ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

auf der autobahnbrücke stehen ...

... den Autos auf der Autobahn zuwinken und fast alle winken zurück ... hach, wie schön.

Engelbert 16.07.2019, 21.34

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

18. von owl

@11
Wegen mir kann die Kirche im Dorf bleiben ...
aber "diese eine Sekunde in der gewunken wird" ist mir nicht egal.
Dem, dem eine einzige Sekunde beim Autofahren unwichtig erscheint, empfehle ich dringend ein Fahrsicherheitstraining, bei dem er mit nur Tempo 30 einen Parcour als Übung fährt, da würde es nämlich merken, dass es nicht mal möglich ist, dabei noch z.B. den Lautstärkeknopf des Radios zu bedienen!!!
Bei dem hohen Verkehrsaufkommen heutzutage auf Autobahnen gehört die volle Aufmerksamkeit auf die Strasse und IMMER beide Hände ans Lenkrad!

vom 18.07.2019, 12.35
17. von Karin

tja, mir geht es damit auch wie manche im Vorfeld bereits geschrieben haben, ich habe eine äusserst ungutes Geühl.....es kann auch jemand winken und gleichzeitig eine Flasche oder Ähnliches auf die Autobahn werfen...aus Frust, aus Lust, aus Langeweile ......die Gesellschaft hat sich verändert und leider nicht in allen Bereichen zum Guten...... aber egal, die Chance, dich in Österreich winken zu sehen ist ja wahrscheinlich eher gering ;-))))!

vom 18.07.2019, 07.47
16. von Lina

:-) Engelbert, du darfst doch winken... aber ich darf auch ein mulmiges Gefühl haben... und als Beifahrer würde ich dich auch lieb an winken.

vom 18.07.2019, 00.37
15. von lamarmotte

Auch ich habe immer ein ungutes Gefühl, wenn ich - als Beifahrerin - Menschen auf einer Autobahnbrücke stehen sehe. Aber bis ich festgestellt habe, dass es sich höchstwahrscheinlich nur um winkende Kinder handelt, sind wir schon unten durchgerauscht. Vor vielen Jahrzehnten war das vielleicht noch anders - ich weiss nicht, ob auch damals schon Kriminelle Gegenstände von oben auf die Autos unter ihnen warfen...

vom 17.07.2019, 23.20
14. von Friedrich

Vorweg:

- Alleine schon durch meine 10,5 Jahre Außendiensttätigkeit in halb Deutschland fuhr ich ziemlich viel Autobahn. Darüber hinaus vorher und nachher auch. Aktuell jedes zweite Wochenende 450 km.

- Ich beobachte schon immer frühzeitig, was auf Brücken steht oder winkt. Ganz besonders genau, ob da nicht ein Stativ mit kleinem Stab steht. Wo die am Wege lagernden gerne Videos drehen oder fotografieren.

Nun zu heute:
- Bei einer nur mit Geländer versehenen Brücke kann ich aus mindestens 600 Metern Entfernung alles erkennen.
- Somit auch, ob da welche winken.
- Von daher habe ich genügend Zeit, um
a) den Verkehr um mich herum zu beleuchten und
b) zu entscheiden, ob ich zurückwinken will.

Resümee: Alles gut.

LG, Friedrich



vom 17.07.2019, 18.14
13. von sabine

@Engelbert
Kannst du nicht ein klein wenig Verständnis für diejenigen (ich gehöre auch dazu) aufbringen, die ein mulmiges Gefühl bekommen, wenn da Personen auf einer Brücke stehen?

vom 17.07.2019, 17.37
12. von Chris

Ich habe auch ein mulmiges Gefühl, wenn jemand auf Autobahnbrücken steht, aber wenn er winkt und ich erkenne dieses rechtzeitig, dann winke ich zurück und freue mich.
Aber zuerst ist man achtsam, doch dann überwiegt die Freude an dem freundlichem Menschen.

