ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

beate + putzi


Was macht jetzt in diesem Moment Beate ?

Sie schläft.

Was macht Putzi ?

Sie schläft auch gleich.


 
Und nun weiß jeder, wie meine aktuelle Bettwäsche aussieht ;).
 

Engelbert 02.07.2004, 15.09 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

schnelle fütterung mit fett


Unser geliebter "Suppentopf" ist weg. Es war endlich mal ein Imbiss mit Suppe und Salat. Gesünder als die sonstigen Schnellfütterplätze. Aber nein, bei uns geht sowas nicht, nur ein paar Liebhaber(innen) kannst du damit anziehen. Bei uns gehen nur Kebap oder fette Würste.

Also blieb mir und meinem laut knurrenden Magen nix anderes übrig, als etwas anderes zu suchen. Ich bin dann mal zu "Hongkong 97", einem Asia-Imbiß mit Buffet. 6,30 und soviel essen, wie man will. Danach: soviel brechen wie man will.

Nicht dass das Essen dort schlecht war, im Gegenteil. Es war richtig gut, zwei Teller müssen schon sein. Aber wie des deutschen und vor allem amerikanischen Schnellesser Leidenschaft ist, das es fettig sein muss. Und das waren diese Blätterteigdinger auch zur Genüge.

Es war gut.
Ich habe gelernt.

Jetzt erst mal einen Kaffee. Senseotisch. Mir schmeckt er richtig gut. Und ich bekomme von diesem Kaffee kein Sodbrennen. Was ja nicht da Schlechteste ist.
 

Engelbert 01.07.2004, 14.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

****


Die herrliche PIN-Geschichte von Claudia in meinen Kommentaren zum Thema Einsekundenangst nicht verpassen :).
 

Engelbert 30.06.2004, 14.34 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

die einsekundenangst


Sie lähmt meine Gedanken immer genau eine Sekunde, diese Angst. Sie passiert in geschlossenen Räumen. Vor mir steht dabei immer so ein Gerät mit einer Zifferntastatur. Und diese ist die Wurzel der Angst.

Diese Ziffern rufen meinen Gedanken gehässig lachend die Frage entgegen "na, weißt du deine Geheimnummer noch oder hast du sie vergessen".

Diese Worte, die für niemand anderen hörbar sind, durchzucken mich. Wie ein Stromschlag, der mich für eine Sekunde lähmt. Hektische Betriebsamkeit in meiner Gehirnabteilung "Erinnerungsvermögen". Zellen hasten zu dem Ordner "Geheimzahlen, Passwörter" und hoffen, dass das gesuchte Blatt immer noch drin ist.

Bisher war es das immer und die nach dem Finden sofort eintretende Erleichterung lässt die beginnenden Schweissperlen wieder in die Haut zurücktreten, die Wangenknochen entspannen und die Finger die übermittelte Nummer eingeben.

Der Apparat vor mir piepst dann immer, als wenn er sich eins grinst, dass er mir für diese eine Sekunde Angst gemacht hat.

Eine grundlose Sekunde der inneren Hektik, denn noch jedes Mal habe ich meine Geheimnummer gewusst. Ich weiß sogar meine alte noch. Doch jeder Versuch, mein Gehirn zu bitten, diese unnötige, nur Platz wegnehmende Information zu löschen, scheiterte immer. Anscheinend wird dort auch nix weggeschmissen. Zumindest die unwichtigen Dinge nicht.

Und die Angst ... die werde ich wohl nie los. Vielleicht sollte ich mir die Geheimnummer an einem intimen Platz eintätowieren lassen. Dann müsste ich sie mir aber vorlesen lassen, wenn ich sie mal vergessen hätte *gg*.
 

Engelbert 30.06.2004, 05.52 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

blöd


An manchen Tagen hat man Zeit und weiß das vorher auch.

Man nimmt sich viel vor ... und stellt dann fest, dass gar nix geht.

Es geht erst wieder, wenn man keine Zeit mehr hat.

