ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

seltsam seltsam


Der Mann der Cousine meiner Frau ist gerade im Krankenhaus. Die Ärzte finden nix. CT, Lumbalpunktion, MRT ... alles ohne Befund.

Er hat Taubheitsgefühl in den Händen und hat das Gefühl, sein Gesicht wäre zweigeteilt.

Das kuriose ist, dass, wenn er sich aufrichtet, kann er nicht mehr sprechen und nur lallende nicht zu verstehende Laute von sich geben. Wenn er liegt, kann er einwandfrei sprechen. Dann ist auch das Gefühl in den Händen normal.

Da ein Leben im Liegen auch nicht gerade das Wahre ist, hoffe ich doch sehr, dass die Ärzte die Ursache seiner Beschwerden finden.
 

Engelbert 23.03.2005, 21.05 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

blubbladontknowwhattowrite


Ich hab das Bloggerphänomen. Ich würd' gern was schreiben, weiß aber nicht was. Ich glaub, ich geh mal meine Eier bemalen. Und vorher rufe ich den Orthopäden an, ob der mein Kopfweh brauchen kann. Aber wahrscheinlich will der mir nur wieder meinen Kopf zurechtrücken.
 

Engelbert 23.03.2005, 10.37 | (15/0) Kommentare (RSS) | PL


Handwerker im Haus und Bloggerbesuch. Was ist schlimmer ?? *fg*
 

Engelbert 22.03.2005, 07.56 | (15/0) Kommentare (RSS) | PL

schön war's


Sind so unterschiedliche Menschen

groß klein
ernst heiter
jung junggeblieben

die sich

leicht
frei
unbefangen
gleichberechtigt
offen

trafen. Individuelle Puzzlestücke eines "ich werde hier angenommen wie ich bin"-Ganzen.

Incl. großer Gesten wie das geschlossene "nicht in den Luisenpark zu gehen", weil dort Hundeverbot war und das Hinterlassen gelber Zettel an einem Fernsehturm.

Manches hätte besser und schneller laufen können. Ich z.B.
Mancher hätte pünktlicher sein können. Ich z.B.
Manches Handy hatte funktionieren müssen. Unsers z.B.

Es gibt Menschen, die entgegen ihrer Voraussagen sich doch in den Zug setzen werden, um München unsicher zu machen. Zwei Pfälzer z.B.
 

Engelbert 21.03.2005, 12.06 | (16/1) Kommentare (RSS) | PL

iiih aaah


Ohne jetzt Cekado Konkurrenz machen zu wollen, aber heute gabs bei uns auch ein Essen der Marke "billig und satt":



Soo einfach und soo gut. Einfach Nudeln und Kartoffeln gemischt, Milch drüber (die man oben nicht sieht, aber sie ist da und schwimmt unten im Teller ihre Runden) und geröstete Semmelbrösel als krönender Abschluss.

Schmeckt einfach genial
Ich sag "aaah" dazu.
Beate hat allerdings "iiih" gesagt.

Sie hat dann Hering zu den Kartoffeln gegessen.
Da sagt sie dann "aaah".
Und ich "iiih".
  

Engelbert 18.03.2005, 18.21 | (7/1) Kommentare (RSS) | PL

in 400 metern links halten


... die weibliche Stimme krächzt den Satz mindestens 15 mal .. derweil ich mich am Türgriff oder am geöffneten Fenster halte. Kurz danach halte ich mir meinen Kopf, um ihn zu entspannen und beende entnervt diesen Spuk mit einem Tastendruck.

Gestern gings noch. Bei der ersten Fahrt zumindest. Schneekönigfreuend stellte ich fest, dass das der Pocket-Navigator von LIDL mich dort hin bringt, wo ich auch hin will. Ich war wirklich geneigt, das Gerät zu behalten. MANN muss ja ab und zu mal ein neues technisches Spielzeug haben.

Ich war ja schon lange schwanger mit der Idee, mir ein Navigationssystem zu kaufen. Aber viel zu teuer. Doch die Idee ließ sich nicht ad acta legen und blubberte in mir immer weiter.

Gestern konnte ich nicht vermeiden, dass aus dem Blubbern ein Kauf wird. Man hat ja Rückgaberecht und kann das Gerät erst mal testen. Idealer Zeitpunkt: der Sonntag, wenn Beate und ich nach Mannheim zum Seelenfärblertreffen fahren.

Gestern abend zerrte ich stolzgeschwellt Beate ins Auto, gab "Industriestraße Kusel" als Ziel ein und fuhr los. Ich wäre nie angekommen, wenn ich auf die Weisungen des Navigationsgerätes gehört hätte.

Nie in meinem Leben sagte jemand so oft "wenden" zu mir. Nie im Leben habe ich so selten Folge geleistet ;). Links halten, rechts halten, auf die Autobahn fahren, wenden. Die blecherne Frauenstimme wurde mir mit jedem Wort unsympathischer.

In Kusel war die Innenstadt gesperrt. Das konnte das Gerät ja nicht wissen, hat uns aber versehentlich an den gesperrten Gebieten vorbei geführt. Und uns weiter weg vom eingegebenen Ziel.

Entnervt halte ich und frage einen Pizzabäcker vor seinem Imbiss, wie ich denn fahren muss. Der hat dann ein optimales Navigationsgerät aus dem Hut gezaubert, denn just in dem Momemt meiner Frage kam ein Moped mit zwei jungen Kerlen drauf vorbei ... diese wurden dann vom Pizzabäcker "beauftragt", vor uns her zu fahren, bis wir ankommen.

