ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: m+m

der held vom untersuchungstisch

Und dann sitzt er auf dem Untersuchungstisch und läuft rum, als wenn nichts wäre ... daheim konnte man es nicht mit ansehen und dort gibt er sich so, dass der Tierarzt am Verstand von Frauchen und Herrchen zweifelt ;).

Er hat jetzt nochmal ein anderes Schmerzmittel bekommen.

Und nein, die Trauer um Mogli verursacht keinen Bluterguß und auch keine Kreuzschmerzen. Man schaut ja in eine Katze nicht rein, aber ich denke nicht, dass er besonders trauert und deswegen Schmerzen bekommt. So sehr geliebt hatten sie sich nicht.

Engelbert 26.02.2016, 11.24 | (41/0) Kommentare (RSS) | PL

mickey-sorgen

Große Mickey-Sorgen ... er weiß nicht, wie er sich legen soll und steht immer wieder auf und geht woanders hin ... wenn man ihn hinten berührt, gibt er Schmerzenslaute von sich und er lässt Tropfen von Urin los, wo er liegt ... wir sind sehr beunruhigt ... und wir können bald nicht mehr ... diese ständige Anspannung seit Wochen, erst Mogli, nun Mickey.

Engelbert 25.02.2016, 22.15 | (37/0) Kommentare (RSS) | PL

mickey beim tierarzt ...

... und das außerplanmäßig ... wir waren heute sogar zweimal dort ... Mickey kann nicht mehr irgendwo hoch (Stuhl oder Bett) springen ... das Röntgenbild zeigt neben Arthrose (durchaus altersgerecht) eine Schwellung an der Wirbelsäule ... woher die genau kommt und was das ist, kann man nur vermuten (irgendwo dagegen gerannt oder so) ... es tut ihm auch weh, wenn man an seine Seite kommt ... bis jetzt wirkt das Schmerzmittel nicht ... wir sind natürlich wieder mal aufgewühlt.

Engelbert 23.02.2016, 22.15 | (33/0) Kommentare (RSS) | PL

nur noch m statt m+m

Moglis Zeit hier auf Erden ist zu Ende ... Beate und ich waren dabei, als er heute Abend für immer einschlafen durfte. Er lag, trotz den Medikamenten, die er heute Morgen beim Tierarzt bekommen hatte, den ganzen Tag apathisch im Waschbecken ... es war Zeit, ihn gehen zu lassen.

Engelbert 18.02.2016, 18.24 | (149/0) Kommentare (RSS) | PL

zwischen helfen und loslassen

Wir sind keine Tierhalter, die nicht loslassen können ... wichtig ist das Wohl des Tieres. Manche denken ja nur an sich und wollen ihre Katze auf keinen Fall gehen lassen, auch wenn es keinen Sinn mehr macht und es dem Tier schlecht geht. Und Mogli geht es schlecht ... er hat wieder eine Infektion, frisst nicht, trinkt nicht, hat abgenommen, ist in einem schlechten körperlichen Zustand.

Loslassen ? Das ist eine Gratwanderung zwischen Helfen und Loslassen ... solange Hilfe und Besserung möglich sind, muss man nicht loslassen. Aber manchmal weiß man es nicht genau, ob es wieder besser werden kann ... da muss man durch diese Wartezeit hindurch und mitansehen, was man lieber nicht sieht. Und das Hinsehen ist schlimmer als es das Loslassen wäre. Aber man darf das Tier, so man es gehen lassen würde, dennoch nicht leichtfertig einschläfern lassen. Leider steht es den Tieren nicht auf der Stirn "macht Sinn" oder "hat keinen Sinn mehr". Ist nicht so einfach, das.

Engelbert 18.02.2016, 11.08 | (32/0) Kommentare (RSS) | PL

katzenfutter-smoothie

Und auch dafür ist der Smoothie-Macher gut ... für Katzenfuttersmoothies. Denn wenn wir Futter mit Stückchen servieren, dann wird nur die Flüssigkeit rausgeschlabbert und die Stückchen bleiben zurück ... wenn ich aber das Futter mit Wasser zum Smoothie mache, dann ist diese Suppe genau das, was unser Mickey wünscht.

Engelbert 16.02.2016, 14.39 | (12/0) Kommentare (RSS) | PL

mogli ...

... gehts wieder schlechter ... frisst nicht, nur noch 4,7 Kilo. Guckt dich nur fragend an ... wenn man nur mit ihm reden könnte.

Engelbert 26.01.2016, 20.35 | (27/0) Kommentare (RSS) | PL

ohne worte ;))

Engelbert 18.01.2016, 20.24 | (20/0) Kommentare (RSS) | PL

sonnenschein

Engelbert 06.01.2016, 10.22 | (31/0) Kommentare (RSS) | PL

beim tierarzt

Wir mussten beide rausgehen, weil wir es nicht mit ansehen konnten, wie sie Mogli festhielten und nach ner Vene suchten und erst keine fanden ... die Stimmen, die Mogli macht, konnten wir nicht aushalten ... als wir dann zurück waren, hüpfte dann der völlig verängstigte Kater von alleine in seinen Korb ... aber immerhin, der Zucker ist bei 180 ... alles paletti ... so haben wir ein kleines Polster gegen Unterzuckerung ... mir müssen nun, wenn nix außergewöhnliches passiert, nicht mehr hin.

Was glaubt Ihr, kostet ein Besuch beim Tierarzt mit Blutentnahme, Zuckermessen und Gespräch mit dem Arzt ? Was haltet Ihr für angemessen, was müsstet Ihr in einem ähnlichen Fall bezahlen ?

Engelbert 05.01.2016, 19.06 | (27/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Letzte Kommentare:
Lieserl:
Mir geht es wie Gerhard, dieses Jahr war/ist
...mehr

christine b:
einmalig! das geht ins blut!
...mehr

Stephanie:
Der September war (wie auch der August) irgen
...mehr

MOnika (Sauerland):
Ein wundervoller,sommerlicher September geht
...mehr

Brigida:
ja er ist wirklich viel zu schnell vorbei geg
...mehr

gerhard aus bayern:
ich bin froh wenn das grausame jahr endlich v
...mehr

Helga F.:
Ja vielleicht weil so schönes Wetter war, da
...mehr

Lina:
Genau... mir rennt auch die Zeit davon... der
...mehr

marianne:
Ich habe auch das Gefühl, dass die Zeit immer
...mehr

KarinSc:
WOW! Toll.
...mehr