ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

tierisch


Wir sind ja grundsätzlich froh, dass wir ein so starken und gesunden Kater haben.

Doch leider ist er auch ein typischer Kater, der alles jagt, was kleiner ist und Flügel hat. Zwei Jungvögel haben schon dran glauben müssen, ihr Anblick war nicht gerade frühstückstischgeeignet.

Und in den letzten Tagen gabs dann noch eine Mausmutter mit Kind.

Knapp überlebt hat eine große Amsel, die unter Verlust so einiger Federn in unserer Wohnung flatternd einen Ausgang gesucht hat. Wahrscheinlich hat sie sich als gute Mutter für ihre Kinder geopfert, in dem sie Blacky von den Kindern abgelenkt hat und dann selbst in seiner Schnauze landete. Glücklicherweise kam Beate des Weges und so ist die Amsel mit dem Schrecken davongekommen.

Der Igel, den wir gestern von der Straße in die Sträucher des Nachbarsgarten "umgesiedelt" haben, war allerdings nie in Gefahr ;).
 

Engelbert 25.06.2004, 07.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

standhaft


Im Moment bin ich dankbar, dass ich nicht gerade der Schlankste bin ... denn sonst wäre ich in den letzten beiden Tagen mit Sicherheit irgendwann mal weggeweht worden ;).
 

Engelbert 24.06.2004, 21.13 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

es war nicht konfitüre,


... auch keine Marmelade, das Blut ist das Blut der Erdbeeren gewesen. Stielansatz abschneiden ... fluchen ... weil Erdbeeren im Sonderangebot teurer sind als andere. Sie werden schneller matschig, als man sie essen kann und sie schmecken nach schneller Zucht.

Alles geht heute schneller kaputt, schimmelt, bevor mans isst oder fällt vom Schrank. Früher, als die Erdbeeren noch in Ruhe wachsen konnten, in der guten alten Zeit ... habe ich sie auch nicht gemocht. Ich hasse Erdbeeren, ich mag grundsätzlich kein Obst mit kleinen Kernen drin, die zwischen den Zähnen "knerscheln".

Ravioli in Brühe, die mag ich und die sind auch in mir. Und jetzt 'nen Kaffee. Noch unsenseotisch. Noch ... ;)
 

Engelbert 24.06.2004, 11.39 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

wieviel ...


... Fußballfans zu Hause vor den Fernsehern stehen auf, wenn die Nationalhymne gespielt wird ? Und wieviel singen mit ?
  

Engelbert 23.06.2004, 20.43 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

baron wolfgang von kempelen ist schuld ...


... denn ihm haben wir das Wort "getürkt" zu verdanken. Siehe hier.
 

Engelbert 23.06.2004, 13.20 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

hoch her


Ab und zu gehts ja auch mal hier hoch her. Kommentarwogen schwappen über Meinungsfelsen. Dann bricht mal die Woge zusammen oder der Fels ab. Gehört alles zum Leben dazu.

Ich sage ja auch, was ich denke und fühle. Aber ich sage es HIER.

Doch nun musste ich erfahren, dass (mindestens) zwei Menschen, die hier (oder im Kalenderblatt) kommentiert haben, danach in einem Falle eine, in einem anderen Falle gleich 7 private Mails erhalten haben. Mit verletzender, beleidigender Intuition.

Das geht eindeutig zu weit, das ist scheisse, sowas !!

Tragt Diskussionen hier aus, bis sie beendet oder erschöpft sind. Rückt den Kommentatoren nicht auf Pelle, in dem ihr ihnen Breitseiten ins private Postfach werft. Man kann privat darüber reden, aber angemacht wird grundsätzlich mal gar nicht und wenn, dann hier.
 

Engelbert 23.06.2004, 11.17 | (0/0) Kommentare | PL

getürkt


Ja, ich habe dieses Wort verwendet. Ich werde es sogar wieder tun. Es gehört zu meinem und zum allgemeinen Sprachgebrauch, ohne dass es gedanklich auf eine Nation begrenzt ist. Auch Polen können Türken türken. Franzosen auch. Sogar Deutsche türken Österreicher. Und umgekehrt. Die ganze Welt ist so.
 