Hat wunderbar geklappt, ich habe das häufige "bitte wenden" der Krächzstimme einfach ignoriert.

Nach Hause bin ich dann aus meiner Erinnerung, wo denn "zu Hause" liegt gefahren. Auch die Anweisung "nach 400 Metern links", der eine zweite "nach 500 Metern links" und eine dritte "nach 600 Metern links" folgte, habe ich ignoriert. Verwirrung einer technischen Dame eben. Die habe ich dann mal abgeschaltet.

Heute morgen wollte ich umtauschen, aber nix mehr da zum umtauschen. Also habe ich mit dem LIDL-Filialleiter vereinbart, dass ich das Gerät über Ostern noch mal teste (mich also gründlich verfahre) und wenn es keinen gescheiten Satellitenempfang kriegt, dann wirds wieder zurückgegeben.

Falls Ihr heute umherirrende Autofahrer seht, das ist nicht schlimm, die waren nur gestern im LIDL.
 

Engelbert 17.03.2005, 12.06 | (10/1) Kommentare (RSS) | PL

frechdier


Er und sie sprechen gerade über das heutige Kalenderblatt und dass Menschen länger geistig fit bleiben, wenn sie sich noch mit irgendwelchen Dingen beschäftigen (Kreuzworträtseln, Spiele, Garten). Als Erkenntnis des ganzen sagt er zu ihr "ich werde auch noch mit 100 an meiner Homepage arbeiten"

Sie meint "ja, da kannste dann auch immer neue Programme lernen" (was ja gut für den Geist ist).

Er antwortet, dass das dann bestimmt per Mikrofon gemacht wird. HP-Bastler spricht "Tabelle, Breite 740, 2 Spalten ..." ...

... worauf sie ihn dann unterbricht und meint "mensche, de PC veschdeht pälzisch?".
 

Engelbert 15.03.2005, 19.32 | (10/1) Kommentare (RSS) | PL

berühr mal wieder


Mit einer leisen Berührung, kaum spürbar, einfach so im Vorübergehen ... kann man ein Stück Himmel schenken.
 

Engelbert 15.03.2005, 07.45 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

also ...


... Eure durchlauchte Lästerlichkeit hat wunderbar hier kommentiert ... z.B.:

- misslungenes Zeuch
- Rochen in der Heizdecke
- nicht sehr appetitlich aus
- was für einen Magen musst du haben ?!
- danke, habe schon gegessen
- ich hoffe, es hat trotzdem geschmeckt

Also, es hat wirklich "trotzdem" geschmeckt :)). Sogar richtig gut geschmeckt. Es war, wie auch oft vermutet, Fisch. Nicht Bordelaise, sondern Gourmet Broccoli:



Aber Noname. Woher, weiß ich nicht mehr.

Nicht im Backofen deswegen, weil mir 40 Minuten zu lange waren. Also 10 Minuten in die Mikrowelle und dann auf dem gleichen Teller noch mal 5-10 Minuten in den Backofen. Sieht dann aber nur auf dem Bild so schlimm aus.



In Natura weiß man ja, was es ist ;). Es wurde halt breiter durch die Hitze *gg*. Man schneidet den Rand ab, teilt den Rest durch zwei und wunderbar das. Sogar der Arcopalteller wurde wieder wie neu.

Dazu gabs italienisches Gemüse:



Und zusammen mit Reis sah das dann so aus:



Da zum Schluss noch von allem außer Fisch etwa da war, gabs auch noch einen Nachschlag:



War richtig gut. Machen wir bald mal wieder. Ja, auch das mit dem Fotografieren ;)).
  

Engelbert 11.03.2005, 22.17 | (10/1) Kommentare (RSS) | PL

verausgabt


2005 ... ein Jahr, dass uns lieb und teuer ist ??

Lieb ... weiß ich noch nicht, dafür ist es noch zu früh.

Teuer ... das weiß ich jetzt schon sicher. Nach 250 Euro Heizungsreparatur vor 4 Wochen nun heute noch mal 440 Euro. Ende März kommen weitere 1500-2000 Euro für das Setzen eines neuen Stromzähler plus Legen von Leitungen, weil unsere Straße von Dach- auf Erdstrom umgestellt wird.

Alles Ausgaben, von denen du nix (Neues) hast und die zwangsweise unausweichlich auf dich zukommen.

Viel lieber hätte ich für dieses nette Ding da Geld bezahlt.
 

Engelbert 11.03.2005, 17.28 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Lina:
Wau... ein richtiger Blickfang... sehr schön.
...mehr

Lina:
Und was erwartet sich so ein Mail-Sender?
...mehr

Gerlinde:
Das macht langsam keinen Spaß mehr - mal wird
...mehr

Engelbert:
Natürlich ist das Eigenwerbung ... als etwas
...mehr

TK:
Ich zitiere aus dem Spot "Seit ihr komplett b
...mehr

Ursi:
Grins - habe ich schon im moma (Morgenmagazin
...mehr

Ursi:
Genau meine Farben im Advent: Gold, Rot und G
...mehr

Ursi:
Hihihi.... ja, isses denn die Möglichkeit?Wer
...mehr

Engelbert:
@ Philomena: das Talzentrum ist kein "Konsumt
...mehr

Petra H.:
Morsezeichen *fg
...mehr