Wenn Fähren sich kreuzen, z. B. auf der Strecke von Glückstadt nach Wischhafen, winken viele Menschen und freuen sich, wenn jemand zurück winkt.

vom 17.07.2019, 16.54
11. von Engelbert

Jetzt lass mal alle die Kirche im Dorf ... diese eine Sekunde, die gewunken wird ... es schaut jeder mal eine Sekunde auf die Lüftung und reguliert was oder eine Sekunde aufs Autoradio oder Navi ... und dabei schaut man im Gegensatz zum Winken nicht in Fahrtrichtung ... so lange ich winken kann, werde ich winken.

vom 17.07.2019, 13.47
10. von Engelbert

Doch, Brückenwinken ist gut, denn es macht Freude bei dem der winkt und bei denen, die zurückwinken. Nur bei den Kommentatoren nicht ;).

vom 17.07.2019, 13.36
9. von Krabbe

Einem erwachsenem Menschen sollte klar sein...Brückenwinken ist nicht gut.

vom 17.07.2019, 13.17
8. von Pusteblume

Das sind ja tolle Autos, die winken können. :-) :-)

vom 17.07.2019, 10.43
7. von owl

Da ich weiß, dass bei einer Geschwindigheit von "nur" 120 km/h, die ja auf der Autobahn nicht selten sind, pro Sekunde 36 m !!!! zurückgelegt werden, ist es mehr als unvernünftig sich als Fahrer mit irgendetwas anderem als konzentriertem Fahren zu beschäftigen.
Der Blick zur Brücke hinauf (vom Winken ganz zu schweigen) und wieder auf die Strasse dauert locker 2 sec = 72 blind gefahrene Meter. Rechnet man dann noch die Reaktionszeit von 1 sec dazu, wären wir schon 108 m gefahren, bevor z.B. ein Bremsmanöver eingeleitet werden kann. Rechnen wir also mal Blindflug, Reaktionszeit und Bremsweg zusammen, sind wir bei 180 m, bewor unser Auto auf trockener Fahrbahn zum Stehen kommen könnte!

Da das aber scheinbar den meisten Fahrern nicht klar ist, sieht man u.a. jeden dritten am Handy daddeln oder sonstwas so nebenbei machen, in Kombination mit zu geringem Sicherheitsabstand, wundert es mich, dass es nicht noch viel öfters kracht!



vom 17.07.2019, 08.57
6. von MartinaK

Ich habe auch mittlerweile ein mulmiges Gefühl, wenn auf einer Brücke jemand steht oder jemand darüber geht.
Wenn derjenige winkt, winke ich zurück.

vom 17.07.2019, 07.08
5. von Lina

Als Beifahrer würde ich auch zurück winken... wenn ich selbst fahre allerdings nicht.

Ich hätte auch ein mulmiges Gefühl wenn da oben jemand steht und winkt. Warum? Weil nicht erst einmal Steine von Brücken auf Autos geworfen wurden... UND ES LENKT DEN LENKER AB.

vom 16.07.2019, 23.54
4. von Engelbert

@ Friedrich: da fast alle zurückwinken, haben die wenigsten ein Problem damit ... und an der Art, wie sie winken, sehe ich, dass sie viel Freude daran haben ...

vom 16.07.2019, 22.51
3. von Friedrich

Kann ich schon verstehen. Ist etwas ganz besonderes, vor allem für Kinder, wenn wir Erwachsene darauf reagieren. Auch für Erwachsene, wie ich grad bei Dir sehe.

Dennoch habe ich aber grundsätzlich ein Problem damit. Für mich gehört das Verweilen auf Brücken unter Strafe gestellt. Bevor ich genau und wirklich erkennen kann, wer da steht, stellt es für mich ein Risiko dar. Ich bin zusammen mit anderen auf den Spuren unterwegs und das mit mindestens 120 km/h, sofern möglich.

vom 16.07.2019, 22.31
2. von Hanna

Ich habe immer ein mulmiges Gefühl,wenn ich auf der Autobahn an eine Brücke komme und es steht jemand drauf! Wenn gewunken wird,ist es ja alles gut! Wie oft aber hat man schon gehört,dass Steine auf die Fahrbahn geworfen wurden und Menschen in den Autos schwer verletzt wurden!

vom 16.07.2019, 22.23
1. von Biggi

Das haben wir als Kinder schon gerne gemacht !

vom 16.07.2019, 21.47

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Juttinchen:
Vor allen Dingen die Beweglichkeit. Hab es be
...mehr

Buck:
Ich sah ihn live in der Bremer "Glocke", dem
...mehr

ixi :
Zu Anfang dieser Tournee hatte ich das Vergnü
...mehr

Anne:
Das glaube ich gerne, dass ihr einen wunderba
...mehr

:
Kurzdiplomierte junge Akademiker, die sich no
...mehr

Brigida:
Gott sei Dank ! glg
...mehr

Martina :
Da habt ihr euch aber ein schönes Nikolausges
...mehr

Lina:
Super dass es so gegangen ist... würde sonst
...mehr

sabine:
Es freut mich, daß ihr so einen schönen Abend
...mehr

Beate Nr:
Hier ist nichts in der Nähe. Ich finde Heili
...mehr