ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: alles alltägliches

ich habe keine eier mehr ...


... habt ihr noch Eier ? Wieviel ? Und wie glücklich ?
 

Engelbert 13.08.2004, 08.26 | (24/0) Kommentare (RSS) | PL

was würden wir ...


... ohne die "rückgängig machen"-Funktion und ohne "strg+z" machen ? Verzweifeln. Aufhören. Oder viel langsamer und genauer arbeiten.
 

Engelbert 12.08.2004, 12.20 | (8/1) Kommentare (RSS) | PL

die sterne


Das sind so die besonderen Momente. Gestern Abend um kurz vor 11 ins Auto, ein paar Kilometer weg und dorthin gefahren, wo die Menschen nichts beleuchten. Die Lichtverschmutzung bei uns im Ort ist nun wirklich nichts im Vergleich zu Städten, aber Straßenlaternen bleiben eben Straßenlaternen.

Doch dort oben "auf der Höh" hat der Mensch noch keine Häuser gebaut. Ca. 3 km entfernt am Waldrand. Platz ist genug für das Auto abzustellen und Sterne sind mehr als genug vorhanden.

Es war der Wahnsinn. Man steigt aus und schaut in den Himmel. So viel Sterne waren dort noch ein nie. "Sternenübersät" ist das richtige Wort. Nicht nur die hellen Sterne, sondern auch alle Stern"chen", die sonst im Verborgenen sind. Ein Anblick wie der Ausblick vom Raumschiff Enterprise. Man fragt sich, ob das Wolken sind oder doch Milchstraßen.

Dazu ist die Nacht noch wunderbar warm. Hinlegen möchte man sich und nicht nur ans Auto lehnen, um besser nach oben schauen zu können.

Der Höhepunkt lässt dann auch nicht auf sich warten, programmgemäß kamen die Lichtfinger. Beate hat fünf Sternschnuppen und ich drei gesehen. Beide haben wir unsere Wünsche in den Himmel geschickt. Auch wenn es unfair ist, sich zum Wünschen die Pereiden-Nacht auszusuchen ;). Aber wenn der Himmel gerade "Wünsche auf Bestellung" im Angebot hat, dann nehmen wir das doch gerne wahr ;).

Was wir noch gesehen hatten, waren 20 Autoscheinwerfer und 6-8 Lichter von Flugzeugen. So ganz heile Welt ist es auch auf der Höh nicht. Aber wir sind trotzdem verwöhnt, es soll Menschen in Städten geben, die schon lange keine Sterne mehr gesehen haben.

Ach ja, irgendeine Wildsau ist auch in unserer Nähe gewesen. Die hat mal kurz geraschelt und ist wieder weg. Wenn die Wildsau raschelt am Waldesrand, gerät der Eber außer Rand und Band. Ist mir gerade so eingefallen. War aber kein Wunsch gestern Abend, dass mir heute so etwas einfällt ;).
 

Engelbert 12.08.2004, 09.27 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

perseiden


Heute ist die Nacht der Wünsche, denn es regnet Sternschnuppen.
 

Engelbert 11.08.2004, 20.57 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

der mann neben mir


Ich stürme in die Apotheke, habe wie immer keine Zeit und vor allem nie das Bedürfnis, warten zu müssen. Doch diesmal bin ich der Fünfte, der an die Reihe kommt.

Brummel, hin und her trippeln, irgendwann kommt der Herr vor mir dran.

Braungebrannt ... muskulös ... mittleres Alter ... Kleidung hell- und dunkelblau ... Krawatte ... evtl. Sicherheitsdienst ... na gut, solls ja geben. Es wäre auch nichts weiter passiert, wenn mein Blick nicht zufällig auf das Kassendisplay gefallen wäre.

Steht da 99 Euro. Mann, viel Geld für ein Medikament, dass der Mann mit Scheckkarte zahlt. Dann fällt mir ein, dass der Mensch gar nicht gesagt hat, was er will. Der Apotheker scheint das aber genau zu wissen und spricht mit dem Kerl wie mit einem guten Stammkunden, den man näher kennt.

