ALLes allTAEGLICH

heeerrlich

Für die Mundwinkelgymnastik: Cartoons

Engelbert 19.09.2015, 14.40| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

tee des tages



Heute gibts Bambustee ... man kann ihm nicht absprechen, dass er eine urologische Farbe hat *gg*. Mir schmeckt er jetzt nicht so, Beate sagt "schmeckt nach Gras".

Engelbert 19.09.2015, 13.59| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

bitte nicht an den fäden ziehen ...

... denn das sind keine, die gezogen werden müssen, die fallen von alleine ab ... ich dachte, das wäre nun so weit, nur tun sie sich schwer und reizen deswegen ... hab aber erfahren, dass Fäden, die man nicht ziehen muss, länger als 2 Wochen drin bleiben.

Die Urologie in Homburg hat eine Ambulanz, zu der man Tag und Nacht gehen kann und so war ich heute Mittag mal schnell dort ... die Wunde ist entzündet, aber nur oberflächlich ... also kommt nun ein Antiseptikum drauf und ne Wundauflage und dann sollte das klappen.

Engelbert 19.09.2015, 12.48| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

mal an den fäden ziehen ?

Die OP-Wunden beginnen weh zu tun und zu nässen ... kann es sein, dass mich die Fäden ärgern. Eigentlich sollten die doch von selbst abfallen, tun sie aber nicht, noch nicht. Vielleicht sollte ich mal dran ziehen ... ist immerhin schon 17 Tage her seit der OP.

Engelbert 19.09.2015, 10.03| (20/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

bild des tages

Darauf hatte ich mich den ganzen Tag gefreut und dafür auch das Frühstück ausfallen lassen: die Nummer 32 beim Chinesen:

Engelbert 18.09.2015, 17.29| (20/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

carpe diem

Wir sind einfach mal zur Urologie gefahren und haben dort so lange gewartet, bis der Oberarzt (und mein Operateur) vom OP zurückkam und er war dann ohne weiteres bereit für ein Gespräch.

Nun ... der Krebstumor war sehr groß und deswegen ist die Gefahr, dass er wieder kommt, duchaus vorhanden. Immerhin wurde allem Anschein nach der Tumor komplett entfernt und laut MRT waren keine Lymphknoten befallen ... die Histologie kann leider nicht die üblichen genauen Ergebnisse liefern, weil der Tumor im Bauchraum nach Eintüten in den Beutel in drei Teile zerbrochen ist. Sehr pauschal gesagt, ist die Chance, dass er in den nächsten 5 Jahren wiederkommt, fifty-fifty.

Also gibts ab sofort engmaschige Kontrollen und immer wieder das Warten, ob denn alles in Ordnung ist oder sich etwas auffällig verändert hat. Bei der Tumorgröße hätte es nicht mehr lange gedauert und er hätte gestreut.

Was sagt mir das ? Einfach nur "carpe diem", denn ich weiß nicht, ob und was kommen wird, also muss ich einfach die Tage nutzen, die da kommen. Angst verbiete ich mir, denn Angst schwächt den Körper und dann hätte der Krebs bessere Chancen, wieder zu kommen.

Ich hab dem Arzt von meinen Schmerzen an der Rippe erzählt und ein "da sind wir dran Schuld" gehört ... da wäre ein Nerv gereizt worden, das ist normal. Allerdings dürfte ich keinen Lagerungsschwindel mehr haben. Wenn das nach der Reha noch ist, muss ich da mal HNO-mäßig nachschauen lassen.

So, dass solls jetzt mal langsam mit Krankheit hier im Tagebuch gewesen sein. Ab sofort gehts in Richtung Reha.

Engelbert 17.09.2015, 18.32| (67/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

grundeis

Hab grad in der Pathologie angerufen ... mein histologischer Befund ist fertig ... ich werde also heute oder morgen erfahren, wie es genau aussieht ... ob der Krebs komplett entfernt wurde oder noch was da ist ... ob Lymphknoten befallen waren oder nicht ... ob nach OP nun noch Chemo oder Tabletten oder womöglich noch ne OP folgen oder ob das, was passiert ist, alles war ... ich bin auf eine sehr unangenehme Weise gespannt ... ach was, viel einfacher: mir geht der Arsch auf Grundeis.

Engelbert 17.09.2015, 08.41| (57/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

wenn ich ...

... unter meinen durchaus gut schallgeschützten Dachfenstern sitze und das Regenprasseln so laut höre, dann muss das draußen richtig heftig runtermachen.

Engelbert 16.09.2015, 21.33| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

tee-sorten

Diese Tee-Sorten habe ich zuhause:

Fenchel, Fenchel-Anis-Kümmel, Ingwer-Lemon, Kräutergenuss, marokkanische Minze, Salbei, Träum schön (entspannende Kräuterteemischung), Pfefferminze, englische Minze, Kräuterkomposition (feinste erlesene Kräuter), Almkräuter, Orangenminze, Wiesenkräuter, Apfel-Minze, Ingwer-Salbei, Rooibush natur, indischer Gewürztee, Vata (ayurvedische Mischung).

Engelbert 16.09.2015, 12.46| (26/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

lied des augenblicks

Ein wunderschönes Ton-Kunstwerk: Mark Knopfler - Golden Heart

Engelbert 16.09.2015, 08.59| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
DieLoewin:
wir sind sog. Ernteanteilnehmer bei einem Bio
...mehr

JuwelTop:
Das ist ja wohl ein Witz - sowohl der Werbesl
...mehr

Iris aus Oldenburg:
Ich habe gelernt, das einheimisches Obst gut
...mehr

IngridG:
Juuuuiii! Gänsehaut! Einfach toll! Sollte man
...mehr

IngridG:
Tolle Musikerin, großes Talent und auch noch
...mehr

IngridG:
Das ist ja wohl richtiger Beschiss!
...mehr

christine b:
hier zahlt man sicher zuviel für "irgendwelch
...mehr

ixi :
Danke, dass du uns das vorgestellt hast. Ich
...mehr

Engelbert:
@ Lieserl: ich wollte das hier nur mal zeigen
...mehr

MOnika Sauerland:
Ein Versuch von Verbrauchertäuschung und viel
...mehr