ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: heute 2005

heute


der Tag ... ach ja ... er begann klasse. Dann dieses Break. Wenn Beate angstvoll, aber machtlos vor der Tatsache steht, dass ich rauche. Wenn sie den Fensterrahmen putzen will und am Lappen sieht, was ich ähnlich in den Lungen haben muss. So ganz hat sich der Tag von diesen Tränen nicht erholt.

Nebenbei: wenn ich hier schreibe, dass es mir nicht so gut geht, dann

- kann das Momentsache sein (im Moment des Schreibens eben)

- will ich nicht, dass mir jemand "wird schon wieder" schreibt. Weil ich das nicht, um bedauert zu werden, hier reinschreibe. Die heute-Rubrik dient ab dieses Jahr als Tagebuch, in dem ich jederzeit nachlesen kann, was so passiert ist. Wie die kleinen Büchlein in den Schubladen. Nur dort kann man so schlecht nochmal umformulieren.

mir gehts im Moment  leer (voll wäre ja auch schlecht)

essen: Knorr Spaghetteria

Wetter:
freundlich und arm an Graden, aber nicht unter Null

Musik: das kommende Montagsprogramm

Lesen: Werbeblättchen

5 Minuten: hab ich mir leid getan

Negativ: es kommen immer noch vermisste Kinder in mein Postfach. Und ich soll immer noch spenden, muss aber in der Zeitung lesen, dass die Sammelbüchse beim Neujahrsempfang der Mainzer Staatskanzlei mit 2025 Euro gefüllt wurde. Was einem Durchschnitt von 1,35 Euro pro Gast entspricht. Tja, das Buffet war halt näher als die Sammelbüchse.

Poesie:

Illusion
das Licht
in der Nacht
das einen weiterschlafen lässt


--

möchte schweben
träum mich
in den Abendwind

der mich dann
als Eiszapfen
wieder fallen lässt

klirr

--

Schimmer
dort hinten
am Horizont

sagst
morgen komm ich wieder

wollemer hoffe
dass ich nicht vergess'
aus dem Fenster zu schauen

--

sag zur mir
ich brauche dich
noch lange

sag zu mir
was ich mir selbst
nicht sagen kann

--

Eierlikör
komm hör
lehn dich
lieblich
an mich an
und dann

gehts mir anders, aber gut
drum fließe nun, hab Mut

und danach, bist im Magen
werd ich es wagen
dich einfach mal zu fragen

"war's für dich auch schön ?"

ja, so kann's gehn ...


(der Verfasser war beim Schreiben des Gedichtes hoffnungsvoll, aber noch nüchtern)

Positiv: wir haben den größten Teil unseres seit Wochen rumliegenden Kürbis gerettet und nun ist ihm schon ganz heiß geworden.
 

Engelbert 15.01.2005, 22.13 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

heute


der Tag ... war jetzt nicht einer, der im Gedächtnis hängen bleibt. Müde war er nach kurzer Nacht. Dann die Nachricht von Mooshammers Tod. Die mich deswegen berührt hat, weil er eines der wenigen Originale war, die es gibt. Die Menschen in den Medien werden immer austauschbarer ...

mir gehts im Moment  na ja ... geht so, ganz gut

essen: Reis mit Soße, Schokolade, belegte Brötchen ... was man halt so ist ;) ... übrigens lese ich diese Rubrik woanders auch gerne *gg* ... ich glaube, die Speisepläne in vielen Familien sind gar nicht so abwechslungsreich wie früher ... man hat keine Zeit, ist mal schnell ... und so richtig jeden Abend warm kochen und immer was wohlüberlegtes anderes ... ob das noch mehrheitsfähig ist ??

Wetter:
ziemlich trübe, kühl aber nicht kalt

Musik: die Mischung für das nächste Vinylgefühl ... könnte sein, dass ich sogar zwei Stunden mache ;)) ... hab wieder ein paar tolle Raritäten gefunden, dazu selbst mir bis dato unbekannte Interpreten ... und "das musikalische Los" wird es am Montag sogar zweimal geben ...

Lesen: nix

5 Minuten: mit Ohrkerzen meine Ohren gereinigt ... es ist nicht vorstellbar, welche Menge "Schmaddel" man so im Ohr hat ... nun bin ich nicht nur sauber, sondern rein

Negativ: Saustall

Positiv: ich hab beim Winterwettbewerb der Fotocommunity mitgemacht ... und bin nicht nur in die Endausscheidung gekommen, sondern sogar unter den besten 100. Bei 1035 Fotos, die teilgenommen haben. Boah ey ...