In meinem Kopf geht eine Schublade auf mit den Namen "braungebrannt, muskulös, teuer = Potenzmittel". Ich kann nicht anders als mir den Namen des Medikamentes, dass noch auf der Kassentheke liegt, zu merken. Levitra heißt. Da schwant mir schon alles, vitra hat was mit vital zu tun. Und bezieht sich bestimmt auf das Ding da, dass nicht mehr so will da.

Zu Hause schaue ich natürlich mal nach: Levitra, zur Therapie der erektilen Dysfunktion.

Sag ich doch, der Kerl ist mir voll ins Klischee gerannt ;)). Dabei sah er so potent aus ...
 

Engelbert 11.08.2004, 12.09 | (16/1) Kommentare (RSS) | PL

husch


Wir im Auto, wollen auf die Hauptstraße einbiegen. Ich schau nach links, sie nacht rechts.

Beate sagt "husch".

Ich antworte mit "tuffig".

Hach, manchmal kann das Leben so richtig schön humorvoll und entspannt sein :).
 

Engelbert 11.08.2004, 12.08 | (0/0) Kommentare | PL

und nun: das wetter


Gestern Nachmittag fing es an zu regnen. Ein richtig schöner, ruhiger, aber kräftiger Landregen. Es regnete zwei Stunden. Nach kurzer Pause fing es heut Nacht wieder an. Es regnete stundenlang in Strömen.

Die Zeitung heute morgen war nass und musst erst mal getrocknet werden.



Doch ab 9 Uhr hat es sich wieder aufgehellt und nun haben wir wieder Wärme, Schäfchenwolken und Sonne gemischt.
 

Engelbert 11.08.2004, 12.08 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

durchblick



 

Engelbert 10.08.2004, 12.58 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

glück / unglück


Man darf nach großem Unglück (Brille kaputt, Gläser sehr teuer, weil Glasbausteine, wenn wir die billigsten nehmen) auch etwas Glück als Ausgleich haben: der Optiker hat geöffnet. Nach zwei Wochen Urlaub diese Woche wieder. Wie gut, dass ich erst gestern mit Handtüchern auf meine Frau geworfen habe.
 

Engelbert 10.08.2004, 09.35 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

handtücher


Sie  "soll ich die nassen Handtücher nicht gerade mitwaschen. Ich mache sowieso eine Maschine."

Er  "ja, warte, ich bringe sie dir".

Sie  auf der Treppe unten

Er  auf der Treppe oben

Er  wirft Handtücher

Sie  ruft "scheisse", geht die Treppe runter und sucht die Brille, die ihr weggeworfen wurde.

Er  findet die Brille, ruft auch "scheisse" und gibt ihr die kaputte Brille.

Es folgen Kopfschütteln, Seufzen, Beratschlagen ... morgen wird alles anders werden, ich verschiebe einen Arztbesuch und wir fahren zum Optiker. Beate hat nämlich keine Ersatzbrille und ohne Brille ist sie Maulwurf.


 

Engelbert 09.08.2004, 22.04 | (14/1) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Karen:
Schön, dass die Feldränder wieder blühen dürf
...mehr

:
äähm - darf ich darauf aufmerksam machen, das
...mehr

owl:
Ich habe neulich von einem Lieferanten eine R
...mehr

Petra H.:
Ich habe gestern einen schönen kleinen Strauß
...mehr

Madeleine:
In einer Buchhandlung in Bochum hing mal ein
...mehr

mirjam:
.... freu mich schon sehr auf das KORNBLUMENF
...mehr

mirjam:
.dieser Regen gefällt mir in jeder Farbe sehr
...mehr

Janet:
Na ja, man sollte die junge Generation nicht
...mehr

Engelbert:
Ich glaub, ich sollte auch mal was Sinnvolles
...mehr

owl:
Was könnte man für sinnvolle Sachen machen in
...mehr