ALLes allTAEGLICH

bobby

Der Gummimann ist tot ... Bobby Farrell ist tot ... am Anfang dachte man ja noch, dass er der Sänger von Boney M sei, aber er hatte nie gesungen ... aber getanzt hatte er ... wie ein junger Gott. Nun tanzt er da oben weiter.
 

Engelbert 30.12.2010, 18.33| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

sperrangelweit

Zahnarzt, außerplanmäßig (eine Füllung war nach unten gebrochen und drückte aufs Zahnfleisch) ... danach Supermarkt ... wieder raus, alles ins Auto verstauen ... Wägelchen zurückbringen ... und noch gemütlich durch den Mediamarkt schlendern ... nur gucken, nix kaufen.

20 Minuten später ... komme ich zum Auto zurück ... mein Herz macht einen Hüpfer der unangenehmen Art ... die linke hintere Tür steht sperrangelweit offen ... und das war so auch die ganze Zeit, als ich seelenruhig durch die Regale lief ... auwei.

Aber ... die Kamera (in einer Stofftasche) ist noch da, der Ausweis auch und meine Daunenjacke ebenfalls ... uff ... Glück gehabt ... obwohl ... sah ja so aus, als würde ich nur das Wägelchen zurück bringen und gleich wieder da sein ... theoretisch ;).
 

Engelbert 30.12.2010, 14.21| (25/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

neues headerbild ...

So ... jetzt gibts aber wieder mal ein richtiges, ernstgemeintes Headerbild, das auch ein paar Tage da oben stehen bleiben wird ... F5 zum Aktualisieren.
 

Engelbert 29.12.2010, 22.16| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: headerbilder

täbi

Hmm ... ich weiß nicht so recht ... eigentlich könnte ich ja meine eigene Idee auch mal selbst umsetzen und hier im Blog jeden Tag ein an diesem Tag fotografiertes Bild zeigen ... aber ich weiß nicht, wie es sich anfühlt, wenn man das dann muss und nicht nur darf. Vier Wochen wie im Lichtblick ist etwas anderes als 365 Tage hintereinander. Auf der einen Seite reizvoll, auf der anderen Seite ein gewisser Druck, zumal ich sowieso schon genügend tägliche Dinge virtuell auf den Weg bringe. Ich schlaf nochmal drüber.
 

Engelbert 29.12.2010, 20.22| (18/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

beim spaziergang ...

... durch die nächtlichen Straßen ... über geräumte Bürgersteige, Eisflächen, durch niedrigen und mittelhohen Schnee und auch mal Schneematsch fällt dir immer wieder das Lied vom Xavier ein ... dieser Weg wird kein leichter sein *gg*.
 

Engelbert 29.12.2010, 19.53| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

stiftung warentest (2)

Für mich ist die Stiftung Warentest so die letzten Enklave an Objektivität und Glaubwürdigkeit. Mein Weltbild würde ins Wanken geraten, wenn auch diese Einrichtung von Herstellern "gebeten" werden kann, doch bitte bessere Bewertungen zu veröffentlichen.
 

Engelbert 29.12.2010, 19.52| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

stiftung warentest

Was ist Eure Meinung über die Stiftung Warentest ?
 

Engelbert 29.12.2010, 12.04| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

das menü

Es begann übrigens mit einer lebensgefährlich vereisten Treppe ... auf meinen Hinweis hin gabs die Antwort, dass das Eis zu dick sei, um mit Streusalz etwas ausrichten zu können. Nun denn, ich dachte ja auch eher an Spaten oder so.

Ganze zwei Tische waren im Lokal besetzt, von Überlastung also keine Rede.

Zum Essen ... die "Kartoffelsuppe mit Trüffel-Croutons und Creme fraiche"



war absolut in Ordnung, so dass wir ganz vergaßen, nach den Trüffeln zu suchen.

Auch das "Crepe gefüllt mit Champignon a la Creme, kleine Salatgarnitur"



war gut ... wenn auch die beiden Seniorenteller für die Tanten eher die größten Portionen waren, was aber kein wirklicher Mangel ist.

Zum Hauptgang ... Beate hatte Rind (ist da ein bißchen dazu überredet worden von der Idee, dass jeder etwas anderes hat, damit man sieht, wie das aussieht, was man dann doch nicht bestellt hatte ... war nämlich nicht ganz so einfach, die Entscheidung) ...



Ihr erstes Stück Fleisch war Knorpel, was aber auch Pech sein konnte. Aber diese altbackenen Semmelknödeln, die man per Braten noch mal salonfähig machen wollte und das geschmacksarme Rotkraut waren Minuspunkte.

Ich hatte die Schweinelende, mit Schinken und Käse überbacken ...



... und da hatte ich mir doch etwas anderes vorgestellt als zwei völlig ungewürzte Mini-Fleischstücke, auf die man eine dicke Scheibe Schinken und eine Scheibe Käse drauflegte und, ich bin mir da sicher, mal kurz in der Mikrowelle wärmte. Das Gemüse war zerkocht und schmeckte wie vom Vortag und war kaum gewürzt dazu. Die Spätzle ... nun ja ... neutral und weich.

Tante Nummer eins hatte das Putenschnitzel, weil sie gerne Tomatensoße isst ...



... aber doch nicht in Umgebung mit einem absolut trockenen eher kalten Schnitzel, derselben Gemüseschande wie ich (schmeckte wirklich nach Konserve) und der Reis schmeckte nach Butter und sonst nach nix.

Am Besten dürfte noch der Fisch von Tante 2 gewesen sein ...



auch wenn diese sich nicht mit den fast rohen Spinatstreifen anfreunden konnte.

