ALLes allTAEGLICH

Mann oder Frau ?


Wer dreht den Schraubverschluss einer(s) Flasche/Glases fester zu ?
Wer legt ihn nur obendrauf, dreht aber kaum ?
Wer dreht ihn so fest zu, dass nur er/sie es selbst wieder öffnen kann ?

Falls es da Unterschiede "gäbe", lebt der, der vom anderen glaubt zu wissen, dass das Objekt nicht ganz zugedreht ist, gefahrloser. Er geht nämlich vom halboffenen Zustand aus.

Wer aber davon ausgeht, dass das Objekt bestimmt gut verschlossen ist und es mit Schwung am Deckel anpackt und dann den Deckel in der Hand hat, während das Teil unter dem Deckel sich selbständig macht, hat gerade ein interessante Begegnung mit der Ausnahme von der Regel gemacht ;).

Kein aktueller Anlass ... diese Gedanken haben sich nur in meinem Hirn geschraubt. Nur ... wie fest sind sie zugedreht ?? *gg*
 

Engelbert 19.02.2005, 19.35| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

kommentiertypen


Verschiedene Gründe zu kommentieren (Auflistung von häufig (1) bis selten (7):

1. Interessiert sich für das Thema, möchte gerne eine Meinung dazu schreiben.

2. Findet etwas gut, will das als Lob auch in Worte fassen.

3. Will damit sagen "hallo, ich war hier, hab bei dir gelesen".

4. Will damit sagen "ich hab ein Blog, kuckdochmal"

5. Will damit sagen "ich hab ein Blog, kuckdochmal linkmichbitte"

6. Kann den Schreiber nicht leiden und hat endlich was gefunden, wo er/sie motzen kann

7. Schreibt absolut nix zum Thema, hat ein anderes Problem. Vor allem dieses, nicht nach einer E-Mail-Adresse oder einem Kontaktformular suchen zu wollen.

Kommentare sind ein Gespräch im virtuellen Raum. Alles andere wäre Schweigen und das kann gut tun oder verrückt machen.
 

Engelbert 19.02.2005, 19.30| (17/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

kommentare löschen oder nicht


Tina hat mich per Mail auf diesen Eintrag im Lawblog aufmerksam gemacht. Es geht darum, ob ein Weblogbetreiber Kommentare löschen darf. Ich gebe dem Udo absolut recht, dass er es darf. Aber er darf nicht Kommentare inhaltlich verändern ohne Rücksprache.

Eine sehr interessante Diskussion über Kommentare löschen oder nicht kann bei der Vorspeisenplatte nachgelesen werden.

Was hier und hier im obigen Log kommentiert wird, würde ich sofort löschen. Aber wenn das jemand als Zeitzeichen stehen lassen will, so hat das auch seinen Sinn.

Es kann jeder ein "Hausrecht" ausüben oder nicht. Haben tut er/sie eins.

Selbstverständlich sollte man nicht aus Lust und Laune Kommentare löschen. Ich mache dies selten und selektiv. Aber wenn Diskussionen die sachliche Ebene verlassen und ich oder andere Kommentatoren beleidigt werden, dann kann das schon sein, dass ich lösche.
  

Engelbert 19.02.2005, 19.24| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

neues blog


Schönes Poesie/Zitate-Blog von Andrea: Tintentropfen
 

Engelbert 19.02.2005, 17.38| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: bloggerwelt

sw-modus


Die Welt hat ihre Farbe verloren. 20 Zentimeter Neuschnee über Nacht haben die Landschaft in einen SW-Modus versetzt. Man kann nun SW-Fotos machen, ohne an der Kamera besondere Einstellungen zu wählen oder mit dem Grafikprogramm nachzubearbeiten.



Abwechslung für's Auge gibts dort die Fahnen am Supermarkt.



Ausnahmsweise ist Werbung mal ein Lichtblick ;)).

Doch, welche Überraschung ... ein Stoppelfeld hat sich geweigert, die Farbe der Umgebung anzunehmen.



Mensch, wenn das noch in der Sonne leuchten würde ... aber auch so hat es einen ganz eigenen Reiz. Es reizt so sehr, dass ich mit Turnschuhen einen Hügel erklommen habe, bis ich vor lauter Wald keine Bäume mehr, aber immer noch das Stoppelfeld sah:



So, nun ist's gut, morgen bitte Sonne und liegengebliebener Schnee. Ab Montag dann Tauwetter und Krokusse bitte.
 

Engelbert 19.02.2005, 15.22| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ich hasse dich


Zuerst schreien wir.

