ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: ironie / satire

du kleine muschelnudel du (gehobene küchenpoesie)

Du einsam kleine Muschelnudel du
liegst verloren in dem Topfe rum
lässt mir nun mehr keine Ruh
fällst trocknend ins Delirium

bevor du weiter jammerst so leidend
hol ich mir jetzt ne Gabel fein
und werde, jedes Mitgefühl meidend
dein auf dich einstechender Retter sein
 
Du einsam kleine Muschelnudel du
bist jetzt stumm für alle Zeit
hast nun endlich deine Ruh
warst doch eh zum Sterben bereit
 

Engelbert 25.01.2006, 14.14 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

geist



Und wie heißt der Geist der Weihnacht ??

Williams Christ.
 

Engelbert 22.12.2005, 10.56 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

bösartig sarkastisch-ironisch ...

... und nur für Leute mit viel schwarzem Humor:

Das Bundesministerium für ältere innere Angelegenheiten hat eine neue Arbeitszeitregelung für ältere Beamte herausgegeben:

Die Projektgruppe "SPA" (Schaffen bis zum Persönlichen Ableben) informiert: Aufgrund der weiteren Einsparmaßnahmen wurde nun entschieden, dass Bundesbeamte zukünftig weit länger als bis zum 60. bzw. 63. Lebensjahr arbeiten werden.

Die genaue Pensionsgrenze ist bisher zwar noch nicht bekannt, durch die Verantwortlichen der Bereiche EDV wurde unsere Projektgruppe ins Leben gerufen und durch uns bereits eine Liste der zu erwartenden Änderungen an Computerarbeitsplätzen erstellt, die dem zu erwartenden, steigenden Alter der Beamtinnen/Beamten Rechnung tragen soll.

Im Einzelnen sind zunächst folgende Änderungen bzw. Anpassungen geplant:

Hardware:

Jeder Bildschirmarbeitsplatz wird mit einem 42 Zoll-Monitor ausgestattet.

Die systeminternen Lautsprecher sind automatisch auf volle Lautstärke eingestellt.

Die akustischen Windows-Signale werden künftig 3 Mal in jeweils gesteigerter Tonhöhe und -stärke wiederholt.

Die Maus erhält Force-Feedback-Komponenten, die automatisch die motorischen Begleiterscheinungen bei altersbedingter Parkinsonerkrankung ausgleichen.

Jede/r Beamtin/Beamter erhält einen Memory-Stick mit den persönlichen Daten wie z.B. Namen der Ehefrau, Kinder, Enkel sowie auch der eigenen Personalien inklusive Wohnanschrift.

Die vom Boardprozessor mittels Gebläselüfter abgeführte Warmluft wird nicht mehr einfach seitlich abgeführt, sondern mittels eines PE-Rohrleitungssystems zu den Füssen der/des Beamtin/ Beamten geführt.

Optional kann auch ein PE-Rohr unterhalb der Tischplatte mit der Öffnung in Richtung der/des Beamten montiert werden, um z.B. zum Lufttrocknen nichthaltbarer Körperflüssigkeiten verwendet zu werden (Microsoft Patent "IncontinenceInside").

Die Systeme werden mit dem neuen "Yellowtooth" ausgerüstet, bei welchem am Arbeitsplatz in einem Glas aufbewahrter Zahnersatz kabellos mit Ultraschall gereinigt wird.

Zum Bedienen hierfür dient die Software "Microsoft-Teeth-Cleaner", die auf jedem Rechner installiert wird.

Software:

Beim Speichern eines Dokumentes bietet Word automatisch "Testament.doc" an.

Die voreingestellte Startseite im Explorer ist doppelherz.de

Bei dem Spiel Minesweeper wird man zukünftig zwischen den Szenarien "Normandie" und "Stalingrad" wählen können.

Moorhuhnjagd wird ebenfalls in leicht modifizierter Form angeboten: Anstelle der Möglichkeit, auf die Moorhühner zu schiessen können sie nun nur noch gefüttert werden.

Wird für länger als 15 Minuten keine Taste gedrückt, erscheint nicht mehr der Screensaver, sondern der Notarzt, der direkt über das System informiert wird.

Schulungen:

Für jede/n Beamtin/Beamten bietet die Behörde ein 2wöchiges Seminar mit dem Namen "Angstfrei an der Tastatur" an.

