ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: poesie

sand weg


du bist eine
gute insel
im bösen
meer

haifische
in menschengestalt
rauben dir
tat für tat
den strand

und ich
mit meinem kleinen eimer
komm nicht nach
mit sandauffüllen
  

Engelbert 04.03.2004, 21.56 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

schmelzen


Sonnenschein
ist
jedes Jahr
Magie
wenn der Winter
freundschaftlich
dem Frühling die Hand reicht
und sich
liebevoll
von der Sonne
in seinen Sommerschlaf
schmelzen lässt
 

Engelbert 18.02.2004, 12.44 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

hauch


ganz zärtlich
Dir
den Hauch
einer Berührung
schenken

 

Engelbert 26.01.2004, 12.40 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

trockener samt


Von einer seltsamen Melancholie ist dieser Tag durchzogen. Als webe man in braunen Samt graue Fäden ein. Ja, Samt, denn der Tag ruhig, gedämpft. Die Gedanken bewegen sich langsam. Ein bißchen müde, ein bißchen traurig, aber weit von Tränen entfernt. Ganz trockener Samt. Der liegt da und will auch da liegen bleiben.

Singen ... ich könnte doch singen ... aber das würde diesen Tag erschrecken. Er liebt die Ruhe und will, ohne dass man über ihn spricht, zum Abend werden.

Engelbert 26.01.2004, 12.16 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

wenn ...


Wenn

du nicht so wärst
wie du bist

dann würde ich
Dich
nicht lieben

denn ich liebe Dich
wie du bist

bin Blitzableiter
und Kuscheldecke

und wenn einmal ein Blitz einschlägt
in den weichen Flausch

tja, so ist das Leben

ein Leben
mit Dir

es ist schön zu leben

mit Dir
wegen Dir



Engelbert 15.01.2004, 09.30 | (5/1) Kommentare (RSS) | PL

bewegung


das Leben ist Bew e  g  u   n g

bleibst du stehen
entfernen sich manche Dinge von dir

gehst du weiter
lässt du manche Dinge zurück

das Leben ist  B   e  w  e g ung



Engelbert 15.01.2004, 08.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

traum


manchmal
landet ein traum
auf unserer
offenen hand

verwandelt sich
in eine seifenblase

um mit einem letzten
einmalig schönen
farbenspiel

zu

zerplatzen

Engelbert 13.01.2004, 18.58 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

tanz




Engelbert 12.01.2004, 14.13 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

wartezeit


wie ein schleier
nicht schwer
nicht wirklich trüb
liegen gedanken
in mir rum

ich hebe sie auf
und lege sie wieder hin
sie sehen so grau aus
so unscheinbar

als wenn sie
einfach nur da wären
aber
nichts sagen wollen

wartezeit



Engelbert 12.01.2004, 09.48 | (0/0) Kommentare | PL

manchmal ...




foto: klaus ender


Engelbert 10.01.2004, 10.53 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Letzte Kommentare:
Lieserl:
@Schpatz, ein Tornado war ganz in meiner Näh
...mehr

christine b:
mein gott, einfach furchtbar, wie es die bäu
...mehr

christine b:
oh wie schön, danke an arne!
...mehr

christine b:
sehr gut!
...mehr

Moscha:
Ich habe gerne diesen Krimi angeschaut und di
...mehr

Moscha:
Das ist eine supergute Nachricht!Danke an ARN
...mehr

zen-si:
Sowas braucht man nicht. Ich habe enormen Re
...mehr

Leonie:
Obwohl es mittlerweile Realität ist, machen
...mehr

Schpatz:
Die Unwetter werden immer häufiger, egal ob
...mehr

Hildegard:
Finde ich auch prima. Antworte nämlich oft n
...mehr