ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

leber

Nicht "meine" Leber ... da könnte man auch viel erzählen ... sondern "die" Leber als Nahrungsmittel ... magst Du Leber ? Ich hab seit 30 Jahren keine mehr gegessen und ich werde sterben, ohne nochmal welche gegessen zu haben.

Engelbert 05.09.2018, 11.08

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

49. von Elisabeth (himmelblau)

Als ich ein Kind (Jugendliche) war, hatte meine Mutter hin und wieder Leber mit Kartoffelpüree gekocht, hatte mir damals gut geschmeckt. Mittlerweile esse ich aber schon seit vielen Jahren kein Fleisch mehr.

vom 09.09.2018, 23.39
48. von friederike...

...hmmmm, lecker.. Leber vom Kalb, Schwein und Rind...mit viel Zwiebeln und Kartoffelbrei...ich lege sie auch vorher für ein paar Stunden in Milch ein. Aber allzu oft mag ich sie nicht essen..

vom 06.09.2018, 20.48
47. von philomena

Ich esse Kalbsleber gern, kann sie aber nicht selbst zubereiten, macht mein Mann. Sehr lecker, wie schon beschrieben mit angeschwitzten Äpfeln und Zwiebelringen, dazu selbstgemachter Kartoffelbrei.
Bei uns gab es lange keine Kalbsleber mehr zu kaufen, also haben wir die gefrorene Kalbsleber von Aldi-Süd probiert, gibt es nur ab und an. So essen wir es auch, ab und an, etwa 2x im Jahr. Ansonsten in Italien im Urlaub.

vom 06.09.2018, 17.56
46. von phoenixe

Es ist mein absolutes Leibgericht, das ich aber nicht allzu oft esse. Ich mag es selber nicht kochen und essen gehen wir sehr selten. Wenn aber Leber, egal in welcher Form, auf der Speisekarte steht, dann mag ich gar nicht mehr weitersuchen und kann die Karte zuklappen.

vom 06.09.2018, 13.49
45. von Suse aus der Südpfalz

Ja, ich mag Leber. Aber ich esse es nur in der Kantine, denn zu Hause darf ich damit nicht kommen. Männel darf es nicht essen (Gicht und Nierenkrank und damit sind Innerreien tabu für ihn) und die Kinder laufen schon beim Anblick davon.

vom 06.09.2018, 12.51
44. von Meggy

Leber gibt es bei mir regelmäßig! Ich liiiiieeebe Leber. Esse sie auch gerne beim Griechen, da habe ich dann den Bratduft nicht in der Wohnung (der hält sich leider immer so lange). Aber auch am liebsten mit gerösteten Zwiebeln und Apfelringen aus der Pfanne. Dazu einen "Stopfer", wie wir Franken zum Kartoffelbrei sagen - einfach ein Traum! Dafür würde ich so manchen Braten stehen lassen! :)

Ich lasse die Leber immer über Nacht in Milch eingelegt, dass soll alle Gift- und Bitterstoffe rausziehen. Von eingefrorener Lebe habe ich schon gehört, dass sie dann nach dem Braten "grüne Flecken" bekommen soll. Stimmt das, weiß da jemand etwas dazu? Es würde mich interessieren, ob man die Leber dann trotzdem essen kann.

vom 06.09.2018, 11.59
43. von Kassiopeia

Kalbsleber sehr gern, kurz gebraten mit Zwiebelringen und Kartoffelbrei. Aber eher sehr selten. Und ich mag sogar ein Stückchen roh essen :)))).

vom 06.09.2018, 11.09
42. von MOnika Sauerland

Ich mochte sie früher. Seit der Massentier Haltung esse ich sie nicht mehr.

vom 06.09.2018, 11.00
41. von christine b

in österreich kann man gar nicht sterben, ohne nochmals leberknödelsuppe zu essen! :-)
leber mache ich nicht selber, ab und zu esse ich in wien eine herrliche gebackene leber mit dem besten kartoffelsalat der welt, wie es ihn in wien öfter gibt.
glacierte kalbsleber ist auch was sehr feines- mit kartoffelpüree mag ich die.

