ALLes allTAEGLICH

die jungen leute und die lokalitäten

Ich war ja als Jugendlicher eher ein Stubenhocker (damals gabs noch keine Digicams *gg*) und hab so die 70er Jahre Szene nicht ganz überschaut. Ich kann mich aber nicht erinnern, dass man an Wochentagen in Discos oder Kneipen ging.

Vorgestern im Coyote in Neunkirchen ... der Laden war voll. Fast nur junges Publikum. Keine Spur von Arbeitslosigkeit oder Hartz IV, stattdessen fröhliche Cocktails auf den Tischen. Ist vielleicht auch nur zur Ferienzeit so ... mag ja sein.

Der Geräuschpegel ... in einer Disco fände ich den angemessen. Dort geht man davon aus, dass man sich nur mit lauter Stimme Gehör verschaffen kann. Aber in einer normalen Lokalität hätte ich mir auch normale Lautstärke gewünscht. Sind die Leute taub ? Halten sie es ohne laute Musik nicht mehr aus ?

Ist es die Schere zwischen arm und reich, die weiter auseinanderklafft und ich habe die eine Schneide gesehen. Die mit Geld und Zeit. Und die andere Seite sitzt zu Hause, würde gerne fort und kann es sich nicht leisten ?

Ich denke, einige der jungen Leute heute haben es heute besser. Es gibt nicht so viele, ganz einfach. Früher teilten sich 3 Geschwister 2-3 Tanten und Onkels, heute ist es das Einzelkind, das 4 nette ältere Herrschaften an der finanziellen Seite weiß. Weniger Kinder und eine in einer besseren Zeit länger lebende ältere Generation.
 

Engelbert 10.08.2005, 23.20| (29/15) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

heute

stimmung - ruhig, abendmüde

der Tag - Hochtiefbau mit stabilem Fundament

essen - Suppe

sehen - die ersten Szenen von "die fetten Jahre sind vorbei" sind recht vielversprechend

kaufen - in Lidl und Aldi (hat sich so ergeben, weil wir eh spazieren wollten, so haben wir das eine mit dem anderen verbunden

tatsache - die Innenstädte sterben so langsam aus, die Peripherie hat gewonnen

mitgenommen - vom städtischen Dekorationsbeet Ableger einer ganz tollen Buntnesselart

wetter - schön
 

Engelbert 10.08.2005, 23.11| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

blütenmeer

Es muss August sein, denn der Birnbaum blüht:


 

Engelbert 10.08.2005, 11.36| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

brot

Wie belege ich denn heute mein Brot ... ich mag ja nicht immer den gleichen Belag ... hmm ... ich könnte ja mal alle Österreicher grüßen und das da ...



... aufs Brot legen.

Gesagt.
Getan.
Gegessen.
 

Engelbert 10.08.2005, 10.44| (8/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

bildverwandt

Die Verwandtschaft der Bild-Zeitung (Medien, an denen die Axel Springer AG direkt oder indirekt beteiligt ist). Ich war überrascht was da alles zusammengehört, das sich vordergründig Konkurrenz schimpft.
 

Engelbert 10.08.2005, 10.32| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

stock statt schwert

Engelbert 10.08.2005, 10.24| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: bloggerwelt

heute

der tag - insgesamt gelungen

positiv - ein paar interessante Nachtbilder in Neunkirchen gemacht

negativ - extrem laute Musik im Lokal, die fast ein Schreien benötigt, damit man den anderen versteht

essen - Spaghettini und Tomatensauce

sehen - "In 80 Tagen um die Welt" habe ich nun in vier Etappen gesehen. Jackie Chan-Fan werden diesen Film mögen, aber Fans von Jule Verne oder von der ersten Verfilmung wird es grausen. Ich fand ihn unterhaltend und nett. Klasse die Gastrolle vom Arnold. Enttäuscht war ich aber, dass im Abspann nicht die übliche Pannen-best-of zu sehen war.

lesen - Cekados authentischen und berührenden Bericht über Gewalt in der Ehe. Erschütternd und wichtig, dass das geschrieben wurde.
 

Engelbert 10.08.2005, 00.39| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

10 augenweiden

Ausgewählte Bilder der Foto-Community

Sonne über dem Nebel: unendliche Weiten

Pissoirs in rot: O O O O

Ohrenquallenkunstwerk: Aurelia aurita

Madeira: Blick vom Pico de Arieiro

Turmfalke: ... die Füße vertreten

Affe: Schönheit ist relativ

das Mädchen und die Sonne: yyyy

Pelikan: Sumo Ringer

Schnee und Eis: gewaltige Stille

Wow: die Uerdinger Rheinbrücke 
 

Engelbert 10.08.2005, 00.31| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

der abend


Ich war heute Abend gar nicht da (Beate hat derweil den Blog bewacht *gg*), sondern beim Treffen der saarländischen Fotografen, dem FC-Stammtisch. Lauter nette Menschen ... aber ich gehöre da nicht wirklich hin. Dazu bin ich zuwenig "Fachidiot".

