ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

zwei sachen, die ich nicht esse:


Marzipan
Blutwurst
 

Engelbert 09.12.2004, 20.31 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

so schnell kanns kommen


Es ist so schön, abends einzuschlafen und sich wohlzufühlen. Man macht sich gar keine Gedanken, dass das mal anders sein könnte. Und schon gar nicht so schnell anders sein könnte.

Kurz nach 12 ins Bett und um 5 wachte ich auf. Pinkelalarm. Wenn es nur das gewesen wäre. Denn da war noch ein Schmerz, wie ich ihn in dieser Intensität noch selten verspürte. Mein Hals ... Halsweh ... ohne Ende ... ohne Vorwarnung. Muss denn das sein ?

Müssen sich ein leicht geöffnetes Autofenster und die kalten Hände sich so schnell und heftig rächen ?

Nun schwanke ich zwischen "werde bestimmt krank, große Erkältungswelle in Schínkels Körper" und "vielleicht hamma Glück, aber ich glaubs nicht richtig" und "irgendwie fühle ich mich bestimmt ein bißchen schlapp", aber so endgültig habe ich mich noch nicht entschieden, ob ich krank werde.

Man soll ja nie die Hoffnung aufgeben, dass etwas so schnell geht wie es gekommen ist. Gerade bei Männern gehts ja oft schnell, wenn es gekommen ist.

Obwohl ... es kratzt ganz schön ... im Hals. Mein Jammer- und Quengelmodus ist schon mal eigeschaltet. Automatische Verstärkung dieses Modus, wenn Frau in der Nähe ;).
 

Engelbert 09.12.2004, 13.40 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

iss mir übel


Diese wunderschöne Tischdekoration ...



... aber nur Menschen scheinen das so zu sehen. Unserer "Putzi" haben die Farben so gut gefallen, dass sie mal eben draufgekotzt hat (siehe Pfeil) ;)).

Danach gings dann weiter über Stuhl auf den Boden. Alles schön vom Tisch aus. Damit Frauchen auch richtig Spaß macht.

Frauchen ist natürlich nicht böse und Putzi meint, man könne durchaus mit dem, das man gerade verunreinigt hat und das nun wieder sauber ist, spielen.


 

Engelbert 03.12.2004, 11.33 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

teresa und frank


Beate war gestern Abend bei ihrem Heilpraktiker. Der testet die Energieströme immer mit einem Mora-Gerät. Außer der viralen Herpes-Geschichte nichts gefunden. Zur Unterstützung des Immunsystems bekam Beate einen Akupunkturstift ins Ohr "getackert".

Ich war mitgefahren und zwischenzeitlich kurz einkaufen. Danach sind wir noch zu Frank und Teresa gefahren. Frank kommentiert schon länger im Kalenderblatt und Teresa kennt meine Seite schon seit zwei Jahren.

Um 19 Uhr waren wir dort, und wollten "eigentlich" nur eine Stunde bleiben. Doch es folgten Salat, selbstgemachte Käsespätzle (*reinleg*) und sehr nette Gespräche mit ganz liebenswerten Menschen.



Aus der einen Stunde wurden mehrere, wir waren erst nach 1 Uhr morgens zu Haus. Wunderschöner Abend, genau das Richtige als Abschluss dieses Tages.
 

Engelbert 03.12.2004, 10.48 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

beates vater


Wir haben heute die Nachricht erhalten, dass Beates Vater bereits am 20. September gestorben ist.

Beates Gefühl ist weniger Trauer denn ein kaum zu beschreibendes Verletztsein.

Dem Schreiben des Amtsgerichtes Neunkirchen ist eine Verfügung beigelegt und dort steht drin, dass Beate ihren Vater bestohlen und das Elternhaus demoliert. Ja, sogar, dass sie ihrem Vater nach dem Leben getrachtet hätte.

Tatsache ist, dass Beate seit dem 18. Lebensjahr (das Jahr, als die Mutter bei einem Autounfall starb) für ihren Vater alles getan und große Summen in die Renovierung des Hauses gesteckt hat.

Beate hat nur den "Fehler" gemacht, dass sie ein selbständiger Mensch werden wollte. Mit 34 ist sie ausgezogen, weil ein Weiterwohnen dort unerträglich gewesen wäre.

Dieser Brief von heute morgen gräbt im Moment sehr tief in Beates verletzlicher Vergangenheit.
 

Engelbert 02.12.2004, 17.15 | (14/0) Kommentare (RSS) | PL

kaffeetipp


Tipp von Beate: eine Prise Kardamom in den Kaffee.
 

Engelbert 01.12.2004, 16.18 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

post


Welch ein Fortschritt gegenüber früher, als die Briefträger(innen) noch ihre schweren Taschen tragen mussten. Und das einseitig. Viele sind in diesem Beruf krankheitsbedingt früher in Rente gegangen.

Und manchmal frage ich mich, ob man nicht früher für solche Verbesserungen hätte sorgen können. Vielleicht war man sich aber auch noch nicht so über die Rückenbelastung bewusst.

Frohes Schieben statt tragen.


 

Engelbert 30.11.2004, 11.46 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

kein sperrmüll, aber ...


... ich wäre ganz froh,
wenn es jemand versehentlich als Sperrmüll entsorgt:


 

Engelbert 30.11.2004, 11.42 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

so, dann werden ...


... wir uns mal die Mehrarbeit betrachten.

Ich war gerade am Arbeiten in Frontpage, mehrere Dateien auf, da fiel der Strom aus. Und kam erst jetzt, nach 2 Stunden, wieder.

Natürlich denke ich nicht immer dran, alle 2, 3 Minuten zu speichern, wenn ich an meiner HP bastele. Und so kann es sein, dass ich einiges nochmal machen muss. Wieviel, wird sich gleich zeigen.
 

Engelbert 29.11.2004, 19.21 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

ich verlier langsam den überblick, wer ...


... hat denn alles von denen, die hier mitlesen, eine Senseo ?

Und wer plant, eine zu kaufen ?

Bei wem bin ich eigentlich schuld, dass er/sie auf die Senseo gekommen ist ?
 

Engelbert 27.11.2004, 19.05 | (32/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
Lina:
F röhlich seinR egional einkaufenÜ berrasch
...mehr

Lina:
Kommt mir auch unpraktisch vor... damit sollt
...mehr

Lina:
Lieber Benjamin Blümchen... ich wünsche dir
...mehr

Killekalle:
Viel Erfolg. Ich habe es im letzten Jahr mit
...mehr

Birgit W. :
Ich noch nicht - inzwischen muss ich die Tüt
...mehr

Birgit W. :
Um Gottes Willen!! Ich hab heute fast in Desi
...mehr

Schneewittchen:
Die Merkel möchte es so !
...mehr

Engelbert:
Waaahnsinn ... you make my evening, Guido ...
...mehr

Guido:
Och ja...Einfach in der Google Bildersuche ma
...mehr

Petra H.:
Das braucht kein Mensch. Gibt es im Moment ü
...mehr