ALLes allTAEGLICH

werden wahr ?

Kennt jemand von Euch Wishdom, die Seite, bei der (angeblich) Wünsche wahr werden ?


link via thamars per mail
 

Engelbert 28.06.2007, 20.11| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

die andere seite ...

... die gibt es auch. Vor zwei Wochen fiel uns ein Haus positiv auf. Auf kreative Weise wurde versucht, allen Geraden die Strenge zu nehmen. Im Hof des Hauses, hinterm Zaun, steht ein Mann. Ich frage ihn, wo das Rosengärtchen ist (denn da wollten wir hin) und sage ihm, dass ich sein Haus kreativ finde. Die Antwort von ihm "wollen sie mal reinkommen, drinnen ist auch alles rund". Gesagt, getan, fotografiert ... auch wenn Frau und Kinder fast die Kinnladen fielen ob des überraschenden Besuches zweier Spaziergänger ;)).
 

Engelbert 28.06.2007, 14.38| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

es ist ein ... ... schlechter sein.

Es ist ein Bild unserer Gesellschaft, was wir da sehen. Es ist ein Bild der Menschheit an sich. Man kann niemandem trauen, es war im Mittelalter und ist auch noch heute eine Hammelherde und alle wollen zum Trog.

Man weiß ja nie, wie genau der Mitmensch böse ist. Aber wenn jemand mit dem Fotoapparat etwas fotografiert, was vordergründig nicht fotografierenswert ist und ihm dann auch noch nicht gehört, dann ist das extrem verdächtig. Der kann doch nur Schlechtes im Schilde führen.

Mißtrauen aller Länder vereinigt Euch ... jeder gegen jeden und mir das meiste. Der Friede. Die Freude. Der Eierkuchen bekommt Löcher, wenn man ihn näher betrachtet.

Guckt dich einer an ... "was will der von mir". Auf den Gedanken, dass der gar nix will, sondern nur gucken, kommt kaum jemand. Wer guckt, will was. Wer fotografiert, will was Böses.

Kommt ein Mann vorbei und schaut in den Vorgarten. Ohne Kamera ist das erlaubt. Doch was ist, wenn der Gucker ein fotografisches Gedächtnis hat. Upps. Dann hat er lebenslang zu schweigen oder in Sekundenschnelle Alzheimer zu kriegen.

Die Welt ist böser als man denkt. Und die Menschen nehmen sich wichtiger als sie sind.

Die Achillesferse des Lebens ist das nicht vorhandene Selbstvertrauen (schönen Gruß an die Eltern, Lehrer und Mitschüler). Hat man keins, will man eins haben. Durch eigene Leistung ? Manchmal. Aber immer öfter durch das "Senken" der Mitmenschen. Denn wenn man schon selbst nicht besser ist, dann sollen die anderen wenigstens schlechter sein.
 

Engelbert 28.06.2007, 12.38| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

die frage des tages

Ist ein öffentlich einsehbarer Balkon Privatspäre ?

Die Antwort: nein.
 

Engelbert 28.06.2007, 10.54| (12/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
ReginaE:
heute Vormittag hatte ich ein nettes Erlebnis
...mehr

ixi :
Meine Brille ist in 3 Teile zerbrochen. Nach
...mehr

Pünktchen:
Über mich selbst laut gelacht, weil ich neben
...mehr

petra:
Heute ist mein Crpechenfreier Tag. Muss trotz
...mehr

tigram:
ich mache es genauso und den Rest kann ich ab
...mehr

Juttinchen:
Mir geht es genauso.
...mehr

GiselaL.:
Da schließe ich mich an, besonders auf Bundes
...mehr

Karin v.N.:
Da können wir uns die Hand geben Engelbert...
...mehr

funny:
Geht mir auch so. Vor allem sieht man dann al
...mehr

Mira:
Wie du siehst, bist du damit nicht allein.Und
...mehr