Bei Gesprächen um Kameratechnik muss ich passen, ebenso bei Photoshop oder wenn es um die FC und deren Bilder geht. Ich bin kein Communitymensch, der sich "nur" um "eine" ausgewählte Sache (sei es Hobby oder Interessengemeinschaft) kümmert. Kümmern kann aus Zeitgründen.

Man gehört nur dann irgendwo richtig dazu, wenn man immer dabei ist und das regelmäßig pflegt. Mir ist aber die Konzentration auf nur eine Sache zu wenig, es gibt so viele kreative Dinge, die ihren Reiz haben.

Auf die Frage, was ich denn so fotografiere, konnte ich keine Antwort geben. Ich fotografiere so ziemlich alles, was mich anspricht. Ich versuche, meinen eigenen Stil zu finden, aber nicht themenbeschränkt. Außerdem fotografiert man als Mann sowieso stillgelegte Fabriken und auch der Zoo ist erlaubt. Blümchen aber nicht.

War ein schöner Abend, aber kein Zuhause. Da sind Seelenfarbentreffen wohltuend anders, weil dort Menschen wichtig sind und nicht Themen.
  

Engelbert 10.08.2005, 00.13| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

:))

Es ist mir gerade ein Bedürfnis, danke zu sagen, für die Geschenke, die ich bei den Treffen erhalten habe, für die Tasche nebst Inhalt in München, für Glück und Co, in Erlangen, für das unvergleichliche Unikat an Buch in Köln, für die Fingermalerei beim norddeutschen Treffen, für die Karte aus München, für die ... vielen Dinge ... die mich, auch wenn ich noch nix gesagt habe, riesig gefreut haben.

Knuddel :))
 

Engelbert 09.08.2005, 18.58| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

eine richtig gute nachricht

Lea (die damals von Tabea in einer spektakulären Operation getrennt wurde) geht es gut. Sie wird heute 2 Jahre alt :).
 

Engelbert 09.08.2005, 11.53| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

sie pfeift nicht mehr

Er: es ist wieder jemand Prominentes gestorben
Sie: wer dann ?
Er: pfeift ins Telefon
Sie: aah, die Ilse Werner

Engelbert 09.08.2005, 10.25| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

geist, beschnitten

Ägyptens Intellektuelle weichen dem Terror es macht mich traurig und wütend, was alles schon im Namen der Religion beschnitten und beseitigt wurde. Manchmal glaube ich, dass der Glaube an sich vollkommen egal ist. Es geht nur um Macht und Einfluss und das Deckmäntelchen Reiligion ist austauschbar.
 

Engelbert 09.08.2005, 10.20| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

51 minuten


9.18 Uhr: Mail an Beate geschickt
10.09 Uhr: Mail kommt dort an

Vielleicht sollte ich das nächste Mal die Mail ausdrucken und ihr dann persönlich ins 40 km entfernte Saarbrücken bringen. Wäre auf jeden Fall schneller ;)).

Oder ich schreibe in den Betreff "Eilmail", dann kommt sie bestimmt sofort an *gg*.
 

Engelbert 09.08.2005, 10.15| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

stars und sternchen, klein

So sahen Stars und Sternchen aus, als sie noch klein und arm und unschuldig waren.
 

Engelbert 09.08.2005, 09.58| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

sie gehen verloren ...

... die Worte aus meiner Kindheit. Meine Mutter hat sie mit genommen. Ab und zu taucht auf wundersame Weise ein altes dialektöses Wort wieder auf. Wie gestern die Googelscher und die Biebelscher.

Grob kann ich sagen, was die Worte bedeuten. Eines hab ich sogar (in anderer Schreibweise) per Google gefunden. Biebelscher sind Tannenzapfen. Googelscher sind auch Zapfen, vielleicht die von Kiefern ? Auf jeden Fall die Dinger, mit denen man den Adventskranz schmückt. Wenn die Karin hier vorbeischaut, die weiß das garantiert ;).

Früher wurden die gesammelt. Früher ging man in den Wald mit leeren Händen und kam mit Googelscher, Biebelscher, Kaschdanie, Bucheckern und Eischele wieder zurück. Oder mit Hellbeere.
 

Engelbert 09.08.2005, 09.56| (10/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
funny:
Ich hab mich sowas von aufgeregt, als ich das
...mehr

Uschi S.:
Danke für Deine Hilfe Engelbert. Ich habe noc
...mehr

Hildegard:
Da "Abschneiden" hat mich jetzt auch mächtig
...mehr

MOnika Sauerland:
Der Mensch ist die Bestie......Dieses Verhalt
...mehr

KarinSc:
Ich brauche kein Weihnachtsmenue. Plätzchen w
...mehr

ulani:
Er ist und bleibt eine Katastrophe...
...mehr

Gabi K:
ich könnte kotzen! Dieser Idiot tritt alles,
...mehr

Carola (Fürth):
Alles gut !! Sommer Kreuzfahrt im Herbst und
...mehr

lamarmotte:
Mach' Dir keinen Stress, lieber Engelber
...mehr

Engelbert:
@ Uschi: hier Hier klicken habe ich die Versi
...mehr