Tipp: hier mal draufklicken und dann 90mal auf den Pfeil für weiter klicken. Das ergibt dann 90 tolle Winterbilder, eins schöner als das andere ... dann kommt meins ;).

Nee, ne echte Chance, mehr als die Top100-Platzierung zu schaffen, hat das Bild nicht. Aber es ist auch so schon für ein breites Lächeln meinerseits geeignet.

Irgendwie mag ich Wettbewerbe. Im Internet weniger, weil ich da nicht gerade von Fairness ausgehen kann. Deswegen mache ich auch nie Werbung, dass hier oder da genau das Bild von mir zu finden ist und klickt doch mal oder so. Ich nehme teil und wie es kommt, so kommt's.
 

Engelbert 14.01.2005, 22.59 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

heute


der Tag ... war teilweise recht produktiv, weil, wie immer, mit Druck doch a bisserl was geht ... und dann noch dieser vergnügliche tolle Abend zu Viert :)).

mir gehts im Moment  verstandesbetont ... blödes Wort, das es aber irgendwie trifft

essen: Wickelklöße, Käsespätzle, Salat ... nicht nach dem Wickelrezept fragen, das kommt noch ...

Wetter:
so langsam wird es kühler

Musik: Eagles

Lesen: Post

5 Minuten: hab ich mal wieder das Äffchen gemacht. Doch, wirklich, eines der Dinge, die ich wirklich gut kann, ist, die Laute eines Schimpansen zu imitieren

Negativ: wenn ich am Fotografieren bin, dann kann ich mich so richtig reinsteigern ... dann kenne ich nur mich und mein geistiges Auge mit seiner Idee, wie das Bild sein soll. Daran negativ ist, dass ich in diesen Minuten schon recht egoistisch auf die Ansprüche meiner Umwelt reagiere.

Positiv: hab heute ein paar geniale Micro-Aufnahmen gemacht (micro= noch kleinere Dinge als Makro) ... z.B. einen winzig kleinen Rotweitropfen auf einer glatten (!) Tischdecke ... der Tropfen war weniger als einen Millimeter groß:

mit Laserlicht angestrahlt:



mit Taschenlampe angestrahlt:



Menschen ... können so richtig schön unkompliziert sein

Webseite: Opinio
  

Engelbert 14.01.2005, 00.59 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

heute


Beate, nur einen Millimeter vom Einschlafen entfernt, fragt trotzdem noch "hast du deine  Updates für morgen fertig ?" ... ich antworte mit "ja" ... darauf Beate "und die "heute"-Rubrik ??"...

... es ist ein wunderbares Gefühl, zu wissen, dass Beate hinter mir und meinen virtuellen Projekten steht. Anders ginge das auch gar nicht. Das Internet nimmt so viel Platz bei mir ein, wenn da die Beate eifersüchtig drauf wäre oder den Kopf drüber schütteln würde, dann wäre das schon ein Problem. Knuddler an Dich, mein Schatz :)). 

der Tag ... war normal ... Dinge gemacht, die nicht so wichtig wie andere Dinge gewesen sind ... vieles nicht gemacht ... manches auf die Reihe bekommen ... ein normaler Tag also.

mir gehts im Moment  höhen- und tiefenbefreit ... im mittleren Bereich also

essen: auch heute wieder genial ... man nehme den Kartoffelbrei von gestern, gebe Delikatessbrühe dazu ... Blumenkohl ... Wurststückchen ... und löffle dann tellerweise geniale Suppe.

Wetter:
es nieselte dauerhaft auf mildem Niveau ... kein Rausgehwetter

Musik: es mag überraschen, aber die Antwort ist: nix ... ich könnt auch lügen und hier jeden Tag irgendeinen Interpret reinschreiben ... aber Lügen war noch nie mein Ding. Maximal habe ich im Laufe der Jahre über manchen Sachen zu schweigen gelernt.

Lesen: manch bewegenden Kommentar im Lichtblick

Negativ: die Hibbeligkeit und Lautstärke der Werbung ... die leider nicht vermeidbar ist, wenn man "Stargate" sehen will.

Und den Anruf heute morgen zu nachtschlafener Zeit vergessen wir lieber. Auch den zweiten heute Abend. Und die dumme Mail schmeißen wir in die Tonne. Manchmal ist das Anspruchdenken und die Egozentrik der Menschen zum Kotzen. Ich reagiere da viel zu lieb, doch das will ich auch noch hinkriegen. Ein bißchen böse ab und zu.

Positiv: der andre Anruf ... ein Mann ruft mich an, er hätt im Telefon gesehen, dass ich ihn angerufen habe ... ich weiß aber von nix (mehr) ... tat dem netten Gespräch aber keinen Abbruch ...