Das Seminar soll durch meditative Übungen und Gruppensitzungen unter Aufsicht eines erfahrenen Psychologen den Teilnehmern die Angst nehmen und zum gemeinsamen Ziel führen: Der gleichzeitigen Betätigung der Tasten "Alt" und "Entfernen".


via bessere (und ältere *gg*) hälfte per mail
 

Engelbert 14.12.2005, 16.40 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

wuuduu

Ömmm
Ommm
Ooommmm

Meine Gedanken konzentrieren sich.
Ich denke gerade an einen Menschen, den ich überhaupt nicht leiden kann. Ich, der große Wuuduu-Zauberer. Ich kooonzentriere mich und schicke meine mentalen Messer auf die Reise.

Upps ... ich glaub, ich muss noch üben.
Irgendwie hab ich mich doch ablenken lassen.

Aber immerhin: bis zum Küchenutensil hab ichs schon mal geschafft ;)).



Ohhmmmm


via messerbär per mail
 

Engelbert 05.12.2005, 23.13 | (16/2) Kommentare (RSS) | PL

keiner trinkt h-milch ...

... alle trinken frische Milch von glücklichen Kühen.

Und im Supermarkt stehen die Milchpackungstürme zur Zierde rum und damit's so aussieht, als würde die Milch gekauft, werden stündlich Packungen vom Verkaufspersonal wieder ins Lager gestellt ;)).
 

Engelbert 30.09.2005, 14.06 | (31/0) Kommentare (RSS) | PL

auch das noch: große koalition


 

Engelbert 22.09.2005, 08.55 | (12/1) Kommentare (RSS) | PL

doppelagent

Ist ja fast bösartig, dieser Gedanke meiner Frau:

Kirchhof ist in Wirklichkeit ein Agent Schröders und hat in dessen Auftrag sich mit der Merkel angefreundet, um dann das mit den 25 % zu bringen. Was dann ein Bärendienst war und Schröder freute.

(sortieren wir mal lieber unter ironie ein *gg*)
 

Engelbert 20.09.2005, 23.12 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

es werde licht

Nachdem unsere Regierung sich mit Abwanderungsgedanken nach Jamaika trägt, müssen halt wir Blogger ran und an die Regierung.

Das vorläufige Lichtkabinett

Außenminister: Chatty (kann Paroli bieten)
Justizminister: Udo (ist Anwalt)
Erziehungsministerin: Frau äh (3 Kinder in Bestform)
Bauministerin: Sandra (will Haus)
Gesundheitsministerin Körper: Sonia (ist Heilpraktikerin)
Gesundheitsministerin Zahn: Elke (bohrt leidenschaftlich)
Umweltminister: Blechi (hat grünes Blog)
Innenminister: Silverfuxx (der Posten muss silber bleiben)
Umweltministerin: Inge aus HH (hat Schrebergarten)
Entwicklungsminsterin: Sabine (hat offenes Ohr für die Welt) 
Minister für Soziales: Cekado (hat Vorkenntnisse und Hartz 4) 
Minister für Wirtschaft Ost: Schatzi (Frau hat Kneipe) 
Ministerin für Wirtschaft West: Conny (hat selbst Kneipe)
Ministerin für Kunst: Sonja (bastelt gerne)
Ministerin für Kultur: Erowyinn (liest gerne)
Finanzminister: Europenner (kommt mit wenig Geld aus)
Kanzler: Jörg (wohnt sowieso in Berlin)

Pressesprecher: den mach ich dann ;))
 

Engelbert 20.09.2005, 15.46 | (33/4) Kommentare (RSS) | PL

redensart, erklärt

Heute: ein Blatt vor den Mund nehmen:


 

Engelbert 31.08.2005, 11.25 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

no nippel please



Ähm ... würd ich sabbern, wäre das alleine schon ein Grund, um Schweissperlen auf der Stirn zu haben. Und überhaupt ... ich brauch zur Zeit keine Nippel, keinen Spam und erst recht muss ich nicht warten, wenn ich schwitzen will. Das passiert von ganz alleine. Wetterbedingt.
 

Engelbert 13.07.2005, 12.46 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Letzte Kommentare:
Laura:
Wie schön, ich freue ich auch über die Schn
...mehr

Lina:
Diese gelben Krokusse tun mir heute besonders
...mehr

Moin:
Hier klickenDeswegen, aber ich glaub, nur Ner
...mehr

Engelbert:
Immer wieder Whatsapp ... hat mir im Dezember
...mehr

Moin:
Niemehr und -mals Whatsapp.Da gibt es bessere
...mehr

charlotte:
Mir geht es genau so, es gibt verschiedene sc
...mehr

charlotte:
Maske oder nicht, meine dass, was wir nun erl
...mehr

charlotte:
So dumm ! Es gibt immer wieder etwas, dass sc
...mehr

charlotte:
Ist wohl eine Mode Angelegenheit.Hier sieht m
...mehr

charlotte:
Klasse ! Alles, Pferd, Reiterin und Bild.Wär
...mehr