ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

frühstück


Ich will ganz in Ruhe frühstücken. Das Chaos um mich rum ignoriere ich gerne und problemlos. Konzentration auf Brötchen und Kaffee.

Und auf Beate neben mir. Bitte keine Putzi, die miauend neben mir gekrault werden will. Kein Blacky, der sich auf den Scanner setzt und mich fixiert.

Ok, inkonsequent ist, dass der PC anbleiben darf und der Monitor das Frühstück von der Seite erhellt. Ja, ich kann schon egozentrisch sein.

Beate kommt rauf, reißt das Fenster auf, obwohl das die ganze Nacht auf war. Gut, nach dessen Schließung ist irgendwie Rauch durch die Wohnung gezogen ;). Für mich ist das Raumklima allerdings noch frischluftig.

Beate stellt sich unter gemütlichem Frühstück "kein" Chaos in der Nähe vor. Ihre Konzentration gilt dem Raum um sie. Katzen selbstverständlich erlaubt.

Tja, wenn die Unordnung im Raume je nach Person eine andere Wertigkeit besitzt.

Gefrühstückt haben wir trotzdem :)). Und von mir gabs wie immer die Beteuerung, dass ich demnächst bestimmt aufräumen werde.

Wenn ich nur wüsste, wohin mit dem ganzen Zeug. Dort wo ichs hinlegen will, ist schon was. Wegschmeissen nee ... man kanns noch brauchen. Als Inspriation, zur Information. Ich müsste nur mal Zeit dafür haben ;)).

Herrje ... was wäre, wenn mein Herz sich eine Messie-Frau ausgesucht hätte ? Wahrscheinlich würde ich sie inmitten des Chaos nicht mehr finden ;)).

Ich frage mich, wer die Ordnung erfunden hat und ob es irgendeine Welt, irgendeine Zeit gibt, wo "nicht aufrämen" normal ist und zum guten Ton gehört.

Und demnächst ... da räume ich aber wirklich auf ...
 

Engelbert 27.03.2004, 13.58 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

wach (der zettel)


Ich bin ja nun wirklich keiner, der morgen gut raus kommt.

Wenn ich denn früh aufstehen "muss", dann rappelt mein Wecker eine halbe Stunde bis Stunde früher und darf per Nachweckfunktion immer wieder ran.

Wenn ich nicht muss, aber aufstehen sollte (wie heut), dann benötigt es eines Ereignisses, das mich durchfährt und hochschnellen lässt.

Normalerweise würde ich ja immer noch schlafen, aber der Zettel eben ... dieser Satz "wo ist der Zettel ??", der mich aufschrecken ließ.

Ich meine den Zettel vom Aldi, den ich brauche, wenn ich was zurückgeben will.

Es ist schon fast Glück, wenn ich diesen wichtigen Zettel überhaupt einstecke. Hinter mir Menschen, im Wägelchen Waren, die mich aufregen, weil neu, weil teuer, weil gewünscht. Geld hin, Geld zurück ... und meine Gedanken sind überall, nur nicht beim Zettel.

Gut, dass man das kleine Stück Papier mir dem Wechselgeld in die Hand gedrückt bekommt ;). Und dann verschwindet es automatisch in der Jackentasche. Ja, aber dort ist viel, sind so einige Zettel und irgendwann wird die leer gemacht. Vielleicht habe ich auch einen lichten Moment und lege den Zettel vorne ins Auto ... oder irgendwo anders hin, wo ich ihn später wieder finden will.

Ich erinnere mich dann irgendwann aber nur dran, "dass" ich den Zettel mal in der Hand hatte, aber wo und wann und wo er jetzt ist, da muss ich einfach Glück haben, wenn ich den nochmal sehen will.

Sind so kleine Zettel ...
 

Engelbert 26.03.2004, 06.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

schwanken


Eine Nacht drüber geschlafen und ich werde das noch ein paar tun. Vielleicht behalte ich den Flachbildschirm doch. Ich hab' mir gestern Sceenshots gemacht und wenn ich mir die heute anschaue, dann ist's gar nicht so schlimm gewesen.

Manchmal bin aufgeschlossen und begeistert gegenüber neuer Technik, manchmal kann ich auch starr sein und an alten Dingen hängen.
 

Engelbert 26.03.2004, 06.43 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

man soll ...


... nichts funktionierendes austauschen wollen. Beide Geräte gehen zurück an Aldi.

Mit dem 19Zöller Flachbildschirm kann ich mich nicht anfreunden, weil die Qualität nicht so gut ist wie jetzt. Die Schrift ist etwas undeutlicher und das Gesamtgefühl behagt mir nicht so.

Und auch der Scanner geht zurück. Ich hatte ihn gekauft, um auch mal meine Negative einscannen zu können. Aber das kannste vergessen, der Qualitätsunterschied zwischen Bildscan und Negativscan, das sind Klassen zuungunsten des Negativscans.

Hat auch sein Gutes, nämlich Geld gespart :).
 