Menschen ... die Hilfe brauchen, gibt es nicht nur in Asien.
 

Engelbert 12.01.2005, 22.57 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

heute


der Tag ... war ein kreativer Tag. Hab einige neue Grusskarten gestaltet, was natürlich auf Kosten anderer Dinge passierte. Da es Beate besser ging, konnte der Tag gar kein schlechter werden.

Na gut, wäre mein Mailrückstand ein Eisberg, dann hätte er mich Titanic bereits versenkt. Es ist also wie immer, höchstens schlimmer ;).

mir gehts im Moment  müde ... ich schreib' die heute-Rubrik mal wieder zu spät

essen:

Beate

Pellkartoffel, Tzatziki und Gourmeggle



Ich

genialer Kartoffelbrei, Blumenkohl und Backerbsen



Wetter:
sehr trübe, sehr mild

Musik: nix, aber immerhin hab' ich schon mal ein paar Platten für nächsten Montag rausgesucht

Lesen: Tageszeitung überflogen (hey, ich bin ein Überflieger)

Negativ: Whiskas ist dunkelbraun, wenn es erbrochen wird

Positiv: Die Katze hat ausnahmsweise auf's PVC gekotzt. Danke, Putzi !!

Menschen ... überraschen mich immer wieder. Was eigentlich nur bedeutet, dass der Überraschte sie zu sehr in eine Schublade gesteckt hat.
 

Engelbert 11.01.2005, 23.25 | (6/1) Kommentare (RSS) | PL

heute


der Tag ... war ein blöder Tag. Das Vorhaben, heute zu fasten, fand sein Ende im Unwohlquengeligsein. Beate gings auch nicht besser. Also sind wir mal wieder zu McD gefahren. Weil wir (besonders ich) nur dann wirklich Abstand finden, wenn wir "nicht" zu Hause sind. Da ist nicht der PC im Nebenzimmer oder das Geschirr auf der Spüle. Außer Haus sind wir frei ... aber das muss sich ändern.

Es müssen sich generell Dinge ändern, Beate ist heute nach ihrem ersten Tag nach längerem Krankenschein wieder richtig kaputt und hat ihre Schmerzen wieder. Gestern gings ihr noch saugut incl. Bäume ausreißen.

wir müssen uns Zuhause mehr wohlfühlen. Während ich mein Chaos noch bis zu einem gewissen Punkt ertrage, ist es für Beate belastend. Wenn ich nur so gut handwerkern könnte wie andere Dinge.

mir gehts im Moment nachdenklich

essen: fast food

Wetter: traumhaft ... sonnig und sehr mild

Musik: Radio700 läuft gerade, Robert Long "die Teufel" ... einer der besten deutschsprachigen Titel, die es gibt

Lesen: TV Movie

Negativ: die Leichtigkeit vergangener Tage ist zu viel Muss in meinem Leben gewichen ... ich bin nicht frei für uns und auf für mich

Positiv: 

mein Gefühl für Dich
das beschützt
das heilen will
das einfach da ist

die Angst
dieses Gefühl
ist irgendwann
morgens
nicht mehr da

diese Angst
in mir
etwas zu verlieren
hat sich
selbst verloren
  

Engelbert 10.01.2005, 22.17 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

heute


der Tag ... war ein etwas anderer Sonntag. Beate hat den ganzen Tag im Haus umher gewuselt, mit dem Ergebnis, dass die Fenster und -bänke wieder sauber sind. Plus Bodenwischen und die Autos sind auch sauber.

Ich selbst hab mehr vor dem PC gesessen, aber verschwinde nun WIManweisungsgemäß für eine halbe Stunde im Schlafzimmer. Nicht zum Schlafen.

mir gehts im Moment gut, ausgeglichen

essen: Toastbrot (und Schoko Crossies White Chips ;) )

Wetter: trocken und sehr mild

Musik: nix

Lesen: Werbeblätter

Negativ: eigentlich wollte ich ... aber ... wieder nicht zu allem gekommen

Positiv: ich hab meinen Schlüssel wieder gefunden

Webseite: schöne (kommerzielle) Suncatcher-Seite
 

Engelbert 09.01.2005, 19.16 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

heute


der Tag ... war ein schöner ereignisreicher Tag, selbst der kurze Ärger über den komischen Typen am Morgen legte sich humorvoll schnell ;).

mir gehts im Moment ruhig, etwas müde

essen: Asia-Buffet

Wetter: früh morgens war so starker Wind, dass es mich trotz milden Temperaturen gefroren hat (Windchillfaktor eben), gegen Mittag war es immer noch schön, immer noch windig, aber herrlich mild ... und dann fing es leider an zu regnen

