ALLes allTAEGLICH

der mond wie er ist ...


 
... und wie er sein könnte ...
 


... wenn man zwei Halbmonde zum Vollmond zusammenfügt.
 

Engelbert 15.08.2013, 22.19| (10/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

fromme zeitzeugnisse

Hab noch zwei Dinge gefunden ... einmal aus dem Jahr 1915 ... und einmal aus dem Jahr 1952 ... ich könnte die beiden Zeitzeugnisse weiter irgendwo aufbewahren ... aber warum ? Das eine wird bald nicht mehr lesbar sein, die anderen Worte waren nur ein frommer Wunsch, der nie in Erfüllung gegangen ist.
 

Engelbert 15.08.2013, 10.37| (11/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

12 alte schellackplatten ...

... hab ich grad gefunden ... huch ... die sind ja auch noch da. Aber nicht mehr lange. Weiß selbst nur von einem Lied ... was mag auf den anderen Platten drauf sein ... schaumermal:

Fred Rauch - Oh Mister Svoboda / Lieber Franz
Kurt Dehn - Ja, so en gude Palz-Wei / So a Schwibsel
Dietmar Kivel - Was kann der lügen / Du bist gewiß für einen viel zu schade
Marion Soremba und Fred Clement - Hallo, Oh Senor Joe / Muchachita
Jörg Maria Berg - Luleila-Li / O Monika
Rene Franke und Detlef Lais - Die weiße Hochzeitskutsche / Für die ganze Welt verloren
Ernst Fischer - Im Hafen von Adano / Was hat der Hans mit der Grete getan ?
Jörg Maria Berg - Eine Sommernacht in Santa Margeritha / Ich fahr dich ins Land der Liebe
Alfons Bauer - Weiß-Blau / Geschichten aus Garmisch-Partenkirchen
Mario Traversa - Großmütterchen / Großväterchen
Großes Blasorchester - Einzug der Gladiatoren / Abschied der Gladiatoren
Lehmanns Gesangssolisten - Abends wenn die Glocken läuten / Lieben heißt leiden

Liebe altehrwürdige Künstler ... alles was ich für Euch tun konnte, ist dieser Blogeintrag. Nun lebt wohl, ihr staubigen Rillen und schweren Scheiben.
 

Engelbert 14.08.2013, 15.42| (17/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

fürs seelenfarbentreffen bitte anmelden

Ich bitte alle, die am Seelenfarbentreffen in Bad Kreuznach teilnehmen, um einen Kommentar im Lichtblick in der Treffen-Rubrik.
 

Engelbert 14.08.2013, 12.55| PL | einsortiert in: hp

supermarktnamen

Was mir noch aufgefallen ist ... früher gab es Supermärkte, Discounter und Co. ... deren Namen entweder Erinnerung sind oder mir entfallen oder deren Namen ich nie gehört habe (zumindest kommts mir so vor):

Schmidt & Breug (ja, da war mal was)
VIVO / IFA (Vivo sagt mir dunkel etwas, Ifa gar nix)
in (kenne ich gar nicht)
Basis (auch dieser Discounter ist mir unbekannt)
BE (Beamteneinkauf) (den kenne ich, da war ich öfters, hab aber auch die Schließung mitgekriegt)
 

Engelbert 14.08.2013, 12.28| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

alte zeitungen

Wo hab ich eigentlich die alten Zeitungen her, aus denen ich die Anzeigen im heutigen Kalenderblatt abfotografiert habe ?

Aus dem Schrank im Keller ... da liegt ja alles seit Jahren unverändert und unbesehen drin ... nun bin ich dort am MalGucken und finde alte Schätze und auch Dinge, die früher mal wichtig waren, heute aber weg dürfen.

Ja, die Zeitungen dürfen weg ... ich hatte alle Zeitungsseiten der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 gesammelt und dieser Blätterstoß liegt im Schrank. Heute ist mir Fußball ziemlich egal ... wäre zwar durchaus interessant, das nochmal nachzulesen, aber wann hat man denn Zeit dafür.

Was ich nicht wusste, ist, dass da auch die Zeitungsberichte der WMs von 1982 und 1986 liegen ... hatte ich gar nicht in Erinnerung, die auch gesammelt zu haben ... gestern wollte ich sie entsorgen und entdeckte die Sonderangebots-Anzeigen ... die spontane Idee fürs Kalenderblatt war geboren.

Aber nun: Altpapier
 

Engelbert 14.08.2013, 12.20| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

farbklecks sagt ...

... ich solle das 2013081301.jpg als Warnung bloggen,
bevor ich wieder eine nahe Mücke auf Euch loslasse *gg*.
 

