ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

enkeltrick

Es ist eine Freude, zu sehen, wie eine Oma einen Enkeltrickbetrüger auffliegen lässt ... und es ist erschreckend, welch ein Telefonterror da passiert ...



Engelbert 16.11.2018, 07.50

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

19. von Frieda

Respekt! Ich könnte das nicht machen aus Angst, dass diese Bande sich rächt, wenn sie die Adresse wissen.

vom 20.11.2018, 22.25
18. von Astrid

super , Respekt

vom 19.11.2018, 12.49
17. von Christina W..

Das mit dem Telefonterror kenne ich auch. Grundsätzlich nehme auch ich kein Telefonat an, sobald eine fremde Nr. auftaucht. Oder ich sage nur "Hallo", und dann höre ich ja, was los ist. Ich hatte einige Wochen lang täglich mind. 2 x eine fremde Nr. dran. Bin zur Telekom gegangen, die dann die Nr. gesperrt hat. Wenn die dann anrufen, kommt nur das Besetztzeichen.

vom 17.11.2018, 13.31
16. von Juttinchen

Immer wieder wird von Enkeltricks berichtet und trotzdem fallen immer wieder ältere Menschen darauf rein. Lesen die keine Zeitung oder hören kein Radio?
Allerdings weiß ich nicht, wie ich in so einer Situation reagieren würde, wenn ich Enkel hätte.
Bei mir unbekannten Telefonnummern oder "unbekannt" oder "privater Anruf" melde ich mich nicht mit Namen und sage nur Hallo? Meistens legen die dann auf oder es ist so eine nervige Hotline dran, die ich dann sofort wegdrücke.

vom 17.11.2018, 10.09
15. von Regina

Das war sehr interessant anzusehen, wie raffiniert die Dame diese Betrüger ins Netz bekommen hat.
Wenn ich einmal solchen Anruf von einem angeblichen Enkel bekäme, müsste ich erst einmal lachen...da ich keine Enkel habe.
Bei mir unbekannten Nummern nehme ich nicht ab. Ich gebe diese immer bei google ein und forsche nach. Meist sind es "Nervnummern", wie ich sie nenne.

vom 16.11.2018, 20.53
14. von Hildegard

Ich würde von mir auch behaupten, darauf nicht hereinzufallen, aber es werden von diesen Betrügern teilweise Situationen erzeugt, wo mancher nicht mehr realistisch denken kann.

vom 16.11.2018, 20.12
13. von Kassiopeia

Gut, dass diese Betrüger dingfest gemacht werden konnten. Allerdings kann ich auch nicht verstehen, dass so viele ältere Menschen auf diesen Trick hereinfallen. Niemals würde ich per Telefon über solche Summen Geld verfügen, auch nicht an echte Enkel. Da ist wohl schon ein direktes Gespräch angebracht.

vom 16.11.2018, 16.48
12. von Bommel

Manche Bankangestellte werden hellhörig und fragen nach, wenn ein alter Mensch entgegen seinen Gewohnheiten eine große Summe Geld abheben will. Das sollten noch viel mehr tun.
Wöchentlich lese ich mit Erschrecken, dass der Trick geklappt hat.

vom 16.11.2018, 16.31
11. von Bommel

Manche Bankangestellte werden hellhörig und fragen nach, wenn ein alter Mensch entgegen seinen Gewohnheiten eine große Summe Geld abheben will. Das sollten noch viel mehr tun.
Wöchentlich lese ich mit Erschrecken, dass der Trick geklappt hat.

vom 16.11.2018, 16.30
10. von Gisela L.

Das Video habe ich mir angesehen. Den Telefon-terror hätte ich untersagt.
Eigentlich kann ich nicht verstehen, dass immer noch manche Personen auf solch einen Trick hereinfallen.

vom 16.11.2018, 15.35
9. von Hildegard

Vor der Frau kann ich nur meinen Hut ziehen, das hätte ich nicht durchgestanden, auch nicht mit Unterstützung.

Vor einigen Monaten hatte ich auch einen 110-Anruf. Sollte auch durch das Haus gehen, was ich glatt abgelehnt und dann aufgelegt habe. Danach Anruf bei der Polizei.

vom 16.11.2018, 14.16
8. von ixi

In meinem Telefonbucheintrag steht keine Anschrift und damit es nicht so alleinstehend aussieht stehen mein Sohn und ich namentlich beide dort.
Ich hoffe dass das ein gewisser Schutz ist von solchen Anrufen.
Mir wurde gesagt diese Anrufe bekämen hauptsächlich Menschen bei denen vermutet wird dass sie ein gewisses Alter haben so schauen die Täter nach den Vornamen.

vom 16.11.2018, 13.44
7. von Christina W..