Engelbert 23.06.2004, 11.16 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

senseo


Wie oft bin ich schon an dieser Schönheit vorbeigelaufen.



Brauch ich nicht, ist zu teuer ... und meinen Kaffee kann ich mir wie bisher auch mit Pulver machen. Oder bei besonderen Anlässen mit der normalen Kaffeemaschine. Ist zwar praktisch, die Senseo, aber die Tabs kosten zuviel.

Immer noch laufe ich dran vorbei. Doch meine Schritte werden langsamer. Nicht, dass ich die Maschine schon gestreichelt hätte, aber sie wird mir immer sympathischer.

"Mein Gott, dann kaufen wir halt die Tabs im Angebot oder in Luxemburg, wenn wir mal dort sind" hallt es durch meine Gedankengänge. "Blödsinn" kommt die Antwort sogleich.

Irgendwie scheine ich unvernünftig sein zu wollen ;). Sie ist eben so schön und so praktisch ... ja, das sind genau die Argumente, mit denen mich die blaue Lady fangen will. Noch bin ich schneller ... aber ich befürchte, dass sie mich irgendwann, wie viele andere auch, eingefangen hat.

Und wenn sie dann auch noch im Angebot ist ... wer weiß ...
 

Engelbert 23.06.2004, 07.00 | (21/0) Kommentare (RSS) | PL

die kleinen freuden


Zur Bäckerei fahren, genau das kaufen, was die hungrige Seele braucht. Weiterfahren und im Auto das alles essen. Während der Fahrt natürlich, krümeln erlaubt. Dazu singen noch die Alpenrebellen vom "heuhupf'n", was braucht man mehr :).

Das Einzige, was fehlt, ist die Tasse Kaffee.

Was zuviel ist: der Schluckauf, weils in der Speiseröhre hängt und mangels Flüssigkeit nicht weiter will. Aber auch dieser Stau löst sich auf, außerdem habe ich mein Geheimrezept gegen Schluckauf: dreimal schlucken und dabei die Luft anhalten.

Ersatz: ein gemütliches Frühstück auf einer Terrasse mit Blick auf den Lago Maggiore. Doch ich frage mich, ob für die, die das täglich genießen können, das noch etwas Besonderes ist. Sind nicht die besonderen Dinge gerade die, die man nicht immer hat ?

Und nun geh' ich heuhupfn ...
 

Engelbert 22.06.2004, 11.20 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

storch


Bei unserem Nachbar steht ein Storch. Aus Plastik. Und jedes Mal braucht mein Gehirn, wenn das Auge ihm "Storch" sagt, eine Denksekunde, bis es "Plastik" sagt. Per Ausschlussverfahren. Denn echte Störche bewegen sich und stehen nicht so steif auf einem Rasen, wo es nix zu fressen gibt, rum.
 

Engelbert 22.06.2004, 11.20 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Doro-Thea:
Tulpen schneide ich so kurz, dass sie nur noc
...mehr

Lina:
Ich mag sie auch... es muss nicht alles tiefs
...mehr

Lina:
Klingt einfach und gut... hab das Rezept glei
...mehr

Steffi-HH:
Ich liebe sie noch immer, habe viele Sachen i
...mehr

Katharina:
Ich mochte sie gar nicht, mir fehlten die tie
...mehr

Gisela L.:
Dieses mal war auf den Fachmann Verlass.
...mehr

Birgit W.:
Peanuts sind toll! Ich hab sooo viele Taschen
...mehr

MOnika Sauerland:
Werde sie mal ausprobieren. Guten Appetit!
...mehr

MOnika Sauerland:
Ich mag sie auch.
...mehr

Miranda:
Lieber Engelbert welche Kleinigkeit hast du d
...mehr