ALLes allTAEGLICH

genug zu bloggen hätt ich ...

... aber keine Zeit dafür. Warum ? Weil der 30. November ist.
 

Engelbert 30.11.2006, 22.13| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

mädels ...

Engelbert 29.11.2006, 21.30| (6/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

ironien

Ironie des Schicksals (1) ... heute noch "Max Merkel hört auf" in der Bildzeitung, die Verabschiedung des Kolumnisten. Als wenn er ohne die Bildzeitung nicht mehr leben kann, stirbt er heute. Ich mochte seine Sprüche und es war mir egal, ob sie fachlich fundert waren ;).

Ironie des Schicksals (2) ... Allen Carr, der mit seinem Buch "endlich Nichtraucher" eines der erfolgreichsten Bücher überhaupt geschrieben hat ... ist tot. Lungenkrebs.

Engelbert 29.11.2006, 14.01| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

die weihnachtszeit ...

... und ihre psychosozialen Folgen. Ein Artikel von Dr. med Faust.
 

Engelbert 29.11.2006, 10.35| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

kommunikation

Im Wald herrscht große Aufruhr! Es geht das Gerücht um, der Bär habe eine Todesliste und alle fragen sich natürlich, wer denn nun da drauf steht.

Als erster nimmt der Hirsch allen Mut zusammen, geht zum Bären und fragt ihn: "sag mal, steh ich auch auf Deiner Liste?"

"Ja", sagt der Bär, "auch Dein Name steht auf der Liste."

Voller Angst dreht sich der Hirsch um und geht. Und wirklich, nach 2 Tagen wird der Hirsch tot aufgefunden.

Die Angst bei den Waldbewohnern steigt immer mehr und die Gerüchteküche um die Frage, wer denn nun auf der Liste stehe, brodelt. Dem Keiler reißt als Erstem der Geduldsfaden und er sucht den Bär auf, um ihn zu fragen, ob er auch auf der Liste stehen würde.

"Ja", antwortet der Bär, "auch Du stehst auf der Liste."

Verängstigt verabschiedet sich der Keiler vom Bären. Und auch ihn fand man nach 2 Tagen tot auf.

Nun bricht die Panik bei den Waldbewohnern aus. Nur der Hase traut sich noch den Bären aufzusuchen.

"Bär, steh ich auch auf der Liste?"

"Ja, auch Du stehst auf der Liste."

"Kannst Du mich da streichen?"

"Ja klar, kein Problem!"

 Kommunikation ist alles ...

via sauBÄR per mail
 

Engelbert 29.11.2006, 09.51| (14/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

headerbild aktuell

Nachdem das alte Headerbild nun aufgelöst ist, gibts auch sofort ein neues:



Der Nebel löst sich langsam auf, der Ort Martinshöhe kommt zum Vorschein. 5 Kilometer von uns entfernt und heute ab 13.30 Uhr auf der Sonnenseite des Novembers.

Das ganze Bild:



Wers lieber grün hat, bitteschön:


 

Engelbert 28.11.2006, 19.14| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: headerbilder

auflösung

Das Auto ist ... ein ...





... Fiat 131 Mirafiori gewesen. Flo hats gewusst :).
 

Engelbert 28.11.2006, 18.59| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: headerbilder

die schönste sonne ...

... scheint genau 5 Kilometer entfernt ...



... in ihrer größten Pracht. Bei uns ist schon den ganzen Tag ...



... Nebel.

Engelbert 28.11.2006, 15.33| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

der kerl ...

... war mehr gestresst als ich. Dabei war ich es doch, der da Fahrrad gefahren ist, während er gleichzeitig eine Herzultraschalluntersuchung bei Belastung machte. Er belastet, weil überlastet, ich belastet, weil in komischer Schräglage ständig tretend.

Das Ergebnis: nix Neues, Leistungseinschränkung, noch nicht dramatisch ... aber da es die erste Untersuchung war, ist nicht klar, ob es ein chronisch fortschreitender Prozess ist oder nicht. Verdacht auf gehabte Herzmuskelentzündung (die ich nicht als solche bemerkt hatte).

Demnächst Herzkatheter zur weiteren Abklärung der Ursache.

Medikament: Ramipril.  
 

Engelbert 28.11.2006, 14.17| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

stellen sie sich vor ...

... sie arbeiten seit 25 Jahren beim gleichen Arbeitgeber. Man ist zufrieden mit ihnen und bescheinigt ihnen, dass sie hervorragende Arbeit leisten. Nur leider sind sie homosexuell und haben sich in einem Schwulen-Portal im Internet angemeldet. Dafür gibts natürlich die fristlose Kündigung.

Ich schüttel nur noch mit dem Kopf ...
 

Engelbert 27.11.2006, 12.53| (21/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

actimel verspricht ...

... dass man sich besser fühlt, wenn man zwei Wochen lang den Inhalt der kleinen Fläschchen in sich rinnen lässt. Wenn nicht, gibts Geld zurück.