Unsagbar. Die Nerven von Frau Hauf hätte ich garnicht. Schon beim Ansehen dieses Videos habe ich Herzklopfen bekommen. Frau Hauf ist zu bewundern, dass sie diese Geschichte so ruhig durchgestanden hat. Bravo!

vom 16.11.2018, 13.29
6. von MartinaK

Meine Mutter erhielt zwei ähnliche Anrufe. Sie rief beide Male direkt die Polizei an. Danach riet ich ihr, den Telefonbucheintrag löschen zu lassen.

vom 16.11.2018, 13.20
5. von ReginaE

Ich weiß gar nicht, wie ich reagieren würde.
Manche Anrufe nehme ich erst gar nicht an. Vielleicht geht der Kelch an mir vorüber.

vom 16.11.2018, 12.11
4. von Schpatz

Ich könnte mir vorstellen, dass ich fragen würde,wie mein "Enkel" denn heißt, wenn mir die Sache komisch vorkommt. Kann mir nicht vorstellen, dass der Betrüger den richtigen Namen kennt. Aber wer weiß, wie es einem später im Alter geht.

vom 16.11.2018, 11.36
3. von SilkeP

Ich denke auch, dass ich meinem "Enkel" sagen würde, dass mich seine vielen Anrufe nerven und wenn er das Geld will, soll er kommen. Und ich würde die Polizie informieren. Aber vielleicht kann ich auch leicht daher reden, da meine Enkel erst zwischen 1 und 3 Jahren sind.


vom 16.11.2018, 10.44
2. von Gisa

Ich hatte auch schon einen "Enkel" am Telefon, der 10.000 Euronen für einen Autokauf benötigte....
Ich habe die Polizei verständigt, die sehr nette Polizistin sagte mir dann auch, dass man auch im Nachinnein online anzeigen kann, wenn man sich nicht darauf eingelassen hat..... Die Polizei erstellt dann daraus ein "Bewegungsbild" der Betrügerbande, was wichtig ist.

Ich hatte den "Enkel" allerdings zuvor telefonisch abgewimmelt....! Auf 45 Anrufe über 4 Stunden, da würde ich auch meinem "echten Enkel" sehr nachdrücklich sagen "DAS war wohl nix!!"

vom 16.11.2018, 10.01
1. von ixi

Sehr interessant. Ich habe mich immer schon gefragt, wie diese Täter es schaffen so viele Leute zu betrügen. Immer noch bilde ich mir ein? dass ich darauf nicht reinfahren würde.
Meine Schwester hatte vor längerer Zeit auch einmal "falsche Polizisten" am Telefon. Die stellten dann so seltsame Fragen, dass meine Schwester dann aufgelegt und die Polizeiwache vor Ort angerufen hat. In dem Fall ging es darum dass die "falschen" anschließend zu ihr kommen wollten um Ihre Wertsachen abzuholen weil angeblich bei ihr zu Hause eingebrochen werden sollte und die falschen Polizisten die anriefen hatten sngeblich eine Warnung bei Nachbarn im Hause gefunden wo der Name von meiner Schwester drauf stand.

vom 16.11.2018, 09.33

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Ursi:
Die bekomme ich auf dem Erzeugermarkt bei "me
...mehr

Ursi:
Oh ja, das kenne ich. LEIDER!Meine Finger war
...mehr

Engelbert:
@ Moscha: es war nur Kleber an den Händen, ab
...mehr

lamarmotte:
@ philomena:Darüber wurde -und wird - auch in
...mehr

Moscha:
Oh je, Beate, das stelle ich mir ungern vor,
...mehr

Moscha:
Oh ja, DANKE für den Tipp, Engelbert.Werde ic
...mehr

christie:
als Österreicherin kann ich nicht viel dazu s
...mehr

christie:
Beate die Tipps mit dem Nagellackentferner si
...mehr

Regina:
Klosterfrau Melissengeist soll da helfen...od
...mehr

Lieschen:
ich hoffe du hast alles wieder runterbekommen
...mehr