Engelbert 13.08.2013, 11.21| (17/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

hier werden wir uns treffen



Treffpunkt ist die Pizzeria La Piazza an der Ecke Salinenstrasse / Badeallee gegenüber vom Parkhaus Kurviertel.

Zwischen 10 und 11 Uhr werden die Teilnehmer des Treffens eintrudeln, dann folgt die Begrüßung, Vorstellung, erstes Knuddeln, kleines Anbeten des Chefs ... danach Mittagessen (die Teilnehmer kriegen von mir per Mail eine Speisekarte und sagen mir vorab schon mal ihre Bestellung).

Es folgt ein kleiner Stadtrundgang ... ich hab ein paar Plätze/Dinge, die ich Euch zeigen will ... danach gibts zwei Stunden zur freien Verfügung und abends sitzen wir wieder in der Pizzeria, bei gutem Wetter auch draußen.

Die Pizzeria ist so gut wie barrierefrei, allerdings sind die Toiletten nur über eine Treppe zu erreichen. Doch auch für dieses Problem gibt es sicher Lösungen.
 

Engelbert 12.08.2013, 13.36| (11/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

musik entdecken (208)

Eine besondere Stimme, besondere Lieder ... und die regnenden roten Rosen werden am häufigsten gespielt ... ich präsentiere hier und heute aber einen Mann: Hildegard Knef - der Leierkastenmann.
 
Wie gefällt Dir das Lied ?
 

Engelbert 12.08.2013, 13.29| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

roggenbrot

Warum ist eigentlich im Roggenrot von Lieken-Urkorn mehr Weizenmehl als Roggenmehl drin ? Und wer sagt mir genau, wieviel von welchem Mehl bei Broten aus der Bäckerei drin ist ? Man geht vom Guten aus und weiß nicht, dass jeder, der Dir etwas verkauft, auch davon ausgeht. Aber von seinem guten, nicht von meinem guten.
 

Engelbert 12.08.2013, 12.28| (12/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

bild des tages



Der Joghurt mit der Ecke Mücke ...

 

Engelbert 11.08.2013, 22.15| (26/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

wie immer, nur schlimmer

Tja ... vor zwei Monaten hab ich mir ausgedacht "3 Tage aufs Essen achten, 4 Tage normal" ... und das hat am Anfang auch gut funktioniert ... 2-3 Kilo waren weg, ich hab mich besser gefühlt ... dann kamen Tage mit Mottos wie "aber morgen wieder", "ich bin so heiß auf Eis" oder "hmm eigentlich wollte ich" und irgendwie fand ich mich nach einer Phase gehaltenen Gewichtes dann eines Tages verdammt schwer auf der Waage wieder.

Es war ja auch so heiß ... viel zu heiß für Bewegung. Fürs Essen gings komischerweise noch. Schleichend, aber unaufhaltsam näherte sich mein Feind, Der Schweinehund, immer wieder ... er stand da so unschuldig und schwanzwedelnd, rieb seinen struppigen Kopf an meinen Beinen und schwupps ... hatte er mich beeinflusst ... ach lass mich noch ein bißchen liegen und Hunger hab ich auch.

Jaja, meinen Humor hat er mir noch gelassen ... Galgenhumor. Das erheitert den Geist des Lesers ... aber nicht den Körper der Schreibers. Dem gehts alles andere als frischfröhlichfrei. Eher so, als hätte der Schweinehund Steine gesammelt, um sie mir in den Bauch zu legen. Damit ich mich wie der Wolf und die sieben Geislein gleichzeitig fühle.

Immer wieder steht im Lebenslauf
Ab morgen pass ich besser auf
Doch es scheint noch immer nicht genug
Denn immer wieder steh ich vor dem Brunnen mit dem Krug
Wenn er bricht
endet das Gedicht

Guck mal wie süß ... der Schweinehund schläft im Körbchen ... damit er morgen wieder fit ist.
 

Engelbert 11.08.2013, 20.30| (24/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: innenleben

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Hildegard:
sagenhaft!!Kann man direkt neidische werden.
...mehr

_gerlinde:
Wahnsinn.......
...mehr

Juttinchen:
Tja, das ist sehr traurig. Man kann leider ni
...mehr

Engelbert:
@ Wolfgang: frisch, Kühltheke, Lidl
...mehr

Gudrun:
Sieht gut und lecker aus! LG, G.
...mehr

Wolfgang :
Danke für die Anregung! Eine Frage - von wo k
...mehr

Sommerregen:
Sieht toll aus und hat ja offensichtlich auch
...mehr

Dori:
Schaut sehr lecker aus. Danke für die Anregun
...mehr

Brigida:
bin ich froh, dass dieser schaumschläger vom
...mehr

lamarmotte:
Ganz Ähnliches gab es gestern Abend auch bei
...mehr