Danach sage ich ihr liebevoll "ich hasse dich" und küsse sie dabei zärtlich ins Genick.

Mit einem ebenfalls liebevollen "ich dich auch" findet der Tag wieder seine Ruhe ;).
 

Engelbert 19.02.2005, 13.04| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

garagentor


Es war der 16.09.2001, 19.11 Uhr. Erst seit zwei Wochen fotografierte ich digital. Mal dies, mal das, auch mal ein Garagentor:



Es war 18. Februar 2005, 20.30 Uhr. Seit über 4 Jahren lese ich andere Blogs. Mal dies, mal das, auch mal beim Europenner. Und was sehe ich dort ...



Er hat das gleiche Garagentor Motiv fotografiert. An einem anderen Garagentor. Äähm ... gabs da mal eine Schablone für's Garagentormalen ? Oder ist der Besitzer umgezogen und hat neu gemalt ? Seltsame Dinge geschehen auf dieser Welt ...

PS: meine Sitzbank ist heller ;)).
 

Engelbert 19.02.2005, 07.00| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

tauwetter



 

Engelbert 18.02.2005, 22.10| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

klaus ender


Heute Abend, 22 Uhr, MDR in der Sendung "unter uns":


 

Engelbert 18.02.2005, 20.18| (19/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

böse böse

 


Letzteres natürlich ;))

via cekado
 


Engelbert 18.02.2005, 20.14| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

gröööhl


Hab mich mal wieder beömmelt ;)).

Geht mal zum "kleinen Nils" und dort auf Klingelstreich in der rechten Spalte. Köstlich, sag ich Euch. Auch ganz fein ist "Boot weg". Und "Club Laterne". Und "Mon Cherie". Und die anderen auch :).
 

Engelbert 18.02.2005, 13.33| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

honecker


Zitat "Viele Jugendliche wissen nicht, wer Erich Honecker war".

"Bei einer Anhörung im Kulturausschuß des Bundestages zum Gedenkstättenkonzept des Bundes sagte Hubertus Knabe, der Leiter der Stasiopfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen, gestern: Von den 35 000 Schülern, die die Gedenkstätte pro Jahr besuchen, hielten viele den früheren SED-Generalsekretär Erich Honecker für den Retter der Juden."

Wer war Honecker ??

Honecker war Argentinier, der in der früheren DDR jahrelang im Exil lebte, aber sein Lebensende wieder in seinem Heimatland verbringen durfte.
 

Engelbert 18.02.2005, 11.53| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

protest


Putzi ... unsere Oma, die bald 19 wird. Sie wohnt im Erdgeschoss. Ich im ersten Stock. Wenn die Türe alle zu sind, schläft Putzi. Wenn ich unten die Tür öffne, um Blacky raus zu lassen, geht Putzi auch raus. Aber nur in den Flur und dann zielstrebig die Treppe nach oben.

Ist dann oben die Tür zu, weil ich gerade nicht gestört werden will, dann setzt sich die alte Dame vor die Türe und lässt ihre klagenden "mouu"-Laute raus. Minutenlang sitzt das Leid der Welt laut vor der Tür.

Meistens ... kann ich das irgendwann nicht mehr hören und öffne die Tür. Was dann passiert ... bitte Lautsprecher an und laut stellen ... und dann hier klicken (avi-Datei 1,3 mb) ;)).
 

Engelbert 18.02.2005, 07.00| (14/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

gimme 4


des Winters erster Versuch von Alexander Schneider

love is in the air von Leander S.

fischer feeling von Heidi Zimmerli

view to the bridge von Andreas Wagner
 

Engelbert 18.02.2005, 01.47| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: links

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Nicole:
WAS soll daran zum scmunzeln sein ?Etwa, das
...mehr

Karin v.N.:
Ich bin dabei wenn es ums Abschneiden geht! A
...mehr

Friederike R.:
Meine Meinung: wenn der Besitzer so sehr gege
...mehr

Hildegard:
Könnte mir vorstellen, dass das nicht erlaubt
...mehr

Petra Marie:
Elefanten gehören zu meinen Lieblingstieren.
...mehr

Lieschen:
mache dir keine Streß, ich freue mich auch s
...mehr

christine b:
oh mein gott, mir stellt es die haare auf! di
...mehr

christine b:
so jetzt hat sich der firefox automatisch upg
...mehr

sonja-s:
Witzig, was es alles gibt :))
...mehr

gerhard aus bayerni:
ich finds überhaupt nicht lustig.
...mehr