ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

frusty


Da flattert mir heute doch ein Päckchen in den Briefkasten. Darin etwas so knuddelig originelles, mit der Bitte, dieses in Zukunft durch die Gegend zu feuern. Und keine Pet-Flaschen mehr *gg*. Daaaankeschön :)).

Hier könnt Ihr sehen, was ich bekommen habe (Avi-Datei 1 MB).
 

Engelbert 07.09.2004, 23.35 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

gut war morgens, abends ist spalt


Weiter unten schreibe ich, wie gut es uns doch geht.

Und nun schreibe ich: wie unwichtig doch das Leid der Welt, die Minen, die Explosionen und der Hunger ist, wenn man Kopfweh hat. Ja, vollkommen unwichtig.

Leichte Anflüge von Quengeligkeit dulden keine Konkurrenz.

Ist auch gut so. Und völlig normal. Der Mensch ist im Grundsatz egoistisch und denkt an sich und sein Kopfweh zuerst. Wäre das anders, wäre er nicht lebensfähig.

Wie vereinbart sich das "uns gehts gut" mit dem "mir gehts nicht gut" ? Ohne Probleme, sind ja Stunden dazwischen.

Ja, so richtig ganz schlecht gehts mir nicht, sonst würde ich nicht schreiben. Spalt macht das Leben doch wieder lebenswerter ;).
 

Engelbert 06.09.2004, 19.36 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

guten Morgen Deutschland ...


... es ist 6.30 und ich bin dann doch gestern Abend gleich ins Bett. Es ging nämlich kaum noch was ... nun einen Kaffee und garantiert wirds dann auch bald hell ;).
 

Engelbert 05.09.2004, 06.33 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

heut oder morgen


Dringende Sache trotz Müdigkeit heute noch erledigen ? Um dann zu spät, aber ruhiger ins Bett zu gehen ...

Oder jetzt ins Bett gehen und morgen früh aufstehen ? Dann zwar munter, aber unter Zeitdruck erledigen ...
 

Engelbert 04.09.2004, 22.07 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

waschtipp benötigt


Vielleicht hat jemand von Euch eine Ahnung ...



Diese Flecken darf Beate schon seit Jahren bestaunen. Nicht alle Kleidungsstücke sind so, aber immer wieder sind Pullis etc. dabei, bei denen sich diese Flecken kaum noch entfernen lassen. Wir dachten schon, das läge an unserer alten Waschmaschine, aber mit der neuen ist das genauso.

Beate mischt helle und dunkle Wäsche und Jahre lang ist nie etwas passiert. Waschmittel: Shetlan oder Ariel, jeweils das Color-Waschmittel.

Ziemlich ratlos ...
 

Engelbert 04.09.2004, 19.04 | (13/1) Kommentare (RSS) | PL

apotheke


Gabs eigentlich mal Medikamente, ohne dass man etwas dazuzahlen musste ? Irgendwie hat's das, glaube ich, mal gegeben. Muss aber schon lange her sein.

Gerade heute bin ich für 3 Medikamente mal locker 25 Euro losgeworden. Muss man sich mal überlegen, früher waren das 50 Mark.

Ich bin ja nun wirklich kein Tablettenhansl. Je weniger, desto besser. Aber was sein muss, muss eben.

Die eine Schachtel kostet ca. 330 Euro. Pro Tablette 4 €. Wenn ich sie einmal vergesse, spare ich der Krankenkasse richtig Geld.

Von mir aus dürfte das Medikament gerne billiger sein, ich würde auch ein Generika nehmen. Aber das gibts eben nicht. Früher kostete die Packung über 800 Mark, ist also sogar billiger geworden.

Über die Berechtigung für den Preis kann ich nun nix sagen, Tablettenforschung ist teuer. Und Pharmaindustrienachforschung ob denn der Preis zu hoch ist, nicht möglich.

Ich muss dankbar sein, dass es dieses Medikament überhaupt gibt (es ist ein Abfallprodukt der AIDS-Forschung, bei dem man entdeckte, dass man es auch gegen chronische Hepatitis B einsetzen kann). Und dass ich es verschrieben bekomme. Damals war das eine sehr glückliche Fügung, dass ich vom Professor Liehr erfuhr und dass der unüblicherweise für einen Arzt seines Ranges auch Kassenpatienten behandelte.

Als der Herr in Rente ging, hat mein Internist eine Zeitlang das Medikament verordnet. Bis er mich dann bat, ob ich nicht in die Hepatologie der Uni-Klinik gehen wollte. Deren Budget erlaube leichter das Verschreiben des Medikamentes.

Ich bin mal gespannt, wie es in ein paar Jahren aussieht, was Medikamente und das Verordnen dieser betrifft. Vielleicht spricht man dann über die "gute alte Zeit", wenn man vom Jahr 2004 redet.
 

Engelbert 03.09.2004, 23.06 | (7/1) Kommentare (RSS) | PL

schatten, die wie kinder sind ...


... und zwei Menschen, denen ihr Alter in diesem Moment egal ist ;)).


 

Engelbert 03.09.2004, 10.21 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

ich liebe ...


... Langzeit-EKGs. Denn als es weg war, empfand ich einen kleiner Glücksmoment, den ich sonst nicht gehabt hätte ;)).
 

Engelbert 03.09.2004, 09.51 | (0/0) Kommentare | PL

zeitschriftenladen


"Ähemm ... ich habe hier in meiner Tasche zwei Zeitschriften. Die habe ich aber von Zuhause mitgebracht, nicht dass sie denken, ich hätte sie geklaut."

Die Kassierin glaubt mir aber ... ist schon blöd, wenn man im Zeitschriftenladen steht und feststellt, dass man ja Zeitschriften in der Tasche, die es noch aktuell zu kaufen gibt.
  

Engelbert 03.09.2004, 09.40 | (0/0) Kommentare | PL

bloggen und seine folgen


Eine Folge ist z.B. ein Buch mehr.



danke für den Tipp, Doc :).

Und nun zum Arzt, entkabeln lassen.
 

Engelbert 03.09.2004, 07.21 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Sonja :
Extrembotaniker Engelbert! Klasse...Herr Jür
...mehr

Engelbert:
Die ffp2-Maske, die Beate bestellt hatte, ist
...mehr

Engelbert:
FFP 2 suche ich morgen raus ... FFP 3 kann ic
...mehr

Engelbert:
Am Waffeleisen klebt überhaupt nix an, Liesc
...mehr

Bärbel:
@ Engelbert, würdest du vielleicht den Händ
...mehr

charlotte:
Ach : es soll heissen : willst Du unbedingt j
...mehr

charlotte:
Sag Mal Frauchen, hast Du unbedingt jetzt sof
...mehr

rosiE:
na danke, nicht ohne meinen knirps
...mehr

charlotte:
Sieht sehr gut aus ! Ist einfach wie ich mag.
...mehr

lieschen:
und das Waffeleisen, wird das wieder sauber?
...mehr