Blöde Welt in mir ...
 

Engelbert 29.06.2004, 16.34 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

wrong number


Da sagt mir doch jemand, ich hätte mich verwählt. Und ich widerspreche ihm, weil ich doch genau weiß, das ich richtig gewählt habe. Kurz darauf entschuldige ich mich dann, weil nun auch mir klar war, dass ich die Nummer aus der Zeile untendrunter gewählt hatte.
 
  

Engelbert 29.06.2004, 14.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

eingeschweisst


Immer wieder ärgerlich: die Hüllen, in denen CDs eingeschweisst sind. Die zerrt man da, versucht dort einen Anfang zu finden, doch maximal hat man millimetergroße Zipfelchen in der Hand. Doch ich hab da so meine eigene Methode: kurz das Feuerzeug dranhalten und schon haben wir ein Loch, von dem aus man wunderbar weiterarbeiten kann.
  

Engelbert 29.06.2004, 11.57 | (9/1) Kommentare (RSS) | PL

senseo (zum letzten)


Noch die Frage an die Runde: wohnt jemand von Euch höher als 1500 Meter ? Dann funktioniert die Senseo nicht. Wie gut, dass ich Flachländler bin.

PS: bei weniger als 10 Grad funktioniert sie auch nicht.
 

Engelbert 28.06.2004, 22.01 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

senseotische betrachtungen


Sie sieht sooo geil aus. Wirklich. Dieses Rot ist ein Traum.

Dabei hätte ich sie billiger haben können. Denn ich hatte zum gleichen Preis die Wahl. Entweder eine Senseo mit zwei tollen Gläsern und 2 Pck. Kaffeepads dabei. Doch die wäre dann schwarz gewesen. Oder diese rote ohne Extras. Ich konnte nicht anders, es musste rot sein.

An Kaffeepads haben wir die billigere Sorte Padinies in den Geschmacksrichtungen "Mocca Mountain", "Arabica Classic" und "Coffee French Vanilla" genommen. Die erste Sorte haben wir ausprobiert, besser kann teurer auch nicht sein.

Wir sind ja beide keine Liebhaber von starkem Kaffee, also reichte ein Pad für zwei Tassen. Plus einmal eine Tasse zusätzlich durchlaufen lassen, damit die Tassen voll werden ;). Beate war er so noch zu stark (aber sie ist ja auch eher Teetrinkerin), mir gerade richtig.

Man sollte allerdings immer schon den Deckel schließen, sonst gibts Sauerei ;). Und von kleinem Finger quetschen stand in der Bedienungsanleitung auch nix *gg*.

Einfacher gehts wirklich nicht und schöner wurde noch nie Kaffee zubereitet. Das Teil hätte einen Designpreis verdient. Genial, der das erfunden und zu einem solchen Markterfolg geführt hat.

Vielleicht ersteigere mir so eine Auktion, um ein bißchen mehr Kaffeeauswahl zu haben.
 

Engelbert 28.06.2004, 21.25 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

limited edition



 

Engelbert 28.06.2004, 19.12 | (21/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Letzte Kommentare:
Ellen :
Ich habe leider keine Brombeeren, dafür fruch
...mehr

Ellen :
Ein wenig Wasser ab und zu hätte nicht gescha
...mehr

Lina:
Wenn die Autos auch so verwahrlost präsentier
...mehr

Lina:
Der Herbst bietet leckere Lebensmittel.Ich er
...mehr

Friedrich:
Kommt drauf an.Kann aber sein, dass sie besse
...mehr

Webschmetterling:
Es ist sehr schade um die Pflanzen
...mehr

Engelbert:
@ Gisela: nöö, denn es kam noch dazu: es war
...mehr

Gisela L.:
Recht hast Du Engelbert - hast Du es ausgespr
...mehr

Gisela L.:
Solche zugelaufenen Geschenke nimmt man gerne
...mehr

Sibylle aus Oberfranken:
Hilfe, sieht das übel aus. Macht keinen guten
...mehr