Musik: Hintergrundmusik

Lesen: Auto-Bild

Negativ: das mit den 20 Euro klären wir noch ;))

Positiv: einiges ... und ich hab jetzt endlich 'ne gescheite Taschenlampe ... ne Maglite ... die ist zwar für die Tasche zu groß, macht aber ein geniales Licht, mit dem ich den halben Ort ausleuchten kann ... ideal für digitale Innenaufnahmen ... hab übrigens gerade gesehen, dass es von Maglite auch eine aufladbare Taschenlampe gibt, aber als ich den Preis von 99 € erblickte, hab ich das Browserfenster schnell geschlossen ;). 

Menschen: Teresa und Frank ... so was von nett ... war ein richtig schöner Tag mit Besuch der Gondrom-Buchhandlung, dem Buffet im Asia-Bistro und danach die Mammutbäume.
 

Engelbert 08.01.2005, 22.20 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

heute


der Tag ... war ein Tag vor einem rechteckigen Bildschirm.

mir gehts im Moment wie es einem nach einem Tag vor dem PC geht. Kaputt.

essen: etwas, das glücklich macht

Wetter: sehr mild ... kann aber nicht sagen, ob und wie viel es geregnet hat

Musik: Counting Crows "Hard Candy"

Lesen: virtuell

Negativ: ich such einen Kontoauszug

Befürchtung: dass ich wieder munter werde und dann nicht einschlafen kann. Dabei muss ich morgen für einen Samstag früh raus. Na ja ... so gegen 7 Uhr halt

Positiv: tolles Feedback vom Gondrom über die Gondalf-Aktion (da gab es heute übrigens ein Riesenupdate)

Menschen: sind im Prinzip egoistisch
 

Engelbert 07.01.2005, 23.40 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

heute


der Tag ... war sehr esoterisch. Ebenfalls mit frischer Luft gesegnet, incl. interessante Begegnungen während eines Spaziergangs. Die Stunden vergingen im Fluge, so dass aus den 2, 3 Stunden, die wir unterwegs sein wollten, glatte 9 wurden ;).

Die Dame, die den Engel wollte ...



... soll sich bitte noch etwas gedulden ... wir sind dran.

Ansonsten wurde in die Karten geschaut, eine magnetische Kette gekauft und ein Armband, dass bis jetzt zumindest Wirkung zeigt.

Und ich habe meine alte Liebe zu Sandbildern wiederentdeckt:



Nur leider hat mir hier die Farbzusammenstellung nicht gefallen.

mir gehts im Moment ... ach ja ... mit Georg verglichen zu werden hat schon was ;)

essen: Toast "Waldschenke" ... istgleich Schnitzel unpaniert, auf Toast, dazu Pommes ... vorher Knobitoast. Beate hatte einen kleinen Fitnessteller und danach Pizza Hawaii

Wetter: aber genial ... mild, trocken ... so solls bitte bleiben bis zum Frühling

Musik: nix

Lesen: LEO (Veranstaltungsbeilage unserer Zeitung)

Negativ: die wenig einladende Dame hinter der Bäckereitheke ... wir haben uns trotzdem hingesetzt und einen Kaffee getrunken ... dann kam ein Herr, der genauso wenig einladend war ;) ... Geschäftsmann, arrogant, seine Defizite hinterm Outfit versteckend ... achjott ... der hat auch seine Probleme ...

Vorhaben: eine gescheite Taschenlampe zu kaufen

Positiv: liegt ein Stockwerk tiefer und schläft :))

Menschen: die Kinder aus dem Kinderheim, die ich fotografiert habe ... und deren wenige Sätze, obwohl so eben mal nebenbei ausgesprochen, doch tief gingen
 

Engelbert 07.01.2005, 00.38 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
lamarmotte:
Ganz Ähnliches gab es gestern Abend auch bei
...mehr

GiselaL.:
Bin gerne dabei.
...mehr

GiselaL.:
Die Vorfreude ist schon da, vielen Dank.
...mehr

Birgit W.:
Bei uns gab's spontan weiße Bohnensuppe
...mehr

Webschmetterling:
Schön, dass Du aus Resten so etwas Tolles zau
...mehr

Lieschen:
oh wie schön, kleine Blüten um diese Zeit, au
...mehr

Lieschen:
ich habe mir diese ausgemalten Bilder gerade
...mehr

Christa HB:
Danke für`s Rezept. Klingt lecker.
...mehr

Carola (Fürth):
@Petra :-))
...mehr

Gisa:
..fehlt noch das Schwarzbrot dabei....0))))(*
...mehr