Ich bin mir sicher, dass sich nicht jeder besser fühlt. Und ich bin mir sicher, dass nach den zwei Wochen so gut wie keiner mehr den Kassenbon hat, sich also auch kein Geld erstatten lassen kann. So gesehen eine clevere Marketingstrategie.

PS: ich hab grad 'nen Actimel getrunken. Es hat mir geschmeckt. Ich fühle mich besser. Ich fühle mich immer besser, wenn mir etwas geschmeckt hat ;).
 

Engelbert 27.11.2006, 12.05| (14/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

neu auf dem speiseplan

Hüttenkäse 0,8 %. Ebenfalls neu: Honig von heimischen Imkern statt Schoko-Mac aus Schwartau.
 

Engelbert 27.11.2006, 12.03| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

schon das zweite mal ...

... dass ein Arzt "mir" absagt, weil "er" krank ist. Was soll das bedeuten ? Auch meine Ärzte werden langsam älter ;).
 

Engelbert 27.11.2006, 11.52| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

jacko

Realität und Fiktion. Wenn die Fiktion realer ist als die Realität.
 

Engelbert 27.11.2006, 11.47| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

novembergrün

War der November je so grün

2006112603.jpg

gewesen ? Die Luft war heut lau und der Weihnachtsmarkt in Saargemünd hatte noch nicht geöffnet. Eine logische Konseuqenz, wer trinkt schon Glühwein bei 15 Grad.

Und sonst noch: die Scherenschnittbäume von Rosenkopf, das Rincksche Gehöft, die Kirche von Loutzviller, Saargemünd an einem geschäftsgeschlossenen Sonntag, die dennoch offene Bäckerei, das Wintergarten Steingut Museum, der bunte Sessel im Homburger Schaufenster. Ein Tag mit Impressionen ... ein impressionistischer Tag.
 

Engelbert 26.11.2006, 19.38| (10/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

die tür

Heute morgen bei Jürgen diese berührende Geschichte gelesen und dann kurz entschlossen einen Besuch beim Nachbarblogger gemacht. Niemand da ... und auch nicht die Tür, um die es geht. Aber man gibt ja nicht so schnell auf und ganz zum Schluss stand sie vor uns:

2006112602.jpg

Das nennt man Community, das Bild hier, die Zeilen dort.

Der Schreiber wusste nicht, dass ein Fotoapparat vorbeikommt.
Die Tür hatte auch keine Ahnung.
Und ich wusste nicht, dass niemand zu Hause ist ;).
 

Engelbert 26.11.2006, 19.28| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

ich hätt mich gern bis morgen früh entschieden

Kaufe ich

den

oder

den

DVD-Spieler.

Und wenn ja oder ja, ist das dann mit meinem TV-Gerät und Sat-Receiver kompatibel ? Hmm ... erstmal das DVD-Gerät entscheiden ...
 

Engelbert 26.11.2006, 19.13| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

auflösung

Die Knollen da unten sind chinesischer Knoblauch. Keine Zehen, sondern Knoblauch wie kleine Zwiebeln. Viel besser zu händeln, sehr aromatisch. Die Knollen riechen viel dezenter, der Mensch riecht allerdings doch etwas. Was ich übrigens sehr liebe, ich könnte mich in Beate reinlegen, wenn sie Knoblauch gegessen hat.

Die Dame isst ja die Teile pur auf dem Brot. So gesehen hat ein Vampir so gar keine Chance *fg*.
 

Engelbert 26.11.2006, 09.37| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

seife (jetzt auch ich)

Die schwarze Seife ist klasse. Beates Entzündungen nehmen einen viel besseren Verlauf und waschen tut die Seife auch gut. Mit nur natürlichen Inhaltsstoffen (davon gehe ich jetzt einfach mal aus) wird die Haut wie ein Kinderpopo. Ja, Beate hat mich heute morgen überredet, Haut und Haar damit zu waschen. Ich bin nicht schwärzer als sonst und jetzt gibts Frühstück.

Nachtrag: um genau diese Seife handelt es sich. Oder hier. Oder ose dudu. Und hier auch noch.

Engelbert 26.11.2006, 09.33| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
lamarmotte:
Ganz Ähnliches gab es gestern Abend auch bei
...mehr

GiselaL.:
Bin gerne dabei.
...mehr

GiselaL.:
Die Vorfreude ist schon da, vielen Dank.
...mehr

Birgit W.:
Bei uns gab's spontan weiße Bohnensuppe
...mehr

Webschmetterling:
Schön, dass Du aus Resten so etwas Tolles zau
...mehr

Lieschen:
oh wie schön, kleine Blüten um diese Zeit, au
...mehr

Lieschen:
ich habe mir diese ausgemalten Bilder gerade
...mehr

Christa HB:
Danke für`s Rezept. Klingt lecker.
...mehr

Carola (Fürth):
@Petra :-))
...mehr

Gisa:
..fehlt noch das Schwarzbrot dabei....0))))(*
...mehr