Die Nachspeise "Ananas-Minzsalat, Apfelstrudel mit Zitronen-Basilikumeis"



war genial ... gute Zusammenstellung ... auch wenns kein Minzsalat war, sondern einfach nur Ananasscheiben mit Minzestreifen.

Als wir dann nach Hause fuhren, war die Treppe natürlich immer noch vereist und es war durchaus schwierig für die Tanten, heil zum Auto zu kommen.

Für die Seniorenteller (deren Portionen keineswegs kleiner war) gabs 5 Euro Nachlass und mit Getränken und Kaffee kosteten die vier 4-Gänge-Menüs 110 Euro ... war also nicht überteuert.

Nur die ungewürzte Lieblosigkeit des Hauptganges war ein Fauxpas und sah nach Resteverwertung und Sparmaßnahme aus.

Nicht, dass wir das Lokal nicht vorher getestet hätten ... zwei Mal waren wir dort und stets zufrieden und deswegen fand ja auch das Weihnachtsessen hier statt. Manchmal sind leider alle guten Dinge nicht drei.
 

Engelbert 28.12.2010, 20.52| (32/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

zappeln

Ich lass niemand zappeln ... erst die Neujahrskarten (die sind jetzt fast fertig), dann der Wiegeclub (der ist auf dem aktuellen Stand), dann das Abendessen (das ist in der Pfanne) und danach schreib ich über Weihnachten.
 

Engelbert 28.12.2010, 16.43| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

neues headerbild

... und zwar eines, dass seinen Namen wirklich verdient *gg* (F5 zum Aktualisieren).
 

Engelbert 27.12.2010, 23.05| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: headerbilder

parfum-adventskalender

Das Zauberwort für einen solchen Kalender heißt: Ebay
 

Engelbert 27.12.2010, 22.47| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

die karte

Da mir heut die Zeit wegläuft, gibts erstmal die Menükarte von gestern:

Vorspeise: Kartoffelsuppe mit Trüffel-Croutons und Creme fraiche

Zwischengang: Crepe gefüllt mit Champignon a la Creme, kleine Salatgarnitur

Hauptgang: wählen sie eines dieser 6 Hauptgerichte:

Steak vom US-Bullen mit Zwiebeln, Kartoffelgratin und Gemüse
Putensteak auf Tomatensoße mit Safranreis und Gemüse
Schnitzel "Holstein" (Sahnesauce mit Pilzen) mit Kroketten und Gemüse
Schweinelende "Schweizer Art", überbacken mit Schinken und Käse und Spätzle
Duo von Lachs und Pangasius auf Blattspinat, Bandnudeln und Dillsoße
Rinderragout mit Semmelknödeln und Apfelrotkohl

Dessert: Ananas-Minzsalat, Apfelstrudel mit Zitronen-Basilikumeis

Nein, es war nicht alles schlecht, was auf dem Teller war ... war kein kompletter Reinfall.
 

Engelbert 27.12.2010, 19.44| (17/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ich verabschiedete meine tante mit den worten ...

... "an Ostern gehen wir wieder essen" und erhielt die Antwort "aber bitte nicht in dieses Lokal". Keine Angst, wird nicht passieren.
 

Engelbert 26.12.2010, 20.12| (16/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

frühstück keins, mittagessen reichlich

Wir schnappen jetzt meine beiden Tanten und gehn mit ihnen essen ... ins Lokal ein paar Orte weiter ... allerdings muss ich vorher ne große Schleife fahren, bis ich die eine Tante einladen kann ... dann gibts ein 4-Gänge-Weihnachtsmenü ... beim Hauptgang hat man die Auswahl zwischen 6 verschiedenen Möglichkeiten ... bin mal gespannt.
 

Engelbert 26.12.2010, 10.30| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

privater adventskalender

Auch bei Beate ist die Adventskalenderzeit vorbei ... zum ersten Mal hab ich ihr einen geschenkt ...



... 24 Parfum-Mini-Flakons waren hinter den Türchen ... jeden Tag gabs was zum Schnuppern und Entdecken.
 

Engelbert 26.12.2010, 08.29| (17/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

minus 16 grad heute nacht ..

... und jetzt sinds immer noch minus 12 Grad ... eindeutig zu viel zweistellig das.
 

Engelbert 26.12.2010, 08.29| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

auf dem teller ...

... das war ... Saumagen. Gut gebraten, aber nicht verbrannt. Saumagen ist zwar nicht anerkannt als Festtagsessen, aber es hat uns beiden saugut geschmeckt, also wars genau richtig so. Oberfein war auch das Eis ... Zimteis mit Apfelsorbet ... von Aldi ... da leuchten die Sterne.

Ist natürlich erraten worden ... schließlich lesen hier Pfälzer mit ;)).
 

Engelbert 26.12.2010, 08.28| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
lamarmotte:
Aufgrund weltweiter massivster Proteste ruder
...mehr

Hanna:
Ich finde es auch nicht lustig!
...mehr

Christa HB:
Lieber Engelbert,mach dir bitte keinen Stress
...mehr

Hanna:
Aber das möchte ja nicht mal ein Trophäenjäge
...mehr

Carola (Fürth):
Aber zuerst Sexulalmörder rannehmen mit absäb
...mehr

Nicole:
WAS soll daran zum scmunzeln sein ?Etwa, das
...mehr

Karin v.N.:
Ich bin dabei wenn es ums Abschneiden geht! A
...mehr

Friederike R.:
Meine Meinung: wenn der Besitzer so sehr gege
...mehr

Hildegard:
Könnte mir vorstellen, dass das nicht erlaubt
...mehr

Petra Marie:
Elefanten gehören zu meinen Lieblingstieren.
...mehr