vom 06.09.2018, 09.25
40. von Annemone

Das letzte Mal habe ich Leber vor ungefähr sechs Wochen gegessen. Es handelte sich um Kalbsleber. Ich habe sie in Mehl gewendet und ganz sanft in Butter gebraten. Mit in der Pfanne waren kleine Tomatenscheiben und auf jedes Stückchen Leber (wir schneiden sie gerne mundgerecht) kam eine gebratene Scheibe Tomaten. Das war sehr zart und lecker. Leber kenne ich aus meiner Kindheit auch, da wurde sie leider oft "totgebraten" und war ledrig und zäh. Ich bin der Meinung, dass Leber eine süß-saure Note braucht, eben von der Tomate oder gern auch vom Apfel. Als Beilage hatten wir gebratene Kartoffelwürfel.

vom 06.09.2018, 08.43
39. von Lieserl

@ Ellen. In Kalbsleberwurst ist wohl Leber drin, aber keine Kalbsleber, sondern Schweineleber. Das Wort "Kalb" kommt davon, dass Kalbfleisch drin ist, allerdings in homöopatischen Dosen. Hab mal in einer Metzgerei gearbeitet und immer wieder die Kunden drauf hingewiesen, deshalb weiß ich das sicher.

vom 06.09.2018, 07.47
38. von Carola (Fürth)

Natürlich hat Leberwurst Leber, man schmeckt das ja auch, sonst würde ich sie schon essen ;-) früher als Kind mochte ich Kalbsleberwurst, aber hat sich geändert dann später .. warum weiss ich nicht ? Hier klicken

vom 06.09.2018, 02.28
37. von Ellen

O ja, wir essen gerne gebratene Leber. Aber Vorsicht: nicht zu scharf braten und unbedingt erst nach dem Braten salzen, sonst wird sie hart und trocken, dazu Kartoffelbrei und gedünstete Apfelschnitzel, hm! Leider hat unser heimischer Metzger hier nur selten Leber. Und übrigens, in der Leberwurst ist alles, nur keine Leber (sehr selten doch!). Eine meiner Katzen hatte frische Leber als Leibspeise, auf den Zuruf "Leber" kam sie wie der Blitz angesprungen.

vom 06.09.2018, 00.22
36. von Lina

Ich selbst mag Leber nicht verarbeiten... aber ich esse sie sehr gerne.
Leberknödelsuppe esse ich sehr gerne. Mag auch gebackene und geröstete Leber... bekam ich letztens bei meiner Schwägerin... sie war super gut.

Und Alf liebt die Hindeleberpastete.

vom 05.09.2018, 22.54
35. von Carola (Fürth)

Lese gerade nochmal und ergänze, ja Leberknödel mochte mein Papa sehr gern, habe ihm später, als er allein war und ohne Mama so tapfer alles meisterte beim Kochen, manchmal 1 Dose mitgebracht .. :-)

vom 05.09.2018, 22.28
34. von Carola (Fürth)

NEIN !!!!!!!! Leber und ich geht nicht *grusel* es begann in der Kochschule.. mir wurde speiübel bei dem Geruch der Zubereitung und kriegte auch keinen Bissen runter. Es gab dann mal ne Situation wo ich vor Liebe versuchte es nochmal, weil ich verknallt war in einen Studenten, Manfred :-) und er mich mitnahm in die Mensa .. LEBER ... ich würgte es ihm zuliebe runter, wollte halt nicht schlecht darstehen ... und mir wurde aber schlecht danach .. ;-)
Ich mag auch KEINE Leberwurst, früher als Kind schon, aber später ekelte mich es. Im Elernhaus gabs nie Leber ! Papa bestellte sie sich im Gasthaus mal, im Urlaub .. ich glaube gebacken mit Äpfeln ?? Aber ansonst kann ich mich da an nix erinnern.

vom 05.09.2018, 21.59
33. von Gabi K

ja, Putenleber mit Zwiebeln mag ich ab und an sehr gerne!

vom 05.09.2018, 21.49
32. von Hildegard

Habe auch schon länger keine Leber mehr gegessen, aber wenn, dann nur Kalbsleber. Die ist wirklich lecker und nicht trocken.

vom 05.09.2018, 21.15
31. von Xenophora

Nach meiner Herzklappen.Op. im Jahr 2000 meinten die Ärzte, bei Marcumar-Einnahme solle man keine Leber essen. Und seitdem habe ich keine gegessen. Aber auf einmal hätte ich doch Hunger darauf... Ihr beschreibt es so schön... Zwiebeln und Äpfel dazu und Kartoffelbrei. Hmmm...

vom 05.09.2018, 20.52
30. von Defne

Erst letzte Woche gab es Leber bei mir, eine Lammleber vom Bauernmarkt.
Als ich in der Türkei gewohnt habe, habe ich mir ab und zu Leberwurst aus Hühnerleber selbst gemacht, denn dort gibt es die nicht.
Auch Leberknödel mach ich, aber sehr selten.
Ich mag Innereien sehr gerne nur Schwein mag ich nicht besonders, alle anderen Tiere sind bekömmlicher. Abgesehen davon bin ich aber eher Gemüseesserin.

vom 05.09.2018, 20.01
29. von Lisalea

Rind- und Schweineleber kurz gebraten mit Apfel- und Zwiebelringen mag ich immer noch. Mit Kartoffelpüree eine leckere Mahlzeit. Könnte mal wieder auf der Speisekarte stehen.

vom 05.09.2018, 19.51
28. von Lieserl

Hmmmm, Kalbsleber, fein mit Mehl bestäubt, kurz angebraten, frisch gemahlener Pfeffer drüber. Dazu Stampfkartoffeln und Apfelschnitze angebraten. Darf ich leider nicht mehr machen, denn Schatz liebt die auch, darf er aber wegen Gicht nicht.
@Christie, Gänseleber, ess ich nie-nie-nie-niemals-nicht. War immer mein Statement. Weil mir die armen Viecher einfach leid tun. Und dann war auf einer Familienfeier ein Brotaufstrich...sowas von lecker. Zubereitet vom angeheirateten Mann der Cousine. Hat ein französiches Edelrestaurant in München...Als die ganz große Terrine leer war, hat er gestanden,dass das Gänsestopfleber war...

vom 05.09.2018, 19.40
27. von christie

Leber gehört zu meinen Lieblingsspeisen. Geröstete- gebackene- Tiroler-Leber, vom Grill, Leberknödel usw.
Ein kleines Stück mitgekochte Rindsleber macht neben all den anderen "Wiener Geheimnissen" eine echte Rindsuppe erst so richtig gut.
Sehr gerne mag ich auch die Hühnerleber und Gänseleber. Letztere kaufe ich nicht mehr seit ich gesehen habe wie man die armen Schnattertiere stopft.

vom 05.09.2018, 19.15
26. von Webschmetterling

Lange her.
In den 1970ger Jahren habe ich gerne Leber gegessen (gebraten mit Zwiebeln). Meine Familie mochte sie nicht, mochte das Braten von Leber auch nicht riechen und dann nix mehr.

vom 05.09.2018, 17.59
25. von Ingrid

Alle, die denken, dass ihnen Leber nicht schmeckt, probiert doch mal eine dünne Schnitte Kalbsleber paniert wie Wienerschnitzel. Das schmeckt wirklich köstlich!

vom 05.09.2018, 17.32
24. von Birgit W.

Gerne, Kalbsleber am liebsten, mit Äpfeln und Zwiebeln und KaPü

vom 05.09.2018, 17.11
23. von gudi wi

konnte ich noch nie essen. meine mutter hat sie oft für sich selbst zubereitet (nur kalbsleber, geröstete zwiebel, kartoffelbrei, apfelbrei). ich habs wohl mal versucht, aber geht gar nicht.
früher mochte ich gerne getrüffelte kalbsleberwurst, heute gelegentlich mal 50 g hausmacher-leberwurst, etwas geräuchert, auf einem roggenbrötchen - und dann auf die wurst ganz viel senf, dass der geschmack überlagert ist - verrückt.

vom 05.09.2018, 16.33
22. von Killekalle

Nein, ich esse nie Leber, aber Leberwurst.

vom 05.09.2018, 16.08
21. von Regina

Ich esse sehr gern Leber, habe aber lange keine gegessen.

vom 05.09.2018, 15.59
20. von Sandra WU

Eine geröstete Leber habe ich schon ewig lange nicht mehr gegessen. Ich glaube das letzte Mal im Elternhaus wenn es meine Mutter gerade einmal gekocht hat. Es zählte nicht unbedingt zu meinen Lieblingsspeisen und darum habe ich es selber dann auch nicht gekocht, denn auch mein Mann hat nie gesagt...."Machst du uns einmal eine geröstete Leber?". Gekauft habe ich frische Leber eigentlich nur wenn ich meinen Katzen einmal eine besondere Freude machen wollte. Schon beim schneiden der Leber haben sie sich weggeschnurrt und konnten es mit zeitweiligen maunzen schon gar nicht erwarten bis das Leckerli dann endlich in ihrer Futterschüssel war. Wenn du wirklich so einen Gusto auf eine Leber hast, dann gönne dir das doch auch einmal. Ist ja schnell zubereitet. L.G.
Hier klicken


vom 05.09.2018, 15.14
19. von ReginaE

super lecker!!
Damit habe ich sogar meinen Nachwuchs vor dem eigentlichen Weihnachtsgansessen ködern können. Gänseleber gebraten, minimal Zwiebel und angebratene Apfelstückchen auf kleine in der restlichen Butter gebratene Brotscheiben, darüber grobes Salz und jeder fand es lecker.

Sonst esse ich Leber sehr gerne. Sehr einfach zubereitet schmeckt sie am köstlichsten. Gerne auch mit Kartoffelpüree.

vom 05.09.2018, 15.05
18. von ixi

Früher habe ich Hähnchenleber oder auch Geflügelleber gebraten und sie zubereitet wie Gulasch mit Zwiebeln und eine Soße dazu gemacht. Auch Rinderleber mag ich - aber nicht besonders gerne.
ich habe seit ewigen Jahren keine Leber mehr gegessen weder die eine noch die andere. Es hat damit zu tun, dass ich insgesamt sehr wenig Fleisch esse. Wäre ich eingeladen und dort würde Leber angeboten dann würde ich sie essen. Selbst kaufen und zubereiten vermutlich nicht mehr.

vom 05.09.2018, 14.21
17. von Anne

Mag ich gerne in der schon erwähnten Kombi: Gebratene Leber mit Zwiebelringen und Apfelscheiben und dazu Kartoffelpüree. So hat es meine Mama immer gemacht. Gibt es bei mir aber äußerst selten. Gönne ich mir ab und zu mal beim Jugoslawen....

vom 05.09.2018, 14.14
16. von Engelbert

Ich denke, meine Mutter hat die Leber immer suboptimal zubereitet ... die hatte immer eine komische Konsistenz.

vom 05.09.2018, 14.09
15. von sonja-s

oh ja ich mag Leber sehr gerne, am liebsten Kalb, aber auch Rind und Schwein. Geflügelleber nicht so gern ist so klein und wird schnell trocken beim Braten.
Geschnetzelt in die Pfanne mit Butter und viel Zwiebeln und nicht zu durch, noch rosa innen, dann ist sie nicht so trocken.
Dazu Pürree und ein bißchen Apfelmus oder Apfelkompott, oberlecker.
Beim klein schneiden wandert auch schon mal ein rohes Stück in den Mund, sehr lecker :))

vom 05.09.2018, 13.49
14. von Hanna

Ich liebe Leber! Geschnetzelte und leicht säuerlich,oder gebraten mit viel Zwiebeln drauf!
Wenn ich sie irgendwo entdecke,dann schlage ich zu!

vom 05.09.2018, 13.25
13. von Ingrid

Ich habe auch schon lange keine Leber mehr gegessen. aer meine Mutter machte früher öfter Leber, und zwar nur Kalbsleber. Entweder paniert wie Wienerschnitzel oder saure Leber. (Zwiebel klein schneiden und in Butter anschwitzen, kleingeschnittene Kalbsleber dazu und kurz durchrösten, mit Mehl stauben, mit etwas Gemüsebrühe aiufgießen, den Saft dann mit Obers verfeinern und zu7uletzt würzen mit Salz und Pfeffer, dazu Kartoffel.)
Oder die Kalbsleber im ganzen gebraten, nach dem Braten würzen, drüber viel geröstete Zwiebelringe , dazu gebratene Apfelscheiben und Kartoffelpüree.

vom 05.09.2018, 13.15
12. von Elisabeth

Leber von den hauseigenen schweinen gag es früher (vor ca 60 Jahren ) sofort nach dem schlachten, da fand ich die sehr lecker. Ich hab später mal welche gekauft, aber die fand ich nicht so gut. Inzwischen essen wir wohl mal Leberwurst aber sonst möchte ich Leber heute nicht mehr essen.

vom 05.09.2018, 13.15
11. von Schpatz

Ich mag Leber sehr gern, egal ob Geflügel oder Schwein oder Wild. Sie muss noch ein klein wenig medium sein, dann ist sie nicht trocken. Dazu Stampfkartoffeln und ganz viel gebratene Zwiebel. mmmmmh....da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. Wenn es kühler ist wird es wieder Leber geben.

vom 05.09.2018, 13.01
10. von gerhard aus bayern

leber vom grill mit zwiebeln und djivec reis gibts bei mir so alle 3 - 4 wochen.

vom 05.09.2018, 12.57
9. von Friederike R.

zu Leberknödel verarbeitet mit Kraut und Püree schmeckt sie meinem Mann, aber auch ein Leberwurstbrot mit Senf u. Gurke.
Auf Innereien soll ich ja verzichten, aber einmal im Jahr gönne ich mir Lammleber.

vom 05.09.2018, 12.49
8. von DieLoewin

gebackene Hühnerleber hab ich früher (wie ich noch in Lokale kam)gern gegessen -

vom 05.09.2018, 12.33
7. von Petra H.

Ich esse Leber auch sehr gern. Besonders Wildleber. Leber sollte man erst nach dem braten salzen, sonst wird sie hart. Rohe Leber esse ich auch ,)

vom 05.09.2018, 12.30
6. von Karen

Oberlecker mit Zwiebeln und Apfelringen. Darf nicht zuuuu durch gebraten sein, weil sie dann trocken schmeckt - innen leicht rosig, außen knusprig, so ist es (für mich)ideal; am besten beim Jugoslawen um die Ecke ;-))

vom 05.09.2018, 12.17
5. von Branwen

Ein wunderbares Herbstessen mit Zwiebeln, Apfelmus und Kartoffelpü.

vom 05.09.2018, 11.56
4. von frechdachs

Lecker! Am liebsten Hühnchenleber, nur ganz kurz bei niedriger Temperatur ungewürzt in etwas Butter gebraten und dann mit dem Kater diskutieren, wer mehr davon abkriegt. :-)

vom 05.09.2018, 11.48
3. von Wolf-Dieter

Esse ich gern hin und wieder mal roh, gebraten ist sie mir zu trocken.

vom 05.09.2018, 11.42
2. von Ursi

Es ging mir Jahrzehntelang wie dir. Plötzlich mochte ich sei nicht mehr - aus!

Selbst bereite ich sie nicht mehr zu. Aber ich habe sie in einem Lokal gesehen bei einem Gast. Und hatte plötzlich einen solchen Japp darauf, dass ich sie nach ewigen Zeiten doch mal wieder probiert habe. Und was soll ich sagen: LECKER!

Aber nur dort. Ansonsten halte ich Abstand davon.

vom 05.09.2018, 11.36
1. von Lieschen

Hähnchenleber mochte ich, die normle Leber nicht so, wurde oft so trocken, habe sie auch schon 40 Jahre nicht mehr gegessen, weil meine Familie die gar nicht mochte

vom 05.09.2018, 11.28

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
Ursi:
Gucke gerade noch mal hier rein.Das ist ja in
...mehr

Ursi:
Hach, da lag ich ja richtig mit "Opel". Mehr
...mehr

Ursi:
Ist ja ein Brüller!Ach, was hat der Fehlerteu
...mehr

Ursi:
Ist ja ein Brüller!Ach, was hat der Fehlerteu
...mehr

Ursi:
Oh, damit habe ich gar nicht gerechnet! Sonst
...mehr

Lieschen:
super lecker, bitte was auf den Scanner legen
...mehr

Anne:
Gestern noch Waffeln nach meinem Standardreze
...mehr

Karen:
Schönes Schätzchen! Ach, die alten Autos hatt
...mehr

Brigida:
uff, hätte ich jetzt nicht gedacht.... war ic
...mehr

KarinSc:
Das ist auf dem Parkplatz am Pyramidenkogel a
...mehr