ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

robert atzorn

Ein ganz großer Verlust fürs Fernsehen ist, dass Robert Atzorn seine Schauspielkarreire beendet hat.

Engelbert 19.07.2018, 19.07

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Schpatz

Er darf gern in Rente gehen, das gönne ich ihm von Herzen. Vielleicht juckt es ihm ja doch noch mal und er übernimmt doch mal wieder eine Rolle. Wie viele haben schon ihr Ende verkündet....

vom 20.07.2018, 09.17
8. von MOnika Sauerland

Das finde ich sehr schade. Schon als Lehrer Dr. Specht gefiel er mir sehr gut.

vom 20.07.2018, 08.35
7. von Petra Mathias-Lingener

Hat mich auch sehr betrübt, aber natürlich eine vernünftige Entscheidung für sich und sein Leben. Bestimmte Gesichter verbindet man untrennbar auch mit ihren Rollen, sodass man schon "glaubt" sie seien diese Person aus ihren Filmen. Nord Nord Mord wird immer mit Kommissar Clüver gleich Atzhorn für mich verbunden bleiben. Peter Heinrich Brix ,der auch ein sehr sympathischer Schauspieler ist,da ich werde mich sicherlich schwer damit tun, dass die Rolle durch ihn besetzt sein wird.

vom 20.07.2018, 07.23
6. von Carola (Fürth)

Naja ist schon schade find ich auch, aber warum sollen manche Männer nicht altern dürfen, fatigué ? Günter Maria Halmer seh ich sehr gern in seinen Rollen und er ist sogar noch 2 Jahre älter sogar als Atzhorn, ich kann mir G.M. Halmer auch noch mit 80 oder 90 vorstellen liebenswert !!

vom 19.07.2018, 22.15
5. von Engelbert

Sicher hat er richtig entschieden, aber es ist trotzdem ein Verlust ...

vom 19.07.2018, 22.08
4. von fatigué

Das hat er mit jetzt 73 Jahren völlig richtig entschieden, finde ich. Er ist der Typ Mann, dessen Älterwerden man nicht ohne Bedauern sehen würde.

vom 19.07.2018, 22.00
3. von elfi s.

Ich hab ihn immer gern gesehen. Sein Ruhestand sei ihm gegönnt.

vom 19.07.2018, 21.16
2. von Fortuna

Puh, was hab ich mich erschreckt!!! Okay, "nur" den Job aufgeben, dafür hat er mein Verständnis. Wir Normalos gehen auch in Rente, die Promis machen das viel zu selten so bewusst.

vom 19.07.2018, 20.16
1. von ixi

Ja stimmt. habe ich vor ein paar Wochen schon gelesen.
Vielleicht will auch Robert Atzorn seinen Rentenstand genießen viel Zeit mit seiner Frau... viel Zeit für sich mit seinen Kindern ...ich weiß nicht ob er Großvater ist ich möchte meine freie Zeit nach meiner Berufstätigkeit nicht missen... er vielleicht auch nicht ich habe da ganz viel Verständnis für.

Ich habe ihn immer gerne als Schauspieler gesehen es gibt sicher noch viele Filme in denen wir Ihnen auch noch mal sehen können die eben schon etwas älter sind es muss ja nicht immer ein neuer Film sein.

vom 19.07.2018, 20.00

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Letzte Kommentare:
Moscha:
Lieber Engelbert, der erste Schritt ist gemac
...mehr

fatigué:
Zweifelhafte Kunst für ein Krankenhaus. Weite
...mehr

Gerda:
och ne, kein A. in der Hose ; bei dem A
...mehr

Gitta:
Der erste Schritt ist gut überstanden, darübe
...mehr

MOnika Sauerland:
Halte dir weiterhin die Daumen.
...mehr

Brigida:
Nun, immerhin gehts weiter und man schaut! Au
...mehr

rosiE:
ich seh das als kunstobjekt, ja giacometti fi
...mehr

Sieglinde S.:
Das muss Karl Lagerfeld sein. Der mochte kein
...mehr

Ruth aus dem Odenwald:
" die Leichtigkeit des seins. "Nimm das Schwe
...mehr

sigrid m:
Weiterhin gute Besserung und hoffe sehr , das
...mehr