Engelbert 25.03.2004, 21.21 | (0/0) Kommentare | PL

schnurren


Die Katze schnurrt ... was macht der Mensch, wenn's ihm so gut geht ?

Brummen, Seufzen, Wohlgefühlschweigen, Schnaufen, Raunen ... oder doch auch schnurren. Was dann wieder ein Brummen wäre ;).
  

Engelbert 25.03.2004, 15.42 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

wer wohl ...


... von der virtuell schreibenden Zunft alles heute morgen im Aldi war, um sich einen neuen PC zu kaufen ?? Oder ein anderes computerorientiertes Teil. Bei mir liegt auch was im Kofferraum. Hauptsache mal haben, zurückbringen kann man ja immer noch.

Aldi ist sowieso ein Phänomen. Die verkaufen so viel, was man nicht braucht. Doch wenn man davor steht, dann muss mans haben. Ich plädiere dafür, dass

a) man bei Aldi kauft, die Waren aber in einen speziellen Raum kommen. Man darf eine Nacht darüber schlafen und wenn man die Sachen am nächsten Tag nicht holen kommt, dann wird automatisch das Geld wieder gutgeschrieben.

b) man bei Aldi mit Karte bezahlen kann ... die Schlangen sollen aber trotzdem genauso schnell kürzer werden

c) mein Geist autokorrigiert wird von "haben will" zu "brauche ich nicht". Das wäre billiger für den armen Geldbeutel, der gerade heute wieder jämmerlich geweint hat

Wie schafft man, dass Menschen Dinge kaufen, die sie nicht wirklich brauchen ? Einfach für die Angst sorgen, dass zwei Stunden später diese tollen Angebote nicht mehr da, weil ausverkauft sind. Alleine die Angst, dass man sich den Wunsch nach einmal schlafen gar nicht mehr erfüllen kann, sorgt für Panikkäufe. Alleine der Gedanke, dass etwas hier billiger ist als es dort wäre sorgt für das Geiern nach einem Schnäppchen.

Was sagt die Mutter aller Schnäppchen dazu ? Die will zu Aldi wechseln ;)). 

Was ich gekauft habe ?? Außer einer Flasche Eiswein ? Ratet halt mal ;))
 

Engelbert 25.03.2004, 13.52 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

man sollte ...


... öfter mal einfach nur im Gang eines Krankenhauses sitzen.

Zuerst bedauert man die Menschen, die in den Betten liegen.

Danach freut man sich, dass man nicht in einem Bett hin und her geschoben wird.

Zum Schluss ereilt einen die Einsicht, dass es nicht schadet, gesünder zu leben, damit man möglichst nie in einem Krankenhaus landet.
 

Engelbert 22.03.2004, 14.47 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

6,39


Ich kann nur jedem empfehlen, wenn er schon mal um die Mittagszeit in der Homburger Uniklinik ist, dass er dann dort auch isst. Und zwar in der Mensa.

Maiscremesuppe
Brötchen
Hacksteak, Kartoffelecken, Gemüse
großes Cola light
Schokoladencroissant

€ 6,39

Kann man nix gegen sagen und war gut. Das Wahlmenü kostet für Besucher € 4,50, für Uni-Bedienstete € 2,98 und für Studenten € 1,98. Richtig schöne Auswahl (5 verschiedene Gerichte und Beilagen nach Wunsch), würde ich nebenan wohnen oder arbeiten, wäre das mein Stammlokal.
 

Engelbert 22.03.2004, 14.47 | (5/1) Kommentare (RSS) | PL

warten,


und das 1 1/2 Stunden lang, ist schlimmer als die 15 Minuten den Magen in den Spiegel sehen zu lassen.

Außerdem

war die Akte nicht da
konnten die Werte nicht ausgedruckt werden
durfte ich nicht an der Anmeldung telefonieren
war das Telefon am anderen Ende des langen Hauses
war die Gastroskopie in einem anderen Gebäude
war ich eine halbe Stunde zu spät
ist alles irgendwie langsam und mit Wartezeit verbunden
 

Engelbert 22.03.2004, 14.46 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

morgen ...


... Magenspiegelung. Nichts Ernstes, Routineuntersuchung. Ist auch nicht schlimm, nur lästig.
 

Engelbert 21.03.2004, 21.32 | (6/2) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
mira I:
... nein, das möchte ich mir nicht vorstellen
...mehr

Karen:
Jetzt war der Sommer die letzten drei Wochen
...mehr

IngridG:
Fürchte mich geradezu vor der kommenden Woche
...mehr

IngridG:
Oh, wie lecker, besonders wenn sie gekühlt si
...mehr

Lina:
Ein kleiner Frosch im linken Drittel.
...mehr

ulani:
ich weiß ja, warum ich nur Leitungswasser tri
...mehr

IngridG:
Sehen aus wie Spulwürmer, guten Appetit!
...mehr

Lina:
Die absolute Horrorvorstellung.Und ich kann m
...mehr

IngridG:
steht demnächst auf meinem Programm, hab näml
...mehr

Regina:
Lecker...in Orange- oder Zitronengeschmack.Ic
...mehr