf dem Rücken liegend, egal wie, sie liebt es. Hanni jedoch hält es nur ein paar Sekunden aus und nimmt dann reissaus.

Lieblingsessen
Hanni: Nassfutter von Animonda
Nanni: Trockenfutter von Hills und Royal Canin

Lieblingsplatz
Beide zusammen: unterm Bett
Hanni: auf meinem Schreibtischstuhl (so dass ich keinen Platz mehr habe)
Nanni: auf der Fensterbank, auf der Katzenhängematte, auf dem Handtuchstapel im Badregal

Miaut wie oft und wie laut ?
Nanni: immer wenn sie unterhalten werden will, kommt es zum Gespräch zwischen ihr und mir, kann morgens um 6.00 sehr laut werden, wenn sie ins Schlafzimmer will

Hanni: Sie ist eher eine Gurre-Katze...und kann sehr laut bei der Futterzubereitung werden ;)

Schnurrt wie oft und wie laut ?
Hanni schnurrt schon alleine, wenn sie mich nur sieht. Man kann sie auf 5 Metern Entfernung schnurren hören. Richtig laut und sehr sehr oft. ;-).

Nanni schnurrt kaum hörbar und meist dann, wenn Sie auf meinem Schoss liegt oder getragen wird.

Größte Freude der Katze ?
Hanni: hinter mir auf dem Schreibtischstuhl zu liegen. Aber eine Spielzeugmaus über den Laminat zu fegen ist noch besser.

Nanni: Das Trockenfutter über den Laminat zu kicken. Und schmusen ;-)

Ist meist drinnen oder draußen ?
Noch drinnen. Aber vielleicht bald draussen, wenn ich umziehe.

Schärft die Krallen wo ?
Am deckenhohen Kratzbaum und auf einem kleinen Teppich, der davorliegt.

Größte Macke ?
Sehr ängstlich (kein Wunder, nachdem was sie erlebt haben sollen, bevor sie vom Tierschutzbund gerettet worden sind).

Und Nannis grösste Macke ist die 15 minütige Katzenkloscharrsession morgens um 5.00 Uhr ;-). Ach, und dass sie alles frisst (so kostete mich die Fadenfressaktion im letzten Monat über 500 Euro beim Tierarzt und viele Tränen).

Hanni frisst ihrer Schwester immer alles weg.

Schläft im Bett, sitzt auf dem Tisch ?
Hin und wieder lass ich sie nachts mit ins Schlafzimmer. Bis sie dann wachwerden und Party feiern wollen. Dann wird das Schlafzimmer von mir zur katzenfreien Zone erklärt, damit ich in Ruhe schlafen kann. Auf den Tischen dürfen sie nur sitzen, wenn ich nicht gerade dran sitze. Dieser wird jeden Tag abgewaschen.

Schenkt ab und zu Mäuse und andere Tiere ?
Nuja, eher Stoffmäuse, die unter meinem Kopfkissen oder meiner Bettdecke oder im Schuh verbuddelt waren.

Frauchen der Katze ist die Kari (Achtung: neue Url, bitte Bookmarks ändern), danke für die Bilder :)).
 

Engelbert 19.05.2004, 13.33| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

wettrudern


Wettrudern, eine 270 kb große .pps-Datei. Geniale Persiflage auf bestimmt nicht vorkommende Ereignisse in deutschen Behörden ;).

via agnes per mail
 

Engelbert 19.05.2004, 11.09| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

wange


Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand,
sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt,
dann halt ihm auch die andere hin.


[ aus der Bergpredigt ]

Ich seh das zwar anders, aber 's passt grad so schön ;)).
 

Engelbert 19.05.2004, 08.03| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: zitate, aphorismen

ich habe den kanzler geschlagen !



 

Engelbert 19.05.2004, 07.51| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

gescheuert


Ein 52jähriger Arbeitsloser hat Gerhard Schröder eine Ohrfeige verpasst. Er hat ihm eine gescheuert.

Die Stimme des Volkes ...

Warum aber entschuldigt sich der Mannheimer Oberbürgermeister dafür ? Steckt er hinter der ganzen Sache und nun tut es ihm leid ? Ach nee, das macht man so ...

Die Mannheimer Sozialdemokraten glauben, dass könne kein Parteimitglied gewesen sein. Ein Sozialdemokrat würde das dem Kanzler nicht antun.

Habt ihr eine Ahnung ... Gedanken sind frei ... nur durchführen würde es niemand. Ist ja nun auch nicht mehr nötig ;). Doch hinter gefassten, bedauernden Mienen grinsen so einige ...
 

Engelbert 19.05.2004, 07.06| (9/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

sinn


Man sollte den Sinn, nicht deren Unsinn, in den Dingen sehen.
 

Engelbert 19.05.2004, 07.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: zitate, aphorismen

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
mira I:
.. auch ich bin seeeehr interessiert ...
...mehr

anni1956, köln:
oja, gerne
...mehr

IngridG:
Da fällt mir nichts mehr ein zu diesem schrec
...mehr

IngridG:
wenn man den Efeu ganz kurz hält, sieht das s
...mehr

Eleonore:
Oh schön, das macht mich aber sehr neugierig
...mehr

IngridG:
es ist für mich einerseits zum Schmunzeln, zu
...mehr

IngridG:
Sehr gerne und immer nötig bei mir!
...mehr

IngridG:
Hab ich auch vor ein paar Tagen entdeckt, tol
...mehr

Carola (Fürth):
Das ist beides was besonderes, die schöne Hec
...mehr

petra:
kenn ich, und aus den früchten